Notebookcheck

OnePlus Two: „Flaggschiff-Killer“ angeblich mit Snapdragon 810

Laut dem Händler Geekbuying.com soll das OnePlus Two so aussehen (Bild: Geekbuying.com)
Laut dem Händler Geekbuying.com soll das OnePlus Two so aussehen (Bild: Geekbuying.com)
Das OnePlus Two soll angeblich auf den Snapdragon 810 als Prozessor setzen. Der „Flaggschiff-Killer“ kostet dafür auch mehr als der Vorgänger.

Die neuesten Gerüchte sprechen von einer besseren Ausstattung des OnePlus Two. Das Smartphone soll die Displaygröße von 5,5 Zoll beibehalten. Die Auflösung steigt dafür auf QHD alias 2.560 x 1.440 Pixel an. Als Prozessor ist angeblich der Snapdragon 810 vorgesehen, der auch in kommenden Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S6 und dem LG G4 sein Unwesen treiben soll. Der Octa-Core-Chip unterstützt 64 Bit und taktet auf 2 GHz. Ganze 4 GB RAM nutzen die 64-Bit-Fähigkeit des Chips besser aus als Konkurrenz. Der Akku soll eine Kapazität von 3.300 mAh aufweisen. Der Preis liegt bei umgerechnet rund 380 Euro.

Ältere Gerüchte gaben sich weniger optimistisch (wir berichteten). Vormals waren von einem Snapdragon 805, 3 GB RAM und einem Preis von 440 Euro die Rede. Ansonsten verspricht der aktuelle Stand der Leaks folgende Specs: Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop vorgesehen. Der interne Speicher beträgt 16 GB oder 64 GB. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und die Webcam mit fünf Megapixeln. Der Oppo-Ableger OnePlus könnte wieder auf ein Einladungssystem setzen, um seinen „Flaggschiff-Killer“ zu verkaufen. Näheres ist dazu noch nicht bekannt. Jedenfalls führte das System zu einigen Irritationen bei den Kunden.

Das OnePlus One wurde im April 2014 vorgestellt. Man geht davon aus, dass der Nachfolger im April 2015 das Licht der Welt erblicken wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-01 > OnePlus Two: „Flaggschiff-Killer“ angeblich mit Snapdragon 810
Autor: Andreas Müller, 17.01.2015 (Update: 19.06.2015)