Notebookcheