Notebookcheck

Test LG Bello II Smartphone

Florian Wimmer, Tanja Hinum, 16.12.2015

Minus L. Vom LG L Bello zum LG Bello II war es nur ein knappes Jahr. Das "L" im Namen ist weg, dafür gibt es ein moderneres Android und ein neues Design. Dafür löst aber auch die Rückkamera niedriger auf und das Bello II ist schwerer.

LG Bello II

Wer die Bedienelemente an der Rückseite bei LG besonders gern mag, der muss eigentlich nicht weiterlesen: Das LG Bello II verzichtet darauf, vielleicht ja aus Kostengründen: Das Smartphone ist noch einmal deutlich günstiger als der Vorgänger LG L Bello. Dafür gibt es wieder ein 5-Zoll-Display mit geringer Auflösung und 8 GByte internen Speicher. Veränderungen gibt es am Gehäuse, bei den Kameras, beim Gewicht und beim Betriebssystem, das nun Android 5.0 ist. Richtige Fortschritte sucht man auf den ersten Blick vergeblich, nun schauen wir uns mal im Detail an, wie sich das LG Bello II schlägt.

LG Bello II
Grafikkarte
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 854 x 480 Pixel, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
8 GB eMMC Flash, 8 GB 
, 3.22 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audiokombiport, Card Reader: micro-SD bis 32 GByte, Sensoren: GPS, Bewegungssensor, Annäherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.1, GSM (850/900/1800/1900), UMTS (900/2100), GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.6 x 140.8 x 71.6
Akku
10 Wh Lithium-Ion, wechselbar, 2540 mAh, wechselbar, Standby 2G (laut Hersteller): 21 h, Standby 3G (laut Hersteller): 10 h
Betriebssystem
Android 5.0 Lollipop
Kamera
Webcam: 2.0MP (vorne), 5.0MP, LED-Blitz, Videos @1080p (hinten)
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Lautsprecher an der Rückseite, Tastatur: virtuelles Keyboard, Headset, Ladegerät, USB-Kabel, 24 Monate Garantie, UKW-Radio
Gewicht
157 g, Netzteil: 43 g
Preis
159 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Orientierte sich der Vorgänger noch am Design des Oberklassemodells LG G3 S, hat das LG Bello II ein eigenständigeres Design bekommen. Von außen sind LG L Bello und LG Bello II kaum mehr miteinander verwandt. Das Gehäuse des Testgerätes wirkt ein wenig kantiger, die Farbwahl bei unserem schwarzen Modell mit silberfarbenen Zierelementen kontrastreicher. Gold und Weiß sind weitere mögliche Farben. 

An der Rückseite gehen die Unterschiede weiter: Die Oberfläche ist nicht mehr gebürstet, sondern mit einem leichten Muster versehen und angeraut, die Kamera ist nun rund und die Bedienelemente an der Rückseite sind weggefallen. Die Rückseite ist wieder abnehmbar und den Akku kann man leicht austauschen.

Das Gehäuse wirkt insgesamt hochwertig und ist schlicht, aber schick designt. Die Stabilität könnte höher sein, besonders in der Mitte kann man den Bildschirm deutlich eindrücken und auch beim Verwinden gibt das Chassis hier deutlich nach.

142.2 mm 72.3 mm 9.4 mm 157 g143 mm 71 mm 8.5 mm 125 g140.8 mm 71.6 mm 9.6 mm 157 g141.3 mm 72.2 mm 8.8 mm 145 g138.1 mm 70.6 mm 10.7 mm 137 g

Ausstattung

Das SoC ist exakt das gleiche wie beim Vorgänger, auch an der Speichermenge hat sich nichts geändert: 8 GByte intern und ein micro-SD-Port, der Karten bis zu 32 GByte aufnehmen kann. LTE-Support sucht man vergeblich, als physische Anschlüsse stehen weiterhin ein micro-USB-2.0-Anschluss und ein 3,5mm-Klinkenport für Headsets zur Verfügung.

