Notebookcheck

Test Allview X2 Soul Pro Smartphone

Florian Wimmer, Stefanie Voigt, 11.09.2015

Konkurrent aus Rumänien. Der Smartphone-Hersteller Allview kommt aus Rumänien und will mit dem 5,2-Zöller X2 Soul Pro auf dem Markt für hochwertige Mittelklasse-Smartphones mitmischen. Ob das gelingt, erfahren Sie im Test.

Allview ist ein seit 2002 bestehendes Unternehmen, das 2011 sein erstes Smartphone vorgestellt hat. Heute findet sich ein ansehnliches Portfolio an Smartphones und Tablets mit Windows, Windows Phone und Android auf der Website des Herstellers.

Als erstes Testgerät von Allview testen wir heute das X2 Soul Pro, ein schlankes 5,2-Zoll-Gerät mit Full-HD-Display, 13-Megapixel-Kamera und LTE. 399 Euro will der Hersteller für das gute Stück haben, eine selbstbewusste Preismarke für ein edel anmutendes Gerät.

Um herauszufinden, wie sich das Smartphone schlägt, muss es sich in dieser Preisklasse den Vergleich mit dem LG G4s, dem OnePlus 2 und dem Samsung Galaxy A5 gefallen lassen.

Allview X2 Soul Pro (Soul Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5.2 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, kapazitiver Touchscreen, AMOLED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 10 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audiokombiport, Sensoren: Bewegungssensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0, GSM (850/900/1800/1900), UMTS (900/1900/2100), LTE (B3/B7/B8/B20/B33/B38/B40); Bandbreite (Download/Upload): 150Mbps/50Mbps (LTE), 21Mbps/5.76Mbps (UMTS); SAR-Wert: 0,536 W/kg
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 5.5 x 148.8 x 72.4
Akku
10 Wh Lithium-Polymer, 2.700 mAh, fest verbaut, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 13 h
Betriebssystem
Android 5.0 Lollipop
Kamera
Webcam: 8.0MP, Videos @1080p (vorne); 13.0MP, AF, LED-Blitz, Videos @1080p/30fps (hinten)
Sonstiges
Lautsprecher: Lautsprecher an der Unterseite, Tastatur: virtuelles Keyboard, Netzteil, USB-Kabel, Headset, SIM-Tool, USB-OTG-Adapter, Bitdefender Mobile, ThemePark, Chameleon, 24 Monate Garantie, UKW-Radio, Miracast
Gewicht
126.5 g, Netzteil: 41 g
Preis
399 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Mit 5,5 Millimeter Bauhöhe ist das Gehäuse sehr schlank, da kann von den Vergleichsgeräten keines mithalten. Der Rand ober- und unterhalb des Displays ist allerdings recht groß, irgendwo müssen die Bauteile eben hin. Das Samsung Galaxy A5 kommt mit 6,7 Millimeter Bauhöhe immerhin in die Nähe und wiegt sogar weniger als das mit 126,5 Gramm schon federleichte Allview X2 Soul Pro.

Vom Design her erinnert uns das Gehäuse ein wenig an das ebenfalls von uns getestete Kazam Tornado 348, das noch ein wenig schlanker war, allerdings auch einen kleineren Bildschirm mitbrachte. Auch das Wiko Highway Pure ähnelt unserem Testgerät. Dort waren wir mit dem Äußeren des Smartphones sehr zufrieden, und das trifft auch auf das Allview X2 Soul Pro zu: Die schlanke Form wirkt sehr elegant, was durch zwei umlaufende, dezente Chromstreifen verstärkt wird. Eine leichte Einkerbung zwischen den Chromstreifen ist ebenfalls sehr schick, und die glänzende Rückseite sieht ausgesprochen gut aus, ist aber natürlich auch anfällig für Fingerabdrücke und Kratzer.

Die Stabilität des Gehäuses ist ebenfalls sehr gut, bei starkem Druck ist allenfalls ein leichtes Knarzen zu vernehmen, auf dem Bildschirm wird er aber nicht sichtbar. Verwinden lässt sich das Gehäuse ebensowenig.

