Notebookcheck Logo

Unschuldige Twitch-Streamerin wird während Hearthstone-Livestream von Sondereinsatzkommando verhaftet

Ein bewaffnetes SWAT-Team hat nach einem Prank-Call eine Twitch-Streamerin und ihre Familie zeitweilig festgenommen (Bild: Alliestrasza)
Ein bewaffnetes SWAT-Team hat nach einem Prank-Call eine Twitch-Streamerin und ihre Familie zeitweilig festgenommen (Bild: Alliestrasza)
Der unnötige SWAT-Einsatz wurde offenbar von einem bösartigen Anrufer ausgelöst, der behauptete, dass eine Frau ihren Ehemann erschossen und sich danach im Badezimmer eingeschlossen habe. Ein entsprechender Video-Clip zeigt unterdessen, wie bewaffnete Polizeibeamte die Räume der unschuldigen Twitch-Streamerin durchsuchen.

Beim sogenannten "Swatting" handelt es sich zwar nicht um den allerneusten gefährlichen Trend aus den USA, für viele populäre Game-Streamer, die es desöfteren mit böswilligen Hatern zu tun haben, stellen diese Streiche aber weiterhin eine reelle Bedrohung dar. Eine bekannte 28-jährige Twitch-Streamerin und ihre Familie musste nun genau diesen Horror kürzlich durchleben, wobei der Einsatz sogar teilweise in einem Livestream-Video festgehalten wurde.

Während ihres Livestreams am 9. Februar bekam die Twitch-Streamerin Alliestrasza unerwarteten Besuch, als ein vollbewaffnetes Sondereinsatzkommando der US-Polizei in ihr Haus in Los Angeles eindrang, und sie und ihre gesamte Familie vor dem Haus in Handschellen festhielt. Das aufgezeichnete Video des besagten Livestreams steht zwar nicht in völler Länge zur Verfügung, in einem von zwei kurzen Clips ist jedoch zu erkennen, wie das SWAT-Team den Raum der Streamerin durchsucht. Der Einsatz wurde dabei offenbar von einem bisher unbekannten Anrufer ausgelöst, der grundlos behauptete, dass eine Frau ihren Ehemann erschossen und sich danach im Badezimmer verbarrikadiert habe.

Alliestrasza, die im echten Leben Alexandra Macpherson heißt und hauptsächlich für ihre Streams von Blizzards Kartenspiel Hearthstone (Guthaben ab 20 Euro bei Amazon) bekannt ist, hat auf Twitter seither bestätigt, dass es ihr und ihrer Familie den Umständen entsprechend gut ginge. Natürlich sei sie aufgrund des Swatting aber noch extrem aufgewühlt. Sie lobte außerdem das Verhalten der involvierten Polizeibeamten und merkte dabei an, dass diese selbstverständlich keine andere Wahl hatten, als die fälschlich gemeldete Straftat zu untersuchen. Auch wenn es der Verursacher wahrscheinlich als schlechten Scherz gesehen hat, ist das zum Teil lebensbedrohliche Swatting eine ernstzunehmende Straftat, die in den USA und vielen anderen Ländern mit Geld- oder sogar Freiheitsstrafen geahndet werden kann.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Unschuldige Twitch-Streamerin wird während Hearthstone-Livestream von Sondereinsatzkommando verhaftet
Autor: Enrico Frahn, 12.02.2022 (Update: 12.02.2022)