Android 5.0 ist installiert.
Android 5.0 ist installiert.
Kaum zusätzliche Apps.
Kaum zusätzliche Apps.

Software

Android 5.0 ist auf dem LG Bello II installiert. Damit handelt sich nicht um die aktuellste Version von Googles Betriebssystem, schließlich ist schon Version 6.0 verfügbar. Ansonsten sind außer den üblichen Google-Apps und einem Dateimanager keine überflüssigen Apps installiert, wodurch der Nutzer mehr Platz für seine eigenen Programme hat.

GPS Innen
GPS Innen
GPS Außen
GPS Außen

Kommunikation & GPS 

Wie schon gesagt, LTE gibt es beim LG Bello II leider nicht, dafür jeweils vier Frequenzen im GSM-Netz und  UMTS-Netz. Damit sollte man zumindest in Europa verreisen können und einigermaßen zuverlässig ein Netz finden.

In Sachen WLAN gibt es die Standards 802.11 b/g/n. Der Empfang ist auch in zehn Metern Entfernung zum Router und durch drei Wände noch zu 3/4 vorhanden und der Seitenaufbau geht schnell vonstatten.

Das GPS-Modul ist tatsächlich ein kleines Highlight beim LG Bello II. Zwar kann man in Innenräumen keine Standortbestimmung vornehmen, im Freien ist aber innerhalb von wenigen Sekunden ein gutes Signal verfügbar, das unseren Standort auf 7 Meter genau bestimmt.

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Bei der Telefonapp verlässt sich LG auf die Standard-Software von Google. Das ist in Ordnung, denn Googles Telefonapp lässt sich recht intuitiv bedienen und gibt kaum Rätsel auf.

Bei der Sprachqualität gefällt die deutliche Wiedergabe, das Mikrofon ist allerdings sehr verrauscht und erzeugt auch Nebengeräusche. Somit ergibt sich für das Gegenüber kein gutes Klangbild, während wir auf unserer Seite durchaus zufrieden sind.

Die Frontkamera macht unter widrigen Lichtbedingungen akzeptable Fotos.
Die Frontkamera macht unter widrigen Lichtbedingungen akzeptable Fotos.

Kameras & Multimedia

Bei den Kameras des LG Bello II sieht man deutlich, dass LG einen wichtigen Trend erkannt hat: Selfies! So wurde die Frontkamera mit 2 Megapixel und damit einer deutlich höheren Auflösung als beim LG L Bello ausgestattet, während die Auflösung der rückwärtigen Kamera von 8 auf 5 Megapixel reduziert wurde.

Die rückwärtige Kamera besitzt eine ordentliche Farbwiedergabe, wobei die Farben allerdings etwas übersättigt sind. Schon bei geringer Vergrößerung werden allerdings unsaubere Farbübergänge und ein leichtes Bildrauschen sichtbar, das sogar bei guten Lichtverhältnissen deutlich erkennbar ist. Die Bildschärfe ist in einigen Situationen ebenfalls nicht zufriedenstellend und helle Flächen können schnell überstrahlen.

Die Frontkamera ist nun besser für Schnappschüsse geeignet als beim Vorgänger. Hier sind Farbwiedergabe und Bildqualität in Ordnung, vergrößern sollte man die Bilder aber nicht zu stark.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Eingabegeräte & Bedienung

Die Tasten an der Rückseite des LG L Bello sind Geschmackssache und beispielsweise beim Fotografieren nicht immer vorteilhaft. Jetzt hat sich LG beim LG Bello II für ein klassischeres Design entschieden und packt die Standby-Taste an die rechte und den Lautstärkeregler an die linke Gehäuseseite. Die Tasten fühlen sich nicht sonderlich wertig an, der Druckpunkt ist einigermaßen deutlich. Anfangs wird man die Tasten öfters suchen, sie sind nämlich haptisch nur wenig vom Gehäuse abgehoben.

