Notebookcheck

Oppo K-Serie: 20 neue Smartphone-Modelle für Europa?

Oppo K-Serie: 20 neue Smartphone-Modelle für Europa?
Oppo K-Serie: 20 neue Smartphone-Modelle für Europa?
Oppo bereitet offenbar seine Smartphone-Offensive für Europa vor. 20 neue Smartphone-Modelle der K-Serie hat Oppo beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) zur Eintragung und Registrierung eingereicht.

Oppo hat in diesem Jahr mit der neuen Reno-Handyserie bereits einige interessante Smartphones präsentiert. Wie unsere niederländischen Kollegen von Letsgodigital.org berichten hat das chinesische Unternehmen noch viel mehr Modelle in petto, die als neue K Series das Oppo K1 und Oppo K3 ergänzen sollen. Laut dem Bericht aus den Niederlanden reichte Oppo am 15. Juli 2019 insgesamt 22 Markenanmeldungen beim EUIPO (European Union Intellectual Property Office) ein, die alle mit der K-Serie zusammenhängen.

Es handelt sich hierbei um die folgenden Oppo Smartphone-Modelle: K1, K2, K3, K4, K5, K6, K7, K8, K9, K10, K11, K12 und K13. Anschließend wurde eine ganze Reihe weiterer Modellnamen beantragt: Oppo K20, K30, K40, K50, K60, K70, K80, K90 und K100. Die Marken sind der Nizza-Klasse 9 zugeordnet, zu der auch Smartphones gehören. Während die meisten Anträge noch im Prüfverfahren sind wurden die Modelle K70, K80, K90 und K100 sofort eingetragen.

Die Niederländer gehen in ihrem Bericht davon aus, dass Oppo mit der kommenden K-Handyserie vergleichsweise preiswerte Smartphones mit jugendlichem Branding für die Generation der Millennials auflegen wird. Im Oktober 2018 hatte Oppo das erste Smartphone der K-Serie als Oppo K1 vorgestellt. Das Oppo K1 kostete zum Launch rund 200 Euro und verfügt für diese Preis-Leistungs-Klasse über spannende Features wie ein 6,4 Zoll großes Full HD+-AMOLED-Display mit Fingerabdruckscanner im Display.

Erst vor drei Tagen wurde das Oppo K3 als zweites Oppo-Handy der K-Serie angekündigt. Das Oppo K3 feiert am 19. Juli seinen Marktstart in Indien und geht mit einem 6,5-Zoll-AMOLED, Full HD+-Auflösung, UD-Fingerabdrucksensor, Snapdragon 710 Chip und Pop-Up-Selfiekamera ausgestattet. Außerdem unterstützt das K3 die Oppo Vooc 3.0-Schnellladetechnik. Neben dem K1 und K3 hat Oppo jetzt weitere 20 Modellnamen für Handys registriert. Wir dürfen gespannt sein, welche Oppo-Modelle demnächst für Europa angekündigt werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Oppo K-Serie: 20 neue Smartphone-Modelle für Europa?
Autor: Ronald Matta, 16.07.2019 (Update: 16.07.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.