Notebookcheck Logo

Sony präsentiert zwei neue Laser-Projektoren mit voller 4K-Auflösung, HDR, 120 Hz und "günstigen" Preisen

Sony bietet mit dem WX5000ES einen vergleichsweise günstigen 4K-Laser-Projektor an. (Bild: Sony)
Sony bietet mit dem WX5000ES einen vergleichsweise günstigen 4K-Laser-Projektor an. (Bild: Sony)
Mit dem VPL-XW5000ES und dem VPL-XW7000ES hat Sony heute zwei brandneue Laser-Projektoren vorgestellt, die volle 4K-Auflösung, HDR-Unterstützung, eine hohe Helligkeit und eine maximale Bildrate von 120 Hz zum vergleichsweise günstigen Preis bieten.

Sonys brandneuer VPL-XW5000ES Laser-Projektor ist spannend, denn dieser bietet eine starke Ausstattung für "nur" rund 6.000 Euro – damit ist das neue Modell immerhin 4.000 Euro günstiger im Vergleich zum VPL-VW790ES, Sonys bisher günstigstem Laser-Projektor mit nativer 4K-Auflösung. Dieses Modell und der ebenfalls neue VPL-XW7000ES setzen auf einen Laser als Lichtquelle sowie auf ein 0,61 Zoll großes SXRD-Panel mit einer nativen Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel.

Unterschiede gibt es bei der Helligkeit. Das günstigere Modell kommt laut Sony auf 2.000 Lumen, das teurere Modell dagegen auf 3.500 Lumen. Sony bewirbt beide Projektoren mit "Triluminos Pro" und verspricht damit, dass 95 Prozent des DCI-P3-Farbraums dargestellt werden können. Der leistungsstarke X1 Ultimate Prozessor soll Bildrauschen verringern, den Kontrast von HDR-Inhalten erhöhen und feine Details besser sichtbar machen.

Der doch recht massive Preisunterschied ergibt sich vor allem auch durch das manuelle Objektiv beim VPL-XW5000ES, während der VPL-XW7000ES Lens Shift, Zoom und Fokus automatisch steuern kann. Smarte Features sucht man vergeblich, Streaming-Dienste stehen daher ausschließlich über Geräte zur Verfügung, die per HDMI angeschlossen werden. Etwas schade: Sony setzt auf HDMI 2.0 statt auf HDMI 2.1, sodass 4K-Inhalte mit nur 60 Bildern pro Sekunde übertragen werden können, 2K-Inhalte lassen sich dagegen mit 120 Hz darstellen. Die Latenz soll in diesem Modus nur 13 ms betragen.

Preise und Verfügbarkeit

Der Sony VPL-XW5000ES Laser-Projektor kommt im Sommer für eine unverbindliche Preisempfehlung von 5.999 Euro auf den Markt, der VPL-XW7000ES startet zeitgleich für 14.999 Euro. Sony gewährt eine Garantie von drei Jahren bzw. 5.000 Betriebsstunden, wobei die Laser 20.000 wartungsfreie Betriebsstunden ermöglichen sollen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Sony präsentiert zwei neue Laser-Projektoren mit voller 4K-Auflösung, HDR, 120 Hz und "günstigen" Preisen
Autor: Hannes Brecher, 26.04.2022 (Update: 26.04.2022)