Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge+: Mehr als 75000 Einheiten in 3 Tagen verkauft

Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge+: Mehr als 75000 Einheiten in 3 Tagen verkauft
Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge+: Mehr als 75000 Einheiten in 3 Tagen verkauft
In Südkorea sind die neuen Spitzen-Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge+ offenbar Verkaufsschlager. Wie koreanische Medien berichten, konnte Samsung in 3 Tagen zusammen mehr als 75000 Phones verkaufen.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Keine Frage: Samsungs neue Top-Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge+ sind - genug Kleingeld im Portemonnaie vorausgesetzt - zwei ganz heiße Kandidaten für einen Neukauf. Das sehen offenbar auch die Koreaner so und haben laut Medienberichten in den ersten 3 Tagen seit dem Marktstart der beiden Spitzen-Smartphones schon mehr als 75000 Geräte gekauft.

Das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 edge+ feierten vergangenen Donnerstag in Südkorea ihren Marktstart. Täglich wurden laut der Nachrichtenagentur von den beiden Top-Smartphones zusammen jeweils rund 25000 Einheiten verkauft. Damit konnte Samsung zum Verkaufsstart mehr als doppelt so viele Geräte, wie zum Launch von Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge an den Kunden bringen. Im September 2014 wurden für die Vorgänger als tägliche Absatzzahlen etwa 10000 Einheiten genannt.

In Südkorea hat Samsung mit den beiden neuen Phablets gegenüber der Konkurrenz von Apple und Co. somit einen klaren Heimvorteil. Zusammen kommen das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 edge+ schon auf einen Marktanteil von rund 30 Prozent, so der Bericht. Der Gesamtanteil von Samsung an allen Mobiltelefonen in Südkorea beträgt derzeit rund 70 Prozent. Sollten sich diese starken Verkaufszahlen für die neuen Smartphone-Flaggschiffe auch in anderen Ländern und Regionen erzielen lassen, dann könnte dies laut Analysten die Bilanzzahlen von Samsungs wieder ordentlich pushen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13174 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-08 > Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge+: Mehr als 75000 Einheiten in 3 Tagen verkauft
Autor: Ronald Tiefenthäler, 25.08.2015 (Update: 25.08.2015)