Notebookcheck

TechEd 2013: Neues in Windows 8.1

Auf der firmeneigenen Messe TechEd 2013 in New Orleans und auch auf der Computex enthüllte Microsoft die Neuerungen von Windows 8.1. Erweiterte Konnektivitäts- und Sicherheitsfeatures sind vor allem für Geschäftskunden interessant. Mit der Rückkehr des Startbuttons und Outlook für Windows RT kommt man auch Privatanwendern entgegen.

Microsoft präsentierte auf seiner Messe TechEd und auf der Computex die neuen Features von Windows 8.1. Inzwischen hat das Unternehmen auf seinen Websites Technet und der offiziellen Previewsite von Windows 8.1 die meisten Neuerungen gelistet. Neben weiteren Businessfeatures hatte die Rückkehr des Startbuttons ihren Auftritt – und die lang ersehnte Ankündigung von Outlook für Windows RT.

Ein Feature namens „Workplace Join“ wird Arbeitnehmern, die ihr Windows-8-Gerät an ihrem Arbeitsplatz verwenden möchten, in Zukunft einen vom Arbeitgeber einschränkbaren Zugriff auf das interne Firmennetzwerk ermöglichen. Der Arbeitgeber kann also entscheiden, wie stark der private Rechner des Mitarbeiters im Unternehmen eingebunden werden darf. Mit NFC (Near Field Communication) ist es mit Windows 8.1 möglich, ein Windows-8-Tablet einfach an einen Drucker zu halten, um so Druckaufträge zu erteilen. Dafür sollen keine neuen Drucker nötig werden, sondern man muss nur ein NFC-Tag am vorhandenen Drucker anbringen. WiFi Direct Printing ermöglicht die kabellose Verbindung mit einem kompatiblen Drucker ohne zusätzliche Treiberinstallation. Mittels Breitband-Tethering kann man das Windows-8-Gerät nun in einen Wlan-Hotspot verwandeln.

Das vielleicht spannendste Feature kommt allerdings für Windows 8.1 RT, außerdem wird es standardmäßig mit neuen RT-Geräten ausgeliefert: Eine Vollversion des E-Mail-Clients Outlook. Bislang wurden RT-Geräte wie das Surface RT oder das Dell XPS 10 mit einer – von Makros abgesehen – Vollversion von Excel, Word, OneNote und Powerpoint ausgeliefert. In Zukunft wird auch das beliebte und gewöhnlich kostenpflichtige E-Mail-Programm Outlook dazugehören. Damit möchte Microsoft das bislang nicht unbedingt erfolgreiche Windows RT fördern. Wer sich bereits ein RT-Gerät besorgt hat, darf sich mit dem nächsten Update ebenso auf Outlook freuen. Windows 8.1 wird im Verlauf des Sommers erscheinen, das Preview bereits am 26. Juni.

Im diesem englischsprachigen Video von Microsoft kann man die wichtigsten Neuerungen begutachten:

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-06 > TechEd 2013: Neues in Windows 8.1
Autor: Andreas Müller,  5.06.2013 (Update:  6.06.2013)