151.8 mm 74.9 mm 9.85 mm 178 g148.8 mm 72.4 mm 5.5 mm 126.5 g142.7 mm 72.6 mm 9.9 mm 140 g139.3 mm 69.7 mm 6.7 mm 123 g

Ausstattung

Noch eine Gemeinsamkeit, die das Allview X2 Pro Soul mit dem Kazam Tornado 348 hat: Zu den 16 GByte Speicher gesellt sich kein Micro-SD-Slot, so dass man mit den 10 GByte Netto-Speicherplatz, der neben dem Betriebssystem noch übrig ist, auskommen muss. Immerhin unterstützt das Gerät aber USB-OTG und liefert sogar einen passenden Adapter mit, sodass man per USB-Stick mehr Daten zur Verfügung hat. Mit unserem 32-GByte-Stick klappte das im Test tadellos.

Ein UKW-Radio ist ebenso an Bord wie zwei Micro-SIM-Slots, die beide LTE unterstützen. Miracast zur kabellosen Bildübertragung gibt es ebenfalls.

Mit Chameleon lassen sich Farben aus der Umgebung als Theme übernehmen.
Mit Chameleon lassen sich Farben aus der Umgebung als Theme übernehmen.

Software

Als Betriebssystem nutzt Allview immerhin schon Android Lollipop, allerdings nur die Version 5.0. Die Rumänen haben ein eigenes Skin für das Betriebssystem entworfen und einige Funktionen geändert: So gibt es die Schnellzugriffe auf Funktionen nicht mehr, wenn man beim Benachrichtigungscenter nach unten wischt, sondern indem man jederzeit am unteren Rand nach oben wischt. Wenn man die Startseiten durchscrollt, stößt man nicht wie üblich nach links und rechts an Grenzen, sondern die Seiten wiederholen sich wie bei einem Karussell immer wieder. Ein kleines Symbol führt zur Übersicht aller Apps, wo man nach verschiedenen Kriterien sortieren oder suchen kann. Leider sind einige Menüeinträge trotz deutscher Spracheinstellungen nur auf Englisch verfügbar. Die veränderte Navigation ist etwas gewöhnungsbedürftig und eigentlich unnötig, weil auch Googles Standard ganz gut funktioniert, besser oder schlechter ist sie aber nicht.

Zwei vorinstallierte Apps sind noch erwähnenswert: Chameleon ermöglicht es, über die Kamera Farben aus der Umgebung zu übernehmen und daraus ein Theme für das Smartphone erstellen zu lassen. Wenn man also beispielsweise eine Landschaft sieht, deren Farben einem gefallen, aktiviert man die App und lässt sich aus den Farben automatisch ein Theme erstellen. Das funktioniert recht gut und macht Spaß, ein nettes Gimmick. Außerdem ist Bitdefender als Virenschutz vorinstalliert.

GPS Innenraum
GPS Innenraum
GPS im Freien
GPS im Freien

Kommunikation & GPS 

Das GPS-Modul im Allview X2 Soul Pro erkennt schon in Innenräumen recht schnell 12 Satelliten, allerdings ist das Signal zu schwach, um uns zuverlässig zu orten. Geht man ins Freie, so baut das Smartphone schnell eine Verbindung zu den Satelliten auf und die Genauigkeit steigt nach und nach auf bis zu 3 bis 4 Meter.

Das Allview X2 Soul Pro kann mit Mobilfunknetzen nach vielen Standards kommunizieren, der schnellste davon ist LTE, wo Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit pro Sekunde erreicht werden. Vier GSM-Netze, drei UMTS-Frequenzen und sieben LTE-Bänder werden dabei unterstützt, damit sollte man auch im Ausland einigermaßen sicher ein Netz finden. Der Empfang war in einer Stichprobe sehr gut: Sowohl im Telekom- als auch im Vodafone Netz hatten wir im städtischen Umfeld in Gebäuden vollen Empfang im LTE-Netz, allerdings auch ab und an einen niedrigen Datendurchsatz im UMTS-Betrieb.

Die Kommunikation mit WLAN-Netzen ist nach den Standards 802.11 b/g/n möglich. In der Nähe unseres Routers war der Empfang gut, in zehn Metern Entfernung und durch drei Wände hatten wir allerdings nur noch halben Empfang, außerdem war der Seitenaufbau etwas langsamer.

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Tatsächlich übernimmt Allview auch nicht die Telefon-App von Google, sondern programmiert seine eigene App. Auf der Startseite wird einerseits eine Liste der Anrufe, andererseits das Tastenfeld angezeigt. Gibt man Nummern ein, erscheinen gleich die dazu passenden Kontakte. Man kann auch direkt auf die Kontakte-App zugreifen, es gibt eine Blacklist, um Nummern zu sperren, und auch Kurzwahl ist möglich.

