Notebookcheck Logo

UGREEN Desktop-Schnellladegerät mit 100 W und 4 Anschlüssen im Test

Das neue 100-W-Ladegerät
Das neue 100-W-Ladegerät
Eines der neuesten Stromversorgungsgeräte von UGREEN ist für die Verwendung als Desktop-Station vorgesehen. Es verfügt über vier Anschlüsse, zwei davon sind USB Typ-C und jeweils für bis zu 100 W Power Delivery ausgelegt. Daher sollte es als Ladegerät für einige Ultrabooks und sogar MacBook Pros funktionieren. Wie schlägt es sich im Alltagstest?

UGREEN hat ein neues Schnellladegerät mit vier Anschlüssen und einer Leistung von bis zu 100 W mit USB-Power-Delivery-(USB-PD)-Standard veröffentlicht. Im Gegensatz zu dem neuen Nexode Power Brick mit ähnlichen Spezifikationen hat es einen "Desktop"-Formfaktor, d. h. es kann auf einem Tisch platziert werden, um Zugang zu seinen zahlreichen Anschlüssen zu gewähren. Kann das Testgerät, welches uns vorliegt, mit anderen Geräten wie dem RAVPOWER mithalten?

Unboxing & First Impressions

Das neue UGREEN Zubehör wird in einer aufklappbaren, leicht strukturierten Schachtel geliefert, die sich öffnen lässt, um das Hauptgehäuse des Ladegeräts in der einen Hälfte und das 100-240-V-Netzladegerät in der anderen Hälfte zu präsentieren.

Schon beim Auspacken wird deutlich, dass der Hersteller mit dieser Verpackung ein High-End-Erlebnis anstrebt, vor allem, wenn man die goldenen Akzente bedenkt, die das Produkt an den Seiten umrahmen.

Diese USB-Ladestation wurde mit einem 100-W-Typ-C-zu-C-Kabel der Marke UGREEN geliefert, obwohl sich in der Verpackung des eigentlichen Ladegeräts keines befindet. Daher muss ein potenzieller Käufer möglicherweise seine eigenen hochwertigen Kabel im Voraus haben.

Das neue UGREEN Ladegerät im Vergleich zu seinem 120-Watt-Pendant von RAVPOWER
Das neue UGREEN Ladegerät im Vergleich zu seinem 120-Watt-Pendant von RAVPOWER

Der Anschluss an das Netzteil erfolgt über einen 2-poligen Stecker. Am anderen Ende des Kabels ist die Wandsteckdose flacher und flacher als der Durchschnitt, auch wenn die Stifte nicht flach zusammenliegen

Die Ladestation selbst ist eine schlanke und flache Art von Tischladegerät, im Gegensatz zu den langgestreckten Würfeln der Mitbewerber, wie z. B. der RAVPOWER-120-W-USB-Ladestation. Beide haben ihre vier Anschlüsse entlang einer Kante, um den Zugang zu erleichtern; die des neuen UGREEN Zubehörs befinden sich jedoch in einer horizontalen Linie.

In diesem Fall ist nur ein Anschluss für einen Typ-A-Anschluss und somit als Standard ausgelegt. Die anderen drei sind vom Typ-C, von denen zwei für eine Leistung von 100 W ausgelegt sind und der dritte nicht. Welcher Anschluss welcher ist, ist auf der Ladestation neben jedem Anschluss deutlich gekennzeichnet.

Charging

Diese Angaben scheinen bis zu einem gewissen Punkt korrekt zu sein, da jedes der beiden 100-W-Anschlüsse ein Razer Blade Stealth (2019) mit annähernd maximaler Leistung aufladen kann – vorausgesetzt, es ist das einzige Gerät, welches das Tischladegerät zu diesem Zeitpunkt nutzt. Fügen Sie andere Geräte hinzu, sogar Zubehör, sinkt die Leistung auf nur 29,64 W.

Das Ultrabook wurde mit dieser reduzierten Rate geladen, wenn es zusammen mit dem Chargeasap Flash Pro angeschlossen war. Seltsamerweise blieb diese Powerbank beim gleichzeitigen Laden bei 39,2 W, obwohl UGREEN angibt, dass der linke Anschluss, der von Blade Stealth verwendet wird, für 45 W ausgelegt ist, wenn alle vier Anschlüsse in Gebrauch sind und der Anschluss daneben auf 30 W fällt. Bei unseren Tests scheint es jedoch genau umgekehrt zu sein.

