Notebookcheck

Poco F1 Lite und Poco F2-Leaks sind fake - als Erziehungsmaßnahme

Einige Benchmark-Leaks der vergangenen Tage waren gefälscht, etwa zu neuen Pocophones.
Einige Benchmark-Leaks der vergangenen Tage waren gefälscht, etwa zu neuen Pocophones.
Autsch, das tut weh - Kollegen aus der Tech-Branche haben absichtlich Benchmark-Einträge gefälscht, um darauf hinzuweisen, wie leicht auch als glaubwürdig oder seriös geltende Magazine drauf reinfallen. Kurz gesagt: Benchmark-Leaks sind nicht immer das, was sie vorgeben zu sein.

Keine seriöse Webseite will Fake-News verbreiten und doch passiert es hie und da. Was in der Politik oft katastrophale Auswirkungen auf die Demokratie hat, ist im Tech-News-Bereich einfach nur unangenehm und peinlich - und dennoch passiert es vielen von uns gelegentlich. Wie leicht sich etwa vermeintliche Benchmark-Leaks fälschen lassen, beweist einmal mehr ein Bericht des XDA-Developer-Forums, das traditionell recht kritisch über Geekbench und Co. berichtet und sich stattdessen lieber auf geleakte Firmware und darauf aufbauende Analysen stützt.

In den vergangenen Tagen tauchte ein vermeintliches Poco F1 Lite auf Geekbench auf, seit dem vergangenen Wochenende sind dann auch mehrere angebliche Poco F2-Benchmark-Durchläufe im Browser von Geekbench zu finden. Kurz um - beide sind gefälscht - es handelte sich nicht um potentiell neue Smartphones von Xiaomi sondern um altbekannte Geräte wie das Pixel 2 XL, dessen build.prop von einem XDA-Member verändert wurde, sprich es identifiziert sich bei einem Benchmark-Durchlauf unter falschem Namen und potentiell mit gefälschten technischen Angaben.

So erklären sich einige weitere Geekbench-Einträge, etwa auch die eines vermeintlichen Google Pixel 4 XL oder eines Google Pixel 3a XL. Umstritten ist natürlich XDAs Methode, selbst zu fälschen um praktisch die gesamte Tech-Branche reinzulegen und wir meinen wirklich viele - fast alle namhaften Publikationen sind zumindest auf den vermeintlichen Poco F1 Lite-Leak reingefallen, wir schließen uns hier leider gar nicht aus. Daraus lernen kann man allerdings, dass Benchmark-Leaks alleine noch wenig aussagekräftig sind - erst wenn auch Hinweise aus anderen Quellen auftauchen, sollte man sie ernst nehmen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Poco F1 Lite und Poco F2-Leaks sind fake - als Erziehungsmaßnahme
Autor: Alexander Fagot, 18.03.2019 (Update: 18.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.