Die Sprachqualität ist grundsätzlich gut, ein ganz leichtes Dröhnen ist ab und an auf maximaler Lautstärke vernehmbar. Das stört aber kaum, zumal es schon bei 90 Prozent der Maximallautstärke verschwindet. Auch die Qualität des Mikrofons gefällt uns, wir kommen klar und deutlich beim Gegenüber an. Besonders gut finden wir die Klarheit des eingebauten Lautsprechers im Freisprechmodus, auch hier gefällt das Mikrofon. Insgesamt ist die Sprachqualität nicht ganz so rein, wie bei einem Sony Xperia Z3, sie kommt aber recht nahe heran und ist sehr gut.

Frontkamera
Frontkamera

Kameras & Multimedia

Die rückwärtige Kamera löst mit 13 Megapixel auf, womit das Allview X2 Soul Pro locker mit Geräten der Oberklasse mithalten kann – zumindest was die reine Pixelanzahl angeht. Aber die ist bei einer guten Kamera ja nicht alleinentscheidend, darum sehen wir uns die Bilder einmal genauer an.

Beim Umgebungsbild kommt die Qualität der Kamera zur Geltung: Selbst weit entfernte Details sind noch sichtbar, die Farben wirken natürlich. An den Rändern ist aber eine leichte Unschärfe sichtbar. Der Autofokus arbeitet sehr schnell, aber nicht immer präzise, wie man am ersten Bild sieht. Innenaufnahmen bei schlechterem Licht verwackeln leicht, wirken aber aus der Ferne betrachtet immer noch gut. Insgesamt sind die Kamerabilder in Ordnung, wobei die Bilder des OnePlus 2 noch schärfer wirken und in dunklen Flächen mehr Dynamik zeigen.

Die 1080p-Videos der Hauptkamera wirken farblich gut, schnelle Bewegungen verwischen aber gerne, weil die Videos nur mit 30 fps aufgezeichnet werden. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf. Sie macht scharfe Bilder, die aber an einer krassen Farbübersättigung leiden.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Eingabegeräte & Bedienung

Bei der Bildschirmtastatur bleibt Allview dann doch dem Google Original treu und verwendet die Standard-App des Betriebssystems. Keine schlechte Wahl, wie wir finden: Die Tastatur ist übersichtlich und kann durch Themes an das persönliche Empfinden angepasst werden. Außerdem sind Sprachdiktat und Wischeingabe möglich.

Der Touchscreen ist empfindlich bis in die Ecken und besitzt eine angenehme Oberfläche. Die Hardware-Tasten an der rechten Gehäuseseite, die für Standby und Lautstärke zuständig sind, besitzen einen klaren Druckpunkt und wirken sehr hochwertig. Die Menütasten finden sich auf dem Bildschirm, was die Fläche etwas verkleinert.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display

Einen Full-HD-Screen kann man eigentlich für 400 Euro schon erwarten, Samsungs Galaxy A5 verzichtet trotzdem darauf. Das Allview X2 Soul Pro macht es besser und verwendet sogar einen AMOLED-Screen mit Full-HD-Auflösung, der üblicherweise sehr kräftige Farben liefert. Auch üblich ist aber leider, dass AMOLED-Screens nicht so hell leuchten, wie herkömmliche LED-Screens, und so sind wir von der Helligkeit mit durchschnittlich 316,6 cd/m² nicht überzeugt. Auch die Ausleuchtung ist mit 86 Prozent etwas ungenau, sodass es bei großen Farbflächen zu sichtbaren Helligkeitsunterschieden kommen kann.

