Notebookcheck

RIM: Blackberry-Tablet kurz vor dem Launch?

Die Gerüchteküche brodelt: Stellt RIM nächste Woche das Tablet Blackpad oder Surfbook mit 7-Zoll-Display vor?

Da rauscht es wieder gewaltig im Blätterwald: Laut einem Bericht von The Wall Street Journal will Research In Motion Ltd. (RIM) kommenden Montag auf seiner Entwicklerkonferenz Blackberry Devcon 2010, die vom 27. bis 30. September in San Francisco stattfindet, auch seinen iPhone-iPad-Konkurrenten Blackpad präsentieren.

Nicht nur Marktauguren pfeifen es längst von den Dächern: RIM muss handeln. RIMs Blackberrys geraten ob der Konkurrenz von Apples iPhone und iPad sowie Smartphones mit Googles Android-OS laut Marktforschern wie Gartner Inc. immer weiter ins Hintertreffen. Mit Blackberry 6 hat RIM zwar ein eigenes neues und interessantes OS in petto, künftig will und wird RIM aber ein OS des im April 2010 übernommenen Softwarespezialisten QNX nutzen.

Bereits im Vorfeld der Entwicklerkonferenz wurde auch viel um den möglichen Namen des RIM-Tablets spekuliert. So soll sich RIM eine Web-Domain auf den Namen Blackpad und den Markennamen Surfbook gesichert haben. Laut The Wall Street Journal wird das Tablet aber wohl doch Blackpad heißen und mit einem 7-Zoll-Display, dem QNX-OS und zwei Kameras ausgestattet sein. Bei den Gerüchten um den Hardwarelieferant für das Blackpad wird derzeit Quanta favorisiert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 09 > RIM: Blackberry-Tablet kurz vor dem Launch?
Autor: Ronald Tiefenthäler, 22.09.2010 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.