Notebookcheck

Samsung bringt nagelneues Business Line-Up auf den Markt

Mit gleich drei Serien steigt Samsung nun groß in das B2B-Geschäft ein und präsentiert neue Notebooks von 12,1- bis 15,6-Zoll. Zu sehen gibt es vorerst nur Preproduction-Samples, Sandy Bridge CPUs sollen allerdings in allen Modellen eingesetzt werden.

So neu, dass beim Samsung-Schriftzug auf dem Displaydeckel gar ein „G“ am Ende vergessen wurde, ist das neue Business Line-Up von Samsung. Passend zu den Gehäusen aus einer Aluminium-Magnesium Legierung werden auch hochwertige Panel eingesetzt die rund 300 cd/m² Helligkeit bieten sollen. Insgesamt hat das Unternehmen im Zuge der Roadshow in Hamburg sechs Geräte ausgestellt, die sich in drei Serien, bezeichnet als 2, 4 und 6, unterteilen.

Die B2B Einsteiger Serie 2 wird mit 14,0- (200B4B) und 15,6-Zoll Bildschirm (200B5B) auf den Markt kommen. Auf umfangreiche Sicherheitsfeatures muss man verzichten, aber ein hochwertiges Gehäuse, das Punktbelastungen von bis zu 500 Kilogramm verkraften soll, wird beworben. In den ausgestellten Samples arbeiten ein Core i5-2540M Dual-Core Prozessor mit 2,6 GHz Grundtakt (Nvidia GeForce GT 420M) beziehungsweise ein Intel Core i3-2310M (2,1 GHz, Intel GMA HD 3000) im größeren Gerät.

Die professionellere Midrange Serie 4 wird von Samsung im 12,1-, 14,0 und 15,6-Zoll Format angeboten und ist damit am breitesten aufgestellt. Features wie fünf Maustasten, einem zusätzlichen Tracking Stick im mittleren Bereich der Tastatur, Fingerprint Sensor, USB 3.0, e-SATA und HDMI zeichnen die Mittelklasse aus. Wie auch bei der Serie 2 soll die maximale Punktbelastung bei 500 Kilogramm liegen. Die Prozessoren- und Grafikchipbandbreite erstreckt sich vom Intel Core i3 bis i5 der aktuellen Generation, wobei noch weitere Konfigurationen folgen sollen. Alle Geräte des neuen Line-Ups mit dedizierter Grafikeinheit unterstützen ab Werk die automatische Grafikumschaltung Nvidia Optimus, wodurch die Akkulaufzeit verlängert werden soll.

Last but not least folgt die High-End Serie 6 mit umfangreichen Sicherheitsfeatures wie TPM Chip, Fingerprint Sensor oder einem SmartCard-Einschub. Das bisher einzige Modell kommt mit 15,6-Zoll-Panel und starkem Intel Core i7-2630QM Quad-Core Prozessor (2,0 – 2,9 GHz mit Intel Turbo Boost). Als Grafikeinheit setzt auch dieses Notebook auf eine Hybrid-Lösung aus Intel GMA HD 3000 und Nvidia GeForce GT 420M mit 1 GByte Speicher. Mit der Serie 6 bringt Samsung zudem das erste Notebook mit Intel vPro-Technologie, die es bisher in kein anderes Samsung-Gerät geschafft hat. Das Gehäuse erhält zudem ein weiteres Stabilitäts-Update und soll laut Marketing eine hohe Punktbelastung von 1000 Kilogramm aushalten.

Wann genau die neuen Geräte auf den Markt kommen und in welchem Preisrahmen diese liegen ist bisher nicht klar. Angesichts der frühen Preproduction-Samples dürfte dies aber noch etwas dauern. Spannend wird es dann im direkten Vergleich mit der neuen ThinkPad-Serie von Lenovo und den HP Elite/ProBooks.

 
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > Samsung bringt nagelneues Business Line-Up auf den Markt
Autor: Felix Sold,  3.03.2011 (Update:  9.07.2012)