345
cd/m²
311
cd/m²
299
cd/m²
338
cd/m²
311
cd/m²
298
cd/m²
336
cd/m²
312
cd/m²
299
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 345 cd/m² Durchschnitt: 316.6 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 311 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 6.5 | 0.4-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 5.22 | 0.64-98 Ø6.4
Gamma: 2.33
Allview X2 Soul Pro
Mali-T760 MP2, MT6752, 16 GB eMMC Flash
OnePlus 2
Adreno 430, 810 MSM8994, 64 GB eMMC Flash
LG G4s
Adreno 405, 615 MSM8939, 8 GB eMMC Flash
Samsung Galaxy A5
Adreno 306, 410 MSM8916, 16 GB eMMC Flash
Bildschirm
31%
11%
44%
Helligkeit Bildmitte
311
451
45%
411
32%
482
55%
Brightness
317
446
41%
392
24%
432
36%
Brightness Distribution
86
90
5%
88
2%
85
-1%
Schwarzwert *
0.3
0.38
DeltaE Colorchecker *
6.5
3.84
41%
5.3
18%
2.15
67%
DeltaE Graustufen *
5.22
3.97
24%
6.32
-21%
1.81
65%
Gamma
2.33 94%
2.46 89%
2.37 93%
2.42 91%
CCT
7021 93%
7283 89%
7250 90%
6626 98%
Kontrast
1503
1082
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
58.07
71
Color Space (Percent of sRGB)
90.14
96

* ... kleinere Werte sind besser

Beim Kontrast macht einem AMOLED-Screen keiner was vor: Dank der abschaltbaren Bildpunkte ist völliges Schwarz möglich und damit ein theoretisch unendlich hohes Kontrastverhältnis zwischen dem hellsten und dem dunkelsten Punkt auf dem Screen. Tatsächlich wirken Farben auf dem Screen sehr lebendig, vielleicht sogar ein wenig zu überbetont für manchen Geschmack. Das kann man aber über mehrere Voreinstellungen im Menü regulieren.

Tatsächlich wirken Farben etwas übersättigt, wie wir im Test mit dem Spektralfotometer und der Software CalMan feststellen. Außerdem sind helle Graustufen etwas zu violett gefärbt.

CalMan Farbgenauigkeit
CalMan Farbgenauigkeit
CalMan Farbraum
CalMan Farbraum
CalMan Graustufen
CalMan Graustufen
CalMan Farbsättigung
CalMan Farbsättigung

Spiegelnde Oberfläche, vergleichsweise geringe Helligkeit – wäre nicht der hohe Kontrast, würde sich das Allview X2 Soul Pro im Freien schwertun, seinen Bildschirminhalt an den Nutzer oder die Nutzerin weiterzugeben. So kann man das Gerät an bewölkten Tagen mit maximaler Helligkeit nutzen, bei hellem Sonnenlicht allerdings wird es schwierig, noch etwas auf dem Bildschirm zu erkennen.

Dank dem AMOLED-Display sind die Blickwinkel nach allen Seiten sehr gut.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung

Das Allview X2 Soul Pro ist ausgestattet mit einem SoC namens Mediatek MT6752. Es kann bis zu 1,7 GHz Takt liefern und ist mit acht Kernen ausgestattet. Als Grafiklösung kommt eine ARM Mali-T760 MP2 zum Einsatz, die mit bis zu 700 MHz taktet. Damit ist das Gerät recht leistungsfähig, es übertrifft LG G4s und Samsung Galaxy A5 in den allermeisten Szenarien, was den Prozessor und die Grafikleistung angeht. Das OnePlus 2 zeigt sich wieder einmal als extrem leistungsfähiges Gerät, das locker doppelt so viel Power besitzt wie unser Testgerät. Allerdings liefen auch auf dem Allview X2 Soul Pro alle getesteten Apps flüssig, und die Navigation machte keine Probleme. Die Kraft unseres Testgerätes dürfte also für den Alltag völlig ausreichen.

Auch der Speicher ist recht flott, kann die Übertragungsgeschwindigkeiten der meisten Vergleichsgeräte übertreffen, hinkt aber dem superschnellen Speicher im OnePlus 2 hinterher.

