Notebookcheck

Samsung: 8 GByte DDR3-Module in Produktion

Mit den neuen 8 GByte DDR3-Modulen aus Korea kann man das Maximum aus so manchem Notebook herausholen.
Felix Sold,

DDR3-Speichermodule sind seit einiger Zeit Standard in diversen Geräten. Dabei ist es egal, ob es ein Subnotebook oder ein leistungsstarkes Gaming-Notebook ist. Vor allem kleine Geräte sind meist etwas mager mit DDR3-Speicher bestückt und bieten häufig nur 1 GByte. Dieser reicht in der Regel nur für eine minimale Performance unter Windows 7.

Samsung hat angeblich die Massenproduktion von 8 GByte DDR3-Hauptspeicher in einem Riegel begonnen. Die Basis bilden dabei die erhältlichen 4 GByte Module mit 1333 MHz, 40 Nanometer Strukturbreite und einer Spannung von 1,5 Volt.

Ein weiterer Vorteil der Module mit 8 GByte ist laut Electronista der geringere Stromverbrauch. So sollen 8 GByte in einem Riegel weniger Strom verbrauchen als zwei Module mit 4 GByte Speicher. Dabei erhält man außerdem eine Mehrleistung und der Stromverbrauch soll unter dem eines DDR2-Speichers mit 1,8 Volt liegen.

Damit bringt Samsung einen neuen Speicher auf den Markt, der nicht nur für High-End-Geräte von Vorteil sein könnte. Diese Speichergröße könnte auch den Preis für kleinere Module mit 2 oder 4 GByte sinken lassen. Wann die ersten Module mit 8 GByte auf den Markt kommen und wie viel sie kosten werden wurde noch nicht erwähnt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 09 > Samsung: 8 GByte DDR3-Module in Produktion
Autor: Felix Sold, 26.09.2010 (Update:  9.07.2012)