Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Volkswagen startet Serienproduktion für VW ID.5 und ID.5 GTX in Zwickau

Zwickau wird vollelektrisch: Serienproduktion für VW ID.5 und ID.5 GTX gestartet.
Zwickau wird vollelektrisch: Serienproduktion für VW ID.5 und ID.5 GTX gestartet.
Zwickau ist jetzt ein reiner Elektroauto-Standort von Volkswagen. Dort werden der ID.3 und ID.4 von VW, Audi Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron, Seat Born und jetzt auch der das SUV-Coupe ID.5 und ID.5 GTX produziert. Damit schließt VW die Transformation des Werks Zwickau zum E-Standort ab.
Alena Matta,

Verbrenner war gestern, heute sind Stromer angesagt. Das Fahrzeugportfolio vollektrischer Autos von Volkswagen am Produktionsstandort Zwickau ist komplett. Mit dem ID.5 feiert das sechste vollelektrische Modell aus Zwickau seinen offiziellen Produktionsstart. Auch der sportliche ID.5 GTX mit Dualmotor Allradantrieb wird in Zwickau gefertigt. Weltweit stellt dies die erste vollständige Transformation einer Großserienfabrik von Verbrennerautos auf vollektrische Fahrzeuge dar.

Das globale E-Auto-Produktionsnetz von Volkswagen für die Elektromobilität wächst weiter. In Zwickau werden nun sechs Elektroautomodelle der Marken Volkswagen, Audi und Cupra auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) gefertigt. In diesem Jahr gehen weiterhin die Werke in Emden (ID.4), Hannover (ID. Buzz) und Chattanooga (USA, ID.4) ans Produktionsnetz für E-Autos. Volkswagen schafft durch die Transformation in 2022 an den Standorten in Europa, USA und China die Voraussetzungen, um rund 1,2 Millionen reine Elektroautos auf MEB-Basis bauen zu können.

Abhängig sei dies allerdings von der Versorgungslage mit Halbleitern, so Jens Rothe, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Volkswagen Sachsen. In Zwickau produziert VW jetzt sechs Stromer von drei Marken: Volkswagen ID.3, ID.4, ID.5 und ID.5 GTX sowie Audi Q4 e-tron, Q4 Sportback e-tron und Cupra Born. Die Produktionskapazität entspricht einer Jahresproduktion von mehr als 300.000 Elektrofahrzeugen.

Volkswagen betont, dass mit den in Zwickau produzierten Elektromodellen ausschließlich E-Autos an Kunden ausgeliefert werden, die bilanziell über die gesamte Liefer- und Fertigungskette CO2-neutral produziert werden. Im Herstellungsprozess wird die Entstehung von CO2 so weit wie möglich vermieden oder reduziert, die nicht vermeidbaren Emissionen durch Klimaschutzmaßnahmen ausgeglichen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alena Matta
Alena Matta - Tech Writer - 93 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Desktop und Laptop nutze ich als gelernte Grafikdesignerin und Layouterin beruflich täglich seit gefühlt einer Ewigkeit. Nach der intensiven und herausfordernden Zeit als Creative Director in einer großen, internationalen Modelagentur und vielen Reisen, habe ich für mich und meine Familie eine Entscheidung getroffen: runter vom Gas, rein in die beschauliche Idylle einer Kleinstadt in Bayern und durchatmen. Jetzt schreibe ich sehr gerne über Themen, die mich interessieren, wie Erneuerbare Energien, Elektromobilität und Nachhaltigkeit sowie Bereiche und Produkte, die mich begeistern. Dazu gehören Wearables wie Fitness-Tracker und Smartwatches sowie die Bereiche Smart Home, Video & Foto und Gaming.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Volkswagen startet Serienproduktion für VW ID.5 und ID.5 GTX in Zwickau
Autor: Alena Matta, 28.01.2022 (Update: 28.01.2022)