Geekbench 3
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
4109 Points ∼11%
OnePlus 2
4804 Points ∼13% +17%
Kazam Tornado 348
2347 Points ∼6% -43%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
825 Points ∼17%
OnePlus 2
1140 Points ∼23% +38%
Kazam Tornado 348
439 Points ∼9% -47%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
1399 Points ∼33%
OnePlus 2
1517 Points ∼36% +8%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
262 Points ∼4%
OnePlus 2
846 Points ∼13% +223%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
320 Points ∼6%
OnePlus 2
938 Points ∼17% +193%
Wiko Highway Pure
0 Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
1415 Points ∼34%
OnePlus 2
1414 Points ∼34% 0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
404 Points ∼4%
OnePlus 2
1854 Points ∼17% +359%
LG G4s
0 Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
480 Points ∼7%
OnePlus 2
1734 Points ∼24% +261%
LG G4s
0 Points ∼0% -100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
13759 Points ∼16%
OnePlus 2
10985 Points ∼13% -20%
LG G4s
7113 Points ∼8% -48%
Samsung Galaxy A5
8690 Points ∼10% -37%
Wiko Highway Pure
9152 Points ∼11% -33%
Kazam Tornado 348
11158 Points ∼13% -19%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
10019 Points ∼2%
OnePlus 2
31858 Points ∼6% +218%
LG G4s
7375 Points ∼1% -26%
Samsung Galaxy A5
2190 Points ∼0% -78%
Wiko Highway Pure
3872 Points ∼1% -61%
Kazam Tornado 348
6471 Points ∼1% -35%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
10663 Points ∼5%
OnePlus 2
22400 Points ∼10% +110%
LG G4s
7315 Points ∼3% -31%
Samsung Galaxy A5
2627 Points ∼1% -75%
Wiko Highway Pure
4440 Points ∼2% -58%
Kazam Tornado 348
7137 Points ∼3% -33%
1920x1080 Ice Storm Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
12722 Points ∼15%
LG G4s
6766 Points ∼8% -47%
Wiko Highway Pure
8877 Points ∼11% -30%
Kazam Tornado 348
9936 Points ∼12% -22%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
6047 Points ∼1%
LG G4s
4957 Points ∼1% -18%
Wiko Highway Pure
2230 Points ∼0% -63%
Kazam Tornado 348
4424 Points ∼1% -27%
1920x1080 Ice Storm Extreme Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
6845 Points ∼3%
LG G4s
5270 Points ∼2% -23%
Wiko Highway Pure
2679 Points ∼1% -61%
Kazam Tornado 348
5046 Points ∼2% -26%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
16 fps ∼0%
OnePlus 2
48 fps ∼0% +200%
LG G4s
14 fps ∼0% -12%
Samsung Galaxy A5
5.3 fps ∼0% -67%
Wiko Highway Pure
5.3 fps ∼0% -67%
Kazam Tornado 348
11.7 fps ∼0% -27%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
16 fps ∼0%
OnePlus 2
47 fps ∼1% +194%
LG G4s
14 fps ∼0% -12%
Samsung Galaxy A5
9.5 fps ∼0% -41%
Wiko Highway Pure
10 fps ∼0% -37%
Kazam Tornado 348
15.4 fps ∼0% -4%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
6.1 fps ∼1%
OnePlus 2
23 fps ∼4% +277%
LG G4s
5.5 fps ∼1% -10%
Samsung Galaxy A5
1.8 fps ∼0% -70%
Wiko Highway Pure
1.8 fps ∼0% -70%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
6.4 fps ∼2%
OnePlus 2
23 fps ∼6% +259%
LG G4s
5.8 fps ∼2% -9%
Samsung Galaxy A5
3.9 fps ∼1% -39%
Wiko Highway Pure
4.2 fps ∼1% -34%
Smartbench 2012
Gaming Index (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
4489 points ∼98%
OnePlus 2
4325 points ∼94% -4%
LG G4s
2946 points ∼64% -34%
Samsung Galaxy A5
3262 points ∼71% -27%
Wiko Highway Pure
3295 points ∼72% -27%
Kazam Tornado 348
3405 points ∼74% -24%
Productivity Index (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
5589 points ∼30%
OnePlus 2
10472 points ∼56% +87%
LG G4s
5460 points ∼29% -2%
Samsung Galaxy A5
5826 points ∼31% +4%
Wiko Highway Pure
6307 points ∼33% +13%
Kazam Tornado 348