Die Eingabe per Touchscreen und Bildschirmtastatur funktioniert recht zuverlässig, der Bildschirm setzt dem Finger allerdings manchmal zu viel Widerstand entgegen. Das Keyboard ist die Standard-Tastatur von Google, die übersichtlich ist und mit der sich recht schnell schreiben lässt.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display

Die Auflösung wurde im Vergleich zum Vorgänger nicht erhöht, so löst der 5-Zoll-Bildschirm immer noch mit niedrigen 854 x 480 Pixel auf. Die Darstellung ist ordentlich, wirkt aber deutlich unschärfer als auf Full-HD-Bildschirmen. Andere Smartphones der Preisklasse bieten zumindest 720p-Auflösung, so dass sich hieraus ein Negativpunkt für das LG Bello II ergibt.

Die Helligkeit ist mit durchschnittlich 333,2 cd/m² zudem deutlich geringer als bei den Konkurrenten. Dafür ist die Ausleuchtung mit 90% recht gleichmäßig, so dass größere Farbflächen einheitlich erscheinen.

325
cd/m²
326
cd/m²
344
cd/m²
320
cd/m²
333
cd/m²
355
cd/m²
320
cd/m²
334
cd/m²
342
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 355 cd/m² Durchschnitt: 333.2 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 333 cd/m²
Kontrast: 1448:1 (Schwarzwert: 0.23 cd/m²)
ΔE Color 9.41 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 11.15 | 0.64-98 Ø6.3
Gamma: 2.17
LG Bello II
Mali-400 MP2, MT6582, 8 GB eMMC Flash
LG L Bello
Mali-400 MP, MT6582, 8 GB SSD
Microsoft Lumia 640
Adreno 305, 400 MSM8226, 8 GB eMMC Flash
Wiko Rainbow Up
Mali-400 MP2, MT6582, 8 GB eMMC Flash
Honor Holly
Mali-400 MP2, MT6582, 16 GB eMMC Flash
Bildschirm
-4%
5%
-2%
-26%
Helligkeit Bildmitte
333
421
26%
433
30%
525
58%
472
42%
Brightness
333
411
23%
429
29%
500
50%
455
37%
Brightness Distribution
90
94
4%
95
6%
90
0%
87
-3%
Schwarzwert *
0.23
0.5
-117%
0.52
-126%
0.53
-130%
0.77
-235%
Kontrast
1448
842
-42%
833
-42%
991
-32%
613
-58%
DeltaE Colorchecker *
9.41
6.75
28%
3.42
64%
8.11
14%
8.23
13%
DeltaE Graustufen *
11.15
5.63
50%
3.03
73%
8.58
23%
8.84
21%
Gamma
2.17 101%
2.12 104%
2.16 102%
2.09 105%
2.12 104%
CCT
12959 50%
7472 87%
7081 92%
8530 76%
6819 95%
Color Space (Percent of sRGB)
93.8099

* ... kleinere Werte sind besser

Beim Schwarzwert kann das LG Bello II seine Konkurrenten ausstechen und lässt mit 0,23 cd/m² auch einige teurere Geräte alt aussehen. Daraus ergibt sich ein gutes Kontrastverhältnis von 1.448:1, es hätte natürlich noch höher ausfallen können, wenn die maximale Helligkeit besser wäre. Zudem werden die an sich angenehm dunklen Flächen durch die Kontrastschwankungen aufgrund der instabilen Blickwinkel ungleichmäßig dargestellt.

Bei den Messungen mit dem Tool CalMan und einem Spektralfotometer stellen wir sowohl bei Graustufen, als auch bei Farben große Abweichungen zum Referenzfarbraum fest. Außerdem ist ein starker Blaustich erkennbar.

