Notebookcheck Logo

CO2-Emissionen verkaufen: Mit dem E-Auto Geld verdienen - Finanztest verrät wie

Privat mit dem E-Auto eingesparte CO2-Emissionen verkaufen: So gibt es Geld für die Haushaltskasse.
Privat mit dem E-Auto eingesparte CO2-Emissionen verkaufen: So gibt es Geld für die Haushaltskasse.
Der Kampf gegen die Klimakiller findet an vielen Fronten statt. CO2-Emissionen einsparen, klimaschädliche Treibhausgase reduzieren, Natur und Umwelt durch Nachhaltigkeit schützen. Das Thema Elektromobilität ist ein Mosaikstein zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Wie man mit E-Autos und E-Roller auch noch Geld verdienen kann, verrät Finanztest.

Elektroautos, E-Scooter und E-Roller erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn die Elektrofahrzeuge sind leise und stoßen keine Treibhausgase aus. Wie eine aktuelle Canalys-Studie zeigt, explodiert der Markt für E-Fahrzeuge geradezu. Im vergangenen Jahr 2021 wurden weltweit bereits 6,5 Millionen Elektrofahrzeuge (EVs) verkauft und die Verkaufszahlen für E-Autos und Co gehen rasant nach oben. Die eingesparten CO2-Emissionen können die Halter verkaufen und damit mehrere Hundert Euro im Jahr verdienen. Wie sich mit E-Autos und Co konkret Geld verdienen lässt, verrät Finanztest.

Unternehmen, die fossile Kraftstoffe wie Diesel und Benzin verbrauchen, müssen die ausgestoßenen Treibhausgase jährlich um einen prozentualen Mindestanteil senken. So will es das Bundes-Immissionsschutzgesetz. Erreichen die Firmen ihren entsprechenden Anteil nicht, der mit der sperrigen Bezeichnung Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) bezeichnet wird, können sie unter anderem eingespartes CO2 dazukaufen.

Seit Beginn diesen Jahres 2022 haben nun auch Privatpersonen mit einem E-Auto oder E-Leichtkraftrad die Möglichkeit, sich ihre eingesparten Treibhausgase anrechnen zu lassen. Ob und in welchem Umfang Elektrofahrzeuge derzeit tatsächlich umweltfreundlicher als klassische Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind, wird durchaus kontrovers diskutiert. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz dazu: Elektroautos sind so sauber wie der Strom mit dem sie fahren.

Wer privat auf Elektromobilität setzt, der kann jetzt jedenfalls von seinen eingesparten CO2-Emissionen die Haushaltskasse etwas aufbessern. Der Preis richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Für den Verkauf werden Dienstleister genutzt, die die CO2-Einsparung bündeln und als Paket weiterverkaufen. Finanztest hat sich verschiedene Beispielangebote angesehen. Rund 300 Euro lassen sich so jährlich dazu verdienen. Verkaufen E-Fahrzeughalter ihr eingespartes CO2 nicht, kann dies der Staat übernehmen.

Wie der Verkauf funktioniert und welche Fristen zu beachten sind, wird in der März-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest erklärt. Der Artikel ist ab dem 15. Februar online abrufbar: Finanztest CO2-Einsparung verkaufen.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > CO2-Emissionen verkaufen: Mit dem E-Auto Geld verdienen - Finanztest verrät wie
Autor: Ronald Matta, 15.02.2022 (Update: 15.02.2022)