Was den verbleibenden Typ-C-Anschluss betrifft, so kann er nur 20 W USB-PD unterstützen. Das sollte ihn ideal für Geräte wie iPhones machen - das 13 Pro zum Beispiel. Allerdings kann er nur maximal 10 W liefern, was in Anbetracht dessen, was dieses neueste Apple Flaggschiff leisten soll, ein wenig enttäuschend ist.

Der einzelne Typ-A-Anschluss hingegen leistet standardmäßig 18 W, was bedeutet, dass er sich auch wie ein Standard-Ladegerät verhält, wenn er an Dinge wie TWS-Kopfhörergehäuse oder ältere Smartphones angeschlossen wird.

Das Ladegerät kann auch ein Samsung Galaxy Note 10+ nur mit maximal 13 W versorgen, unabhängig davon, welcher Anschluss verwendet wurde oder ob die anderen Anschlüsse gerade frei waren.

Thermal Testing

Wir haben die FLIR auch auf dieses neue Ziel gerichtet und eine Chargeasap Flash Pro Powerbank als anspruchsvollen Stromverbraucher gewählt. Keines der beiden Geräte schien sich jedoch stärker zu erwärmen als normal.

Conclusion

Nachdem wir dieses Desktop-USB-Ladegerät nun schon einige Zeit getestet haben, müssen wir sagen, dass es in vielerlei Hinsicht einen Vorteil hat: Wie bereits erwähnt, ist es schlank und unauffällig, was uns persönlich gut gefällt, zumal es wenig Platz einnimmt und in einer Arbeitsumgebung zuhause stilvoll aussehen könnte.

Außerdem hat es rutschfeste Füße an der Unterseite, so dass es auf mehreren Oberflächen stabiler stehen kann. Das Stromversorgungskabel ist mit einem Klettverschluss versehen, mit dem es gut befestigt werden kann, was im Hinblick auf das Kabelmanagement sehr praktisch ist.

Andererseits werden dadurch die Vorteile des RAVPOWER Ladegeräts geschmälert, da dieses aufgrund seiner 2x2-Anschluss-Konfiguration reversibel ist. Das kann praktisch sein, vor allem, wenn es sich um USB-Typ-A-Geräte handelt. Außerdem hat das UGREEN Ladegerät nur einen Typ-A-Anschluss, was bedeutet, dass die Anzahl der älteren Geräte oder Zubehörteile, mit denen es gleichzeitig kompatibel ist, begrenzt ist.

Außerdem hat das RAVPOWER Ladegerät eine Leistung von 120 W, es fällt ihm also leichter, seine maximale Leistung zu halten, wenn mehr Geräte verwendet werden. Das UGREEN Ladegerät hingegen kann unser Ultrabook nicht mit der normalen Leistung aufladen, es sei denn, es lädt von selbst.

Daher betrachten wir dieses Zubehörteil als eine Alternative zum Blade Stealth Power Brick in voller Größe, und das ist unserer Meinung nach das Beste, was es leisten kann.

Darüber hinaus hat uns der Test vor Augen geführt, dass wir noch nicht auf das Leben mit Type-C in allem umgestiegen bin und dass dieses UGREEN Ladegerät nicht zu 100 % passt - noch nicht. Nichtsdestotrotz wäre es mir lieber, es stünde auf dem Schreibtisch als nicht, obwohl es noch ein zweites Multi-Port-Ladegerät daneben braucht.

Alles in allem eignet sich dieses Ladegerät am besten für mehrere, idealerweise weniger als 100 W starke USB-Typ-C-Geräte oder -Zubehörteile, und den, der ein zusätzliche Anschlüsse auf seinem Schreibtisch benötigt; in diesem Sinne ist es schade, dass dieses Testgerät so spät aufgetaucht ist, da viele Verbraucher stattdessen vielleicht auch einen Blick auf das neue Zubehör der Nexode Serie werfen wollen.

Das UGREEN Desktop-Ladegerät mit 100 W und vier Anschlüssen ist derzeit auf Amazon zu einem Preis von https://www.amazon.com/UGREEN-100W-USB-Desktop-Charger/dp/B08XQKLW4M/?tag=nbcnewsnet-20100 Euro zu finden.

Haftungsausschluss: Der Autor dieses Artikels Test hat das 100-W-Desktop-Ladegerät von UGREEN kostenlos zu Testzwecken erhalten.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > UGREEN Desktop-Schnellladegerät mit 100 W und 4 Anschlüssen im Test
Autor: Deirdre O'Donnell, 29.07.2022 (Update: 29.07.2022)