CalMan Graustufen
CalMan Graustufen
CalMan Farbraum
CalMan Farbraum
CalMan Sättigung
CalMan Sättigung
CalMan Farbgenauigkeit
CalMan Farbgenauigkeit

Im Freien machen sich die niedrige maximale Helligkeit und die spiegelnde Oberfläche negativ bemerkbar. An bewölkten Tagen kann man das Smartphone aber auch draußen einigermaßen stressfrei nutzen.

Laut Hersteller ist zwar ein IPS-Display verbaut, auf die Blickwinkel hat das aber keinen positiven Einfluss: Der Kontrast schwankt stark, je nachdem aus welchem Blickwinkel man den Bildschirm betrachtet.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung

Immerhin ein Quad-Core-SoC hat das LG Bello II an Bord: Das Mediatek MT6582 mit maximal 1,3 GHz Takt. Es kam auch schon beim Vorgänger zum Einsatz und macht seine Aufgabe insgesamt ausreichend schnell, gelegentliche Ruckler in der Bedienung und beim Start von Apps lassen sich aber nicht ganz vermeiden. In den Benchmarks zeigt das LG Bello II kein stabiles Bild, mal ist es deutlich schneller als die Vergleichsgeräte, mal etwas langsamer. Insgesamt dürften sich die Geräte wohl ungefähr auf demselben Leistungsniveau befinden, zumal fast alle auf dasselbe SoC setzen.

Die Grafikkarte heißt ARM Mali-400 MP und taktet mit 500 MHz. Sie ist ebenfalls in fast allen Vergleichsgeräten verbaut und so sind auch hier die Werte ähnlich.

Beim internen Speicher kann das LG Bello II nicht ganz mit den Konkurrenten mithalten, diese sind meist etwas schneller beim Lesen und Schreiben von Daten. Immerhin ist es aber deutlich schneller als der Vorgänger.

Beim Surfen im Internet ist das LG Bello II tatsächlich etwas flotter als die anderen Smartphones, die wir hier vergleichen. Die Unterschiede dürften insgesamt im Betrieb aber nicht auffallen.

Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
891 Points ∼3%
LG L Bello
1140 Points ∼4% +28%
Wiko Rainbow Up
1174 Points ∼4% +32%
Honor Holly
1174 Points ∼4% +32%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
361 Points ∼7%
LG L Bello
347 Points ∼7% -4%
Wiko Rainbow Up
360 Points ∼7% 0%
Honor Holly
352 Points ∼7% -2%
3DMark
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
8886 Points ∼10%
LG L Bello
8601 Points ∼10% -3%
Wiko Rainbow Up
8656 Points ∼10% -3%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
2391 Points ∼0%
LG L Bello
2390 Points ∼0% 0%
Wiko Rainbow Up
2386 Points ∼0% 0%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
2855 Points ∼1%
LG L Bello
2847 Points ∼1% 0%
Wiko Rainbow Up
2844 Points ∼1% 0%
1920x1080 Ice Storm Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
5536 Points ∼7%
Wiko Rainbow Up
7566 Points ∼9% +37%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
1591 Points ∼0%
Wiko Rainbow Up
1539 Points ∼0% -3%
1920x1080 Ice Storm Extreme Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
1890 Points ∼1%
Wiko Rainbow Up
1870 Points ∼1% -1%
1280x720 Ice Storm Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
5464 Points ∼4%
LG L Bello
7322 Points ∼5% +34%
Wiko Rainbow Up
7534 Points ∼5% +38%
Honor Holly
7766 Points ∼5% +42%
1280x720 Ice Storm Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
2537 Points ∼0%
LG L Bello
2761 Points ∼0% +9%
Wiko Rainbow Up
2360 Points ∼0% -7%
Honor Holly
2680 Points ∼0% +6%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
2880 Points ∼0%
LG L Bello
3205 Points ∼0% +11%
Wiko Rainbow Up
2785 Points ∼0% -3%
Honor Holly
3136 Points ∼0% +9%
Smartbench 2012
Gaming Index (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
3170 points ∼69%
Wiko Rainbow Up
2290 points ∼50% -28%
Honor Holly
2230 points ∼48% -30%
Productivity Index (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
2913 points ∼15%
Wiko Rainbow Up
3638 points ∼19% +25%
Honor Holly
4435 points ∼24% +52%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
671 Points ∼33%
Wiko Rainbow Up
571 Points ∼28% -15%
Honor Holly
507 Points ∼25% -24%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
138 Points ∼0%
Wiko Rainbow Up
137 Points ∼0% -1%
Honor Holly
137 Points ∼0% -1%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
402 Points ∼5%
Wiko Rainbow Up
254 Points ∼3% -37%
Honor Holly
232 Points ∼3% -42%
System (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
976 Points ∼6%
Wiko Rainbow Up
970 Points ∼6% -1%
Honor Holly
983 Points ∼6% +1%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
437 Points ∼5%
Microsoft Lumia 640
0 Points ∼0% -100%
Wiko Rainbow Up
373 Points ∼4% -15%
Honor Holly
355 Points ∼4% -19%
AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
23643 Points ∼8%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
9.1 fps ∼0%
LG L Bello
4.2 fps ∼0% -54%
Microsoft Lumia 640
4.1 fps ∼0% -55%
Wiko Rainbow Up
4.1 fps ∼0% -55%
Honor Holly
4.2 fps ∼0% -54%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
4.1 fps ∼0%
LG L Bello
9.6 fps ∼0% +134%
Microsoft Lumia 640
7.4 fps ∼0% +80%
Wiko Rainbow Up
7.1 fps ∼0% +73%
Honor Holly
7 fps ∼0% +71%
AndroBench 3-5
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
5.4 MB/s ∼2%
LG L Bello
0.8 MB/s ∼0% -85%
Wiko Rainbow Up
4.01 MB/s ∼2% -26%
Honor Holly
4.76 MB/s ∼2% -12%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
17 MB/s ∼10%
LG L Bello
7.5 MB/s ∼4% -56%
Wiko Rainbow Up
26.7 MB/s ∼15% +57%
Honor Holly
17.73 MB/s ∼10% +4%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
8 MB/s ∼2%
LG L Bello
7.2 MB/s ∼1% -10%
Wiko Rainbow Up
21.03 MB/s ∼4% +163%
Honor Holly
48.29 MB/s ∼10% +504%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
126 MB/s ∼9%
LG L Bello
61.8 MB/s ∼4% -51%
Wiko Rainbow Up
144.18 MB/s ∼10% +14%
Honor Holly
143.79 MB/s ∼10% +14%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
15874 ms * ∼27%
LG L Bello
16674.2 ms * ∼28% -5%
Microsoft Lumia 640
26891 ms * ∼45% -69%
Honor Holly
15354.5 ms * ∼26% +3%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
1810 ms * ∼20%
LG L Bello
1424.2 ms * ∼16% +21%
Microsoft Lumia 640
1243 ms * ∼14% +31%
Wiko Rainbow Up
2148.7 ms * ∼24% -19%
Honor Holly
1361.1 ms * ∼15% +25%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
LG Bello II
2352 Points ∼4%
LG L Bello
1831 Points ∼3% -22%
Microsoft Lumia 640
1249 Points ∼2% -47%
Wiko Rainbow Up
2280 Points ∼4% -3%
Honor Holly
2020 Points ∼4% -14%

Legende

 
LG Bello II Mediatek MT6582, ARM Mali-400 MP2, 8 GB eMMC Flash
 
LG L Bello Mediatek MT6582, ARM Mali-400 MP, 8 GB SSD
 
Microsoft Lumia 640 Qualcomm Snapdragon 400 MSM8226, Qualcomm Adreno 305, 8 GB eMMC Flash
 