2709 points ∼14% -52%
Linpack Android / IOS
Multi Thread (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
280 MFLOPS ∼9%
OnePlus 2
818.77 MFLOPS ∼28% +192%
Samsung Galaxy A5
0 MFLOPS ∼0% -100%
Wiko Highway Pure
240 MFLOPS ∼8% -14%
Kazam Tornado 348
285 MFLOPS ∼10% +2%
Single Thread (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
110 MFLOPS ∼11%
OnePlus 2
630.326 MFLOPS ∼62% +473%
LG G4s
0 MFLOPS ∼0% -100%
Samsung Galaxy A5
0 MFLOPS ∼0% -100%
Wiko Highway Pure
105 MFLOPS ∼10% -5%
Kazam Tornado 348
140 MFLOPS ∼14% +27%
AnTuTu v5 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
43753 Points ∼44%
OnePlus 2
58535 Points ∼59% +34%
LG G4s
30806 Points ∼31% -30%
Samsung Galaxy A5
21589 Points ∼22% -51%
Wiko Highway Pure
21063 Points ∼21% -52%
Kazam Tornado 348
24448 Points ∼25% -44%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
737 Points ∼36%
OnePlus 2
923 Points ∼45% +25%
LG G4s
601 Points ∼30% -18%
Wiko Highway Pure
637 Points ∼31% -14%
Kazam Tornado 348
600 Points ∼29% -19%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
601 Points ∼2%
OnePlus 2
2631 Points ∼9% +338%
LG G4s
727 Points ∼3% +21%
Wiko Highway Pure
324 Points ∼1% -46%
Kazam Tornado 348
331 Points ∼1% -45%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
1127 Points ∼18%
OnePlus 2
1297 Points ∼21% +15%
LG G4s
412 Points ∼7% -63%
Wiko Highway Pure
434 Points ∼7% -61%
Kazam Tornado 348
418 Points ∼7% -63%
System (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
1746 Points ∼11%
OnePlus 2
2536 Points ∼15% +45%
LG G4s
1164 Points ∼7% -33%
Wiko Highway Pure
1030 Points ∼6% -41%
Kazam Tornado 348
1439 Points ∼9% -18%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
966 Points ∼11%
OnePlus 2
1681 Points ∼20% +74%
LG G4s
677 Points ∼8% -30%
Wiko Highway Pure
551 Points ∼7% -43%
Kazam Tornado 348
588 Points ∼7% -39%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
1281 ms * ∼14%
OnePlus 2
739.6 ms * ∼8% +42%
LG G4s
934 ms * ∼10% +27%
Samsung Galaxy A5
1360 ms * ∼15% -6%
Wiko Highway Pure
1639 ms * ∼18% -28%
Kazam Tornado 348
2016 ms * ∼22% -57%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
4139 Points ∼8%
OnePlus 2
6955 Points ∼14% +68%
LG G4s
3436 Points ∼7% -17%
Samsung Galaxy A5
2796 Points ∼6% -32%
Wiko Highway Pure
2864 Points ∼6% -31%
Kazam Tornado 348
2695 Points ∼5% -35%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
17068 ms * ∼29%
OnePlus 2
6585.3 ms * ∼11% +61%
LG G4s
13281 ms * ∼22% +22%
Samsung Galaxy A5
13938 ms * ∼23% +18%
Wiko Highway Pure
13234 ms * ∼22% +22%
Kazam Tornado 348
14559 ms * ∼24% +15%
JetStream 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
26.7 Points ∼8%
OnePlus 2
44.286 Points ∼13% +66%
AndroBench 3-5
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
4.6 MB/s ∼2%
OnePlus 2
13.94 MB/s ∼6% +203%
LG G4s
3 MB/s ∼1% -35%
Samsung Galaxy A5
6 MB/s ∼2% +30%
Wiko Highway Pure
5 MB/s ∼2% +9%
Kazam Tornado 348
4.9 MB/s ∼2% +7%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
18 MB/s ∼10%
OnePlus 2
21.87 MB/s ∼13% +22%
LG G4s
13 MB/s ∼7% -28%
Samsung Galaxy A5
12 MB/s ∼7% -33%
Wiko Highway Pure
14 MB/s ∼8% -22%
Kazam Tornado 348
17 MB/s ∼10% -6%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
54 MB/s ∼14%
OnePlus 2
125.51 MB/s ∼32% +132%
LG G4s
39 MB/s ∼10% -28%
Samsung Galaxy A5
71 MB/s ∼18% +31%
Wiko Highway Pure
39 MB/s ∼10% -28%
Kazam Tornado 348
46 MB/s ∼12% -15%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Allview X2 Soul Pro
147 MB/s ∼16%
OnePlus 2
234.21 MB/s ∼26% +59%
LG G4s
137 MB/s ∼15% -7%
Samsung Galaxy A5
130 MB/s ∼14% -12%
Wiko Highway Pure
132 MB/s ∼14% -10%
Kazam Tornado 348
141 MB/s ∼15% -4%

