Notebookcheck Logo

RoundyFi und RoundyPi: Rundes Maker-Display auch auf Grundlage des Raspberry Pi 2040

RoundyFi und RoundyPi: Runde Displays mit Entwicklerplatine
RoundyFi und RoundyPi: Runde Displays mit Entwicklerplatine
Roundy ist ein spannendes, rundes Display mit Raspberry Pi- oder ESP8266-Unterbau. Die Displays sollen sich für eigene Projekte nutzen lassen und bringen einen microSD-Kartenleser oder WiFi mit.

Der RoundyPi und der RoundyFi richten sich an Maker, die gerne mit einem runden Display experimentieren und gleich eine Entwicklerplatine zur Verfügung haben wollen. Beide Modellvarianten sind mit einem 1,28 Zoll großen LCD-Bildschirm ausgestattet. Als Display-Treiber kommt ein GC9A01-Chip zum Einsatz, der an die jeweiligen Entwicklerplatinen via SPI angebunden ist. Die Auflösung liegt bei 240 x 240 Pixeln, es sollen 65.000 Farben dargestellt werden können.

Der RoundyPi basiert dabei auf dem RP2040-Mikrocontroller und bringt sogar einen eigenen microSD-Kartenslot mit. Damit können etwa Bildinhalte besonders einfach auf das Gerät übertragen werden. Externe Sensoren und Aktoren können über vier GPIO-Pins angebunden werden.

Das Modell RoundyFi hingegeben basiert auf einem ESP-12E-Chip und kann ebenfalls auf vier GPIO-Pins zurückgreifen - die Wahl der Modellvariante dürfte dabei nicht zuletzt davon abhängen, ob bereits Erfahrungen mit dem RP2040 vorhanden vorliegen und insbesondere, ob eine WiFi-Verbindung nötig ist.

Der RP2040 bietet dabei zwei bis zu 133 MHz schnelle Rechenkerne vom Typ Cortex-M0+ und einen 256 Kilobyte großen RAM, der EPS-12E ist mit einem bis zu 160 MHz schnellen ESP8266-Mikrocontroller, 160 Kilobyte SRAM und einem vier Megabyte großen Flash-Speicher ausgestattet. Im Gegensatz zum RP2040 unterstützt der ESP-Chip WiFi.

Im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne ist der RoundyPi ab sofort zu einem Preis von umgerechnet rund 24 Euro vorbestellbar, für den RoundyFi werden sechs Euro mehr verlangt. Die Auslieferung soll im April beginnen. Wie immer gibt es keine Garantie, dass die Realisierung des Projektes auch tatsächlich reibungslos abläuft.

Den auf dem RP2040 basierenden Eckstein Pi Pico bei Amazon bestellen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > RoundyFi und RoundyPi: Rundes Maker-Display auch auf Grundlage des Raspberry Pi 2040
Autor: Silvio Werner, 15.02.2022 (Update: 15.02.2022)