Wiko Rainbow Up Mediatek MT6582, ARM Mali-400 MP2, 8 GB eMMC Flash
 
Honor Holly Mediatek MT6582, ARM Mali-400 MP2, 16 GB eMMC Flash

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele

Läuft flüssig: "Asphalt 8: Airborne"
Läuft flüssig: "Asphalt 8: Airborne"

Spielen konnte man schon mit dem Vorgänger ganz ordentlich und auch das LG Bello II macht keine schlechte Figur: Bei anspruchsvolleren Titeln wie "Asphalt 8: Airborne" hilft die niedrige Auflösung, dass das Spiel selbst mit hohen Details flüssig läuft. Bei Casual-Games wie "Angry Birds" mit weniger anspruchsvoller Grafik gibt es ohnehin keine Probleme.

Auch die Steuerung mittels Lagesensor und Touchscreen funktioniert gut, allerdings ist auch hier der hohe Widerstand des Touchscreens manchmal hinderlich.

Emissionen

Temperatur

Beim Wärmemanagement macht LG so ziemlich alles richtig: Die maximale Temperatur im Lastbetrieb beträgt 36,8 Grad. Das ist spürbar, aber noch nicht unangenehm, sodass sich das LG Bello II in jeder Situation gut in der Hand halten lässt. Im Idle-Modus ist die Erwärmung mit maximal 31,7 Grad Celsius nochmals deutlich geringer.

Max. Last
 34.3 °C30.4 °C31.2 °C 
 36.7 °C32.2 °C33.3 °C 
 35.6 °C31.8 °C32.7 °C 
Maximal: 36.7 °C
Durchschnitt: 33.1 °C
29.8 °C32.6 °C36.8 °C
31.2 °C32.1 °C36.7 °C
30.2 °C32.2 °C36.7 °C
Maximal: 36.8 °C
Durchschnitt: 33.1 °C
Netzteil (max.)  34.8 °C | Raumtemperatur 21 °C | Voltcraft IR-350
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

Wie beim Vorgänger befindet sich der Lautsprecher des LG Bello II links unten an der Rückseite des Gehäuses. Die Positionierung ist nicht optimal, vor allem als Rechtshänder kann man den Lautsprecher so unabsichtlich mit der Hand dämpfen. Auch ohne Dämpfung überzeugt der Klang des Lautsprechers nicht wirklich, Bässe fehlen völlig, der Sound erinnert an ein kleines Badezimmerradio. Die Lautstärke ist nicht sonderlich hoch, immerhin übersteuert aber auch nichts.

Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Leider haben wir in Sachen Energieaufnahme keine Vergleichsmöglichkeit mit dem LG L Bello, da sich beim Vorgänger keine glaubhaften Verbrauchsdaten ermitteln ließen. Im Vergleich zu den anderen Vergleichsgeräten allerdings ist das LG Bello II ein richtiger Sparmeister: Das mit dem Minimalverbrauch von 0,5 Watt kriegt das Lumia 640 zwar noch etwas besser hin, spätestens beim mittleren Idle-Verbrauch aber ist das LG Bello II mit 1,1 Watt wesentlich genügsamer als andere Smartphones der Preisklasse.

Der maximale Lastverbrauch ist sogar um 4 Watt geringer als beim Wiko Rainbow Up, er beträgt nämlich gerade einmal 2,5 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.6 / 1.1 / 1.3 Watt
Last midlight 2.1 / 2.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Mit 9,7 Wattstunden hat das LG Bello II zwar nicht den kapazitätsstärksten Akku im Vergleichsfeld, kommt aber zusammen mit dem gleich großen Akku im Vorgänger auf Platz 2. Zusammen mit den sehr geringen Verbrauchswerten ergeben sich sehr gute Akkulaufzeiten: Beim WLAN-Surfen kann man über 13 Stunden bestreiten, ohne dass der Akku leer wird. Schon der Vorgänger lieferte hier ordentliche Werte, sie wurden noch einmal übertroffen. Auch unter Last ist das LG Bello II mit über 5 Stunden ein Langläufer.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
13h 17min
Last (volle Helligkeit)
5h 01min
LG Bello II
Mali-400 MP2, MT6582, 8 GB eMMC Flash
LG L Bello
Mali-400 MP, MT6582, 8 GB SSD
Wiko Rainbow Up
Mali-400 MP2, MT6582, 8 GB eMMC Flash
Microsoft Lumia 640
Adreno 305, 400 MSM8226, 8 GB eMMC Flash
Honor Holly
Mali-400 MP2, MT6582, 16 GB eMMC Flash
Akkulaufzeit
-8%
-20%
-41%
-30%
WLAN
797
634
-20%
502
-37%
Last
301
276
-8%
240
-20%
166
-45%
211
-30%
WLAN (alt)
522
363
H.264
625
543