Legende

 
Allview X2 Soul Pro Mediatek MT6752, ARM Mali-T760 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
OnePlus 2 Qualcomm Snapdragon 810 MSM8994, Qualcomm Adreno 430, 64 GB eMMC Flash
 
LG G4s Qualcomm Snapdragon 615 MSM8939, Qualcomm Adreno 405, 8 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy A5 Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916, Qualcomm Adreno 306, 16 GB eMMC Flash
 
Wiko Highway Pure Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916, Qualcomm Adreno 306, 16 GB eMMC Flash
 
Kazam Tornado 348 Mediatek MT6592, ARM Mali-450 MP4, 16 GB eMMC Flash

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele

Die Grafiklösung reicht aus, um auch anspruchsvollere Spiele wie "Asphalt 8: Airborne" flüssig darzustellen. Ebenso einwandfrei funktioniert die Steuerung per Lagesensor und Touchscreen.

Asphalt 8: Airborne läuft flüssig.
Asphalt 8: Airborne läuft flüssig.
Anspruchslosere Games entsprechend auch.
Anspruchslosere Games entsprechend auch.

Emissionen

Temperatur

Unter Last erwärmt sich das Gerät spürbar an Vorder- und Rückseite auf bis zu 44 Grad Celsius. Das ist zwar noch nicht kritisch, kann aber an warmen Sommertagen als zusätzliche Wärme unangenehm sein. Im Idle-Betrieb ist die Erwärmung geringer, liegt aber mit bis zu 38,5 Grad immer noch recht hoch. Allerdings muss man hier die hohen Umgebungstemperaturen zum Messzeitpunkt berücksichtigen. Das OnePlus 2 übrigens erreicht ähnliche Temperaturen und wird mit maximal 45,8 Grad sogar noch etwas wärmer.

Max. Last
 43.2 °C38.5 °C36.5 °C 
 44 °C39 °C35.9 °C 
 43.2 °C38.2 °C36 °C 
Maximal: 44 °C
Durchschnitt: 39.4 °C
37.2 °C43.2 °C43.3 °C
36.6 °C43.2 °C43.4 °C
36.1 °C42.6 °C37.6 °C
Maximal: 43.4 °C
Durchschnitt: 40.4 °C
Netzteil (max.)  42.7 °C | Raumtemperatur 24.1 °C | Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.6 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 43.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 35.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

Der kleine Lautsprecher liegt an der unteren Kante des Smartphones. Das ist eine bessere Platzierung als an der Rückseite, denn hier ist die Chance kleiner, dass er verdeckt wird. Der Klang ist überraschend kräftig, lässt dann aber doch Bässe vermissen. Höhen und Mitten sind aber gut ausbalanciert, so dass für Smartphone-Verhältnisse ein noch guter Klang entsteht, besonders Stimmen sind sehr deutlich verständlich.

Audiophile Naturen nutzen lieber einen Kopfhörer, der sich über die an der Unterseite etwas seltsam platzierte 3,5-mm-Buchse anschließen lässt. Darüber bekommt man klaren Sound geboten.

Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Besonders im Idle-Betrieb gefällt das Allview X2 Soul Pro mit seinem geringen Stromverbrauch im Vergleich zu anderen Geräten. Das LG G4s beispielsweise verbraucht mit 1,4 bis 1,7 Watt deutlich mehr Energie. Der Maximalverbrauch unseres Testgerätes ist mit 5,7 Watt dann aber doch recht hoch, besonders wenn man den nicht sehr hellen Bildschirm bedenkt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 1.1 / 1.4 Watt
Last midlight 2.8 / 5.7 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 870

Akkulaufzeit

Im Extrem-Energiespar-Modus messen wir erhöhten Strombedarf.
Im Extrem-Energiespar-Modus messen wir erhöhten Strombedarf.

Wer hätte vermutet, dass in dem schlanken Gehäuse ein recht ausdauernder 10,26-Wattstunden-Akku steckt? Zusammen mit den moderaten Verbrauchswerten ergibt sich eine sehr gute Laufzeit im WLAN-Test, der dem alltäglichen Nutzungsszenario wohl am nächsten kommt. Da das One Plus 2 hier nicht so überzeugen konnte wie sein Vorgänger, und auch die anderen Vergleichsgeräte zurückfallen, kann das Allview X2 Soul Pro hier klar punkten. Auch während unseres Tests freuten wir uns über den Akku, der auch nach einem halben Tag intensiver Nutzung noch halbvoll war.

