Notebookcheck Logo

Elektromobilität: Mercedes stellt vernetzte und smarte Wallbox zum Laden von Elektrofahrzeugen mit App-Steuerung vor

Mercedes lädt seine Elektroautos mit der Wallbox für Zuhause jetzt auch smart - Vernetzung und App-Steuerung inklusive.
Mercedes lädt seine Elektroautos mit der Wallbox für Zuhause jetzt auch smart - Vernetzung und App-Steuerung inklusive.
Mercedes-Benz präsentiert eine neue und smarte Wallbox mit 22 kW zum Aufladen von Elektroautos zuhause, die in Europa ab April 2022 auf den Markt kommen soll. Die intelligente Ladebox lässt sich über die Mercedes-me-App steuern. Updates erhält die per LAN oder Wi-Fi konnektierbare Ladebox von Mercedes einfach via OTA.

Mercedes-Benz überarbeitet seine komfortable aber einfache Wallbox Home gründlich. Die neue Mercedes-Benz Wallbox lädt Elektroautos und Plug-In-Hybride nicht nur schnell und bequem, sondern auch smart. Die Nachfolgerin der Wallbox Home unterstützt erstmals Remote-Funktionen. Kunden können mit der brandneuen Wallbox somit optional Ladevorgänge über die Mercedes-me-App starten und stoppen, den aktuellen Ladestatus verfolgen oder sich die Lade-Historie anzeigen lassen. Über die Mercedes-App ist zudem eine Übersicht über die Ladekosten verfügbar.

Zusätzlich verfügt die Mercedes Wallbox jetzt über einen integrierten Energiezähler. Ein weiterer Komfortgewinn stellt die Softwareversorgung für Updates via OTA (Over-the-Air) dar. Die Wallbox zum Aufladen der E-Autos lässt sich sowohl via Ethernetkabel (LAN) als auch kabellos über WLAN (Wi-Fi) ins eigene Heimnetzwerk integrierten. Zum Schutz vor unbefugter Nutzung kann die Mercedes-Benz Wallbox über die App oder per RFID-Karte freigeschaltet oder verriegelt werden.

Vom Design her passt die Wallbox von Mercedes perfekt zur Mercedes EQ-Serie. Die neue Mercedes-Ladebox steuert den Ladevorgang, passt die Ladeleistung dem Ladevorgang an und leistet dreiphasig bis zu 22 kW. Damit geht das Aufladen des elektrischen Mercedes unter dem Carport oder in der Garage deutlich schneller als über eine herkömmliche Haushaltssteckdose. Eine mehrfarbige LED-Leuchte an der Wallbox zeigt den aktuellen Status des Ladevorgangs an.

Um gegebenenfalls nationale Fördervorgaben zu erfüllen, ist die maximale Ladeleistung der neuen Wallbox von Mercedes bei der Installation auf 11 kW begrenzbar. In Deutschland wird die Mercedes-Benz Wallbox mit einem fest verbundenen sechs Meter langen Ladekabel mit Typ-2-Stecker ausgeliefert. Je nach nationalen Vorgaben ist die Wallbox voraussichtlich im vierten Quartal 2022 auch als Version mit Typ-2-Buchse erhältlich.

Mercedes verspricht, dass die neue Smart-Wallbox alle aktuellen und zukünftigen Mercedes-Benz Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeuge mit dem universellen Typ-2-Anschluss nach Norm IEC 61851-1 auftanken kann. Das schließt auch Elektrofahrzeuge von anderen Herstellern ein. Die Wallbox von Mercedes ist in Deutschland und in vielen europäischen Ländern voraussichtlich im April 2022 bei Mercedes-Benz Händlern erhältlich. In einigen Märkten soll die Ladestation zusätzlich schrittweise online im Mercedes-Benz Shop verfügbar sein.

Mercedes nennt für die smarte Wallbox zum Laden von Stromern für Deutschland eine unverbindliche Preisempfehlung von 990 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Elektromobilität: Mercedes stellt vernetzte und smarte Wallbox zum Laden von Elektrofahrzeugen mit App-Steuerung vor
Autor: Ronald Matta, 12.02.2022 (Update: 12.02.2022)