Pro

+ Lange Akkulaufzeiten
+ Austauschbarer Akku
+ Bildschirm mit hohem Kontrast
+ Ordentliches Gehäuse
+ Geringe Wärmeentwicklung

Contra

- Relativ schwer
- Gehäusestabilität
- Gering auflösende Rückkamera
- Blaustich im Display
- Niederige Auflösung des Bildschirms
- Lautsprecher mit mickrigem Klang

Fazit

Im Test: LG Bello II. Testgerät zur Verfügung gestellt von LG Deutschland.
Im Test: LG Bello II. Testgerät zur Verfügung gestellt von LG Deutschland.

Man merkt, wie sehr sich der Smartphone-Markt in einem Jahr verändert hat: Der Preisdruck ist noch einmal deutlich gestiegen und so musste auch LG bei seinem Einsteigersmartphone Bello noch einmal den Rotstift ansetzen. Zum Opfer gefallen sind ihm die Steuerungstasten an der Rückseite und die hochauflösende Rückkamera.

Auch in anderen Bereichen fühlt sich das LG Bello II weniger wertig an als der Vorgänger: Der Bildschirm hat beispielsweise wesentlich geringere Blickwinkel. An den meisten Stellen hat sich aber einfach gar nichts verändert: Der Speicher ist immer noch genauso groß, LTE sucht man vergeblich und die geringe Auflösung des Bildschirms ist immer noch ein Manko.

Dafür bekommt man weiterhin ein für die Preisklasse recht wertiges Chassis, das Temperaturmanagement und der Energieverbrauch sind sogar nochmals optimiert worden. So kommt es auch, dass das LG Bello II seinen größten Trumpf bei den Laufzeittests ausspielen kann: Durch den geringen Energieverbrauch sind die Akkulaufzeiten erstklassig und das modernere Android 5.0 kann bei der Kaufentscheidung ebenfalls eine Rolle spielen.

Im Vergleich mit dem Vorgänger gibt es also Licht und Schatten und man kann sich überlegen, ob einem die hochauflösende Rückkamera oder längere Akkulaufzeiten wichtig sind, hier liegen die größten Unterschiede.

Wer einen HD-Bildschirm sucht, der wird bei der LG-Bello-Reihe aber ohnehin enttäuscht und sollte sich bei der Konkurrenz umsehen. Ansonsten bekommt man mit dem LG Bello II wieder ein solides Einsteiger-Smartphone, dem man den Kostendruck im späten Jahr 2015 deutlich anmerkt.

LG Bello II - 15.12.2015 v4(old)
Florian Wimmer

Gehäuse
66%
Tastatur
64 / 75 → 85%
Pointing Device
86%
Konnektivität
44 / 60 → 73%
Gewicht
92%
Akkulaufzeit
93%
Display
80%
Leistung Spiele
53 / 63 → 84%
Leistung Anwendungen
23 / 70 → 33%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
55 / 91 → 60%
Kamera
69%
Durchschnitt
70%
80%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test LG Bello II Smartphone
Autor: Florian Wimmer, 16.12.2015 (Update: 15.05.2018)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.