Notebookcheck

IFA 2013 | Sony lässt Vaio Tap 11 gegen Surface Pro antreten

Mit dem Vaio Tap 11 hat Sony auf der IFA sein erstes Windows 8 Tablet präsentiert. Der „weltdünnste Tablet PC“ nimmt es mit einer magnetischen Tastatur und Stifteingabe mit Microsofts Surface Pro auf.

Ein 11,6 Zoll Full HD IPS Touchscreen, der die Eingabe mit aktivem (N-Trig-)Digitizer unterstützt. Das Surface Pro (siehe Test) bietet dasselbe mit einem Zoll Diagonale weniger. Auch ansonsten hat Sony mit dem Vaio Tap 11 eine Ausstattung aufgefahren, die an Microsofts Windows 8 Tablet erinnert. Zum Beispiel ein Keyboard, das man an einer magnetischen Verbindungsstelle mit dem Tablet verbinden kann. Touchscreen und Keyboard zusammen sind etwa so dick wie das Surface Pro alleine – der Touchscreen des Vaio Tap 11 ist alleine nur 9,9 Millimeter dick. Das Keyboard wird über den Magnetanschluss vom Tablet aufgeladen.

Das Tablet selbst beherbergt alle Anschlüsse. Das wären unter anderem ein vollwertiger USB 3.0 Port und ein micro-HDMI Ausgang. Ebenso an Bord sind Stereolautsprecher und eine Infrarotschnittstelle. Hinten ist eine 8 Megapixel-Kamera mit Exmor-RS-Sensor für bessere Bilder bei schlechten Licht eingebaut. Für die Leistung sorgt entweder ein Pentium-Prozessor oder ein Haswell Chip der Varianten Core i3, i5 oder i7. Der interne Speicher beträgt ordentliche 128 GB bis 512 GB auf SSD. Der Akku ist noch ein Geheimnis, aber da er die Tastatur mit Strom versorgen muss, sollte er besser eine ordentliche Kapazität bieten. Ansonsten ist noch bekannt, dass das Tap 11 in Schwarz oder Weiß erscheinen wird. Preis und Erscheinungstermin behält Sony bislang ebenso für sich. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-09 > Sony lässt Vaio Tap 11 gegen Surface Pro antreten
Autor: Andreas Müller,  5.09.2013 (Update:  6.09.2013)