Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

PrimeStation Pulsar: Diese leistungsstarke Ryzen-Workstation ohne Lüfter trotzt Staub

PrimeStation Pulsar: Die passiv gekühlte Workstation entspricht IP51
PrimeStation Pulsar: Die passiv gekühlte Workstation entspricht IP51
Prime Computer bietet mit der PrimeStation Pulsar ab sofort eine leistungsstarke Workstation an - die auch mit einer lüfterlosen Kühlung überzeugen soll.
Silvio Werner,

Prime Computer erweitert das eigene Portfolio. Nachdem sich das Unternehmen aus der Schweiz bislang auch auf Mini-PCs konzentriert hat, folgt mit der PrimeStation Pulsar nun eine vollwertige Workstation - mit passiver Kühlung. Technisch basiert das System auf einem AMD Ryzen 7 Pro 5750G-Prozessor. Die TDP des Chips liegt bei 65 Watt, wobei der Prozessor respektive die APU acht Rechenkerne mitbringt, welche dank Hyperthreading-Support bis zu 16 Threads gleichzeitig bearbeiten können. Die Taktfrequenz wird auf 3,8 GHz beziffert.

Für die Installation von Arbeitsspeicher stehen zwei DDR4-Steckplätze bereit, wobei Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von (bis zu) 3.200 MHz unterstützt wird. Die maximale Größe des Arbeitsspeichers liegt bei 64 Gigabyte. Wie inzwischen absolut üblich steht zur Installation eines besonders schnellen Speichers ein M.2-Slot mit NVMe-Support bereit, dazu kommt ein 2,5-Zoll-Steckplatz für die Installation einer SSD. Die Anbindung von Bildschirmen kann über HDMI 2.1 und DisplayPort 1.4 erfolgen. Das verbaute Intel Wireless AX200-Modul unterstützt WiFi 802.11 a/b/g/ac/ax und Bluetooth 5.2. Die kabelgebundene Anbindung an ein Netzwerk ist ebenfalls möglich, wobei der Ethernet-Anschluss eine Datenübertragungsrate von bis zu 2.500 MBit/s unterstützt.

Das 9,1 x 22,5 x 20,3 Zentimeter große System bringt insgesamt sechs USB-Anschlüsse mit, wobei zwei davon im Typ C ausgeführt sind. Die PrimeStation Pulsar ist IP51-zertifiziert und ist demnach gegen Staub geschützt. Dadurch kann das System etwa auch in Werkshallen eingesetzt werden - der Verzicht auf eine aktive Kühlung und damit auf bewegliche Teile dürfte dabei der Widerstandsfähigkeit gegen Staub zugute kommen.

Die PrimeStation Pulsar ist Herstellerangaben zufolge ab sofort erhältlich. Bei einem einzelnen Händler in der Schweiz werden aktuell mindestens 2.133 Franken aufgerufen.

Den HUNSN 4K Fanless Mini PC auf Amazon kaufen (Affiliate-Link)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4648 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > PrimeStation Pulsar: Diese leistungsstarke Ryzen-Workstation ohne Lüfter trotzt Staub
Autor: Silvio Werner, 27.10.2021 (Update: 27.10.2021)