Praktisch ist der Extrem-Energiespar-Modus, wenn man unterwegs ist und der Akku zur Neige geht. Dann zeigt das Smartphone nur noch einen Schwarz-Weiß-Modus an, in dem man auf die wichtigsten Funktionen zugreifen kann. Hintergrunddienste werden deaktiviert. Allerdings messen wir hier einen erhöhten Stromverbrauch von 1,7 Watt, und der Bildschirm wird recht hell, so dass wir uns nicht sicher sind, ob der Modus korrekt funktioniert. Es gibt aber auch noch einen einfacheren Energiesparmodus, der nur Hintergrunddienste beschränkt und dunklere Farben wählt, so dass der AMOLED-Screen weniger Energie verbraucht.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
8h 27min
Last (volle Helligkeit)
2h 45min
Allview X2 Soul Pro
Mali-T760 MP2, MT6752, 16 GB eMMC Flash
OnePlus 2
Adreno 430, 810 MSM8994, 64 GB eMMC Flash
Samsung Galaxy A5
Adreno 306, 410 MSM8916, 16 GB eMMC Flash
LG G4s
Adreno 405, 615 MSM8939, 8 GB eMMC Flash
Akkulaufzeit
5%
47%
-23%
WLAN
507
356
-30%
274
-46%
Last
165
229
39%
242
47%
167
1%
H.264
580
597
418
WLAN (alt)
533

Pro

+ Schickes und stabiles Gehäuse
+ UKW-Radio
+ Dual-SIM
+ Interessante Zusatzsoftware
+ Stabiler Empfang
+ Ordentliche Sprachqualität
+ Gute Bilder der Hauptkamera
+ Gute Darstellung dank AMOLED-Screen
+ Alltagstaugliche Leistung
+ Lange Akkulaufzeiten

Contra

- Teils unnötige Softwareanpassungen
- Lautsprecher für Musik wenig geeignet
- Extrem-Energiespar-Modus mit hohen Verbrauch
- Spürbare Erwärmung
- Geringe Bildschirmhelligkeit
- Frontkamera mit übersättigten Farben
- Menüs teils auf Englisch
- Kein Micro-SD-Slot

Fazit

Im Test: Allview X2 Soul Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Allview Deutschland.
Im Test: Allview X2 Soul Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Allview Deutschland.

Ein guter Einstand für Allview in unserem Testlabor: Das X2 Soul Pro ist ein schlankes, stabiles Gerät, das durch sein Design ebenso überzeugen kann wie durch das geringe Gewicht, die guten Kommunikationsmodule, die alltagstaugliche Leistung und gute Akkulaufzeiten. Auch die Sprachqualität hat uns überzeugt.

Das Allview X2 Soul Pro ist ein gutes Smartphone, das vor allem durch sein Gehäuse und seine Akkulaufzeiten überzeugt. Ansonsten bietet es solide Kost und ein etwas unnötig verändertes Betriebssystem.

Streiten kann man sich über das veränderte Android, hier wäre ein Betriebssystem von der Stange wohl genauso gut gewesen und hätte Android Besitzern keine Umgewöhnung abverlangt. Dafür gibt es einige Features, die recht nett sind, und auch ein bisschen mehr Sicherheit durch die Frage nach App-Berechtigungen. Die Kamera macht einen ordentlichen, aber keinen herausragenden Job, und der Lautsprecher ist eher für Stimmen als für Musik geeignet.

Dennoch gefällt uns das Allview X2 Soul Pro, weil es zeigt, dass man nicht nur bei Markenherstellern ein gutes Gerät bekommt.

Allview X2 Soul Pro - 10.09.2015 v4(old)
Florian Wimmer

Gehäuse
85%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
89%
Konnektivität
44 / 60 → 73%
Gewicht
94%
Akkulaufzeit
89%
Display
80%
Leistung Spiele
59 / 63 → 94%
Leistung Anwendungen
40 / 70 → 57%
Temperatur
81%
Lautstärke
100%
Audio
63 / 91 → 69%
Kamera
73%
Durchschnitt
74%
84%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Allview X2 Soul Pro Smartphone
Autor: Florian Wimmer (Update: 15.05.2018)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.