Notebookcheck Logo

Automatisiertes Fahren: Bosch und VW-Tochter Cariad kooperieren für massentaugliche Autonomie

Automatisiertes Fahren Level 2 und 3: Bosch und VW-Tochter Cariad entwickeln massentaugliche Autonomie fürs Auto.
Automatisiertes Fahren Level 2 und 3: Bosch und VW-Tochter Cariad entwickeln massentaugliche Autonomie fürs Auto.
Bosch und die Volkswagen-Konzerntochter Cariad wollen in Kooperation das teil- und hochautomatisierte Fahren für Level 2 und 3 massentauglich machen. Erste Funktionen sollen 2023 implementiert werden. Im Rahmen einer gemeinsamen Plattform sollen Hands-free- und Level-3-Systeme für Stadt, Land und Autobahn entwickelt werden.

Die Entwicklung von teil- und hochautomatisierten Fahrfunktionen bei Fahrzeugen schreitet mit Riesenschritten voran. Jetzt haben Bosch und die Automotive-Software-Tochter im Volkswagen-Konzern Cariad eine umfassende Zusammenarbeit bekannt gegeben. Gemeinsam wollen Bosch und Cariad das teil- und automatisierte Fahren mit Level 2 und 3 massentauglich und damit für jedermann verfügbar machen. Über die Entwicklungskooperation wollen die Partner autonomes Fahren schneller in alle Fahrzeugklassen bringen.

Mehr als 1.000 Fachleute von Bosch und Cariad entwickeln künftig dafür gemeinsame Lösungen. Als Basis für die Ziele für Ausbaustufen des automatisierten Fahrens bis Level 3 dient Bosch und Cariad eine gemeinsame Entwicklungsplattform. Das Hauptaugenmerk liegt auf mehr Sicherheit und Komfort für Autofahrer sowie einer schnelleren Verfügbarkeit von automatisierten Fahrfunktionen für alle Fahrzeugklassen. Darüber hinaus erarbeiten und bewerten Bosch und die VW-Tochter gemeinsame Entwicklungsziele für Level 4.

Automatisiertes Fahren Level 2 und 3: Bosch und VW-Tochter Cariad entwickeln massentaugliche Autonomie fürs Auto.
Automatisiertes Fahren Level 2 und 3: Bosch und VW-Tochter Cariad entwickeln massentaugliche Autonomie fürs Auto.

Die Lösungen für das teil- und vollautonome Fahren sollen für Fahrzeuge der Markengruppen des Volkswagen Konzerns neue und sicherere Funktionen bereitstellen, bei denen Fahrer die Hände zeitweise explizit vom Lenkrad nehmen können. Dabei handelt es sich um sogenannte Hands-free-Systeme auf Stufe Level 2 für Stadt, Land und Autobahn sowie ein System, bei dem das Fahrzeug die komplette Fahraufgabe auf der Autobahn übernimmt (SAE-Level 3). Erste Funktionen sollen 2023 implementiert werden.

Wie die beiden Partner heute ebenfalls verraten haben, steht im Zentrum der intensiven Zusammenarbeit die datengetriebene Softwareentwicklung auf Basis von Informationen einer 360-Grad-Umfelderfassung. Dazu werde eine innovative Entwicklungsumgebung zur Erhebung, Analyse und Verarbeitung von Daten geschaffen, die sich unter anderem Methoden der künstlichen Intelligenz bedient. Damit sollen sich auch knifflige Sonderfälle im Straßenverkehr wie die sogenannten Corner Cases sicher beherrschen lassen. Bei Corner Cases handelt es sich um seltene, aber oft kritische Stituationen im Straßenverkehr.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Automatisiertes Fahren: Bosch und VW-Tochter Cariad kooperieren für massentaugliche Autonomie
Autor: Alena Matta, 26.01.2022 (Update: 28.01.2022)