Notebookcheck

Verhandlungen beendet: Logitech übernimmt Plantronics doch nicht

Logitech wird Kopfhörer-Spezialist Plantronics vorerst nicht übernehmen. (Bild: Logitech)
Logitech wird Kopfhörer-Spezialist Plantronics vorerst nicht übernehmen. (Bild: Logitech)
Nachdem kürzlich diverse Medien berichteten, dass Logitech in seiner bisher größten Übernahme den Kopfhörer- und Headset-Spezialisten Plantronics kaufen würde, erklärt das Unternehmen nun mit sehr knappen Worten, dass die Verhandlungen ergebnislos beendet wurden.

Der Deal wäre Berichten zufolge 2,2 Milliarden US-Dollar schwer und damit die mit Abstand größte und teuerste Übernahme in der Geschichte des Konzerns gewesen. Das Schweizer Technologieunternehmen hätte mit dem Kauf der US-Amerikanischen Firma nicht nur mögliche Importzölle vermeiden, sondern auch im Audio-Sektor besser gegen Giganten wie Google, Apple oder Microsoft konkurrieren können.

In einer sehr knapp formulierten Pressemeldung erklärt Logitech nun, dass es zwar Gespräche über eine Übernahme gegeben habe, diese sollen aber beendet worden sein. Das Unternehmen möchte keine weiteren Kommentare dazu abgeben.

 

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Verhandlungen beendet: Logitech übernimmt Plantronics doch nicht
Autor: Hannes Brecher, 27.11.2018 (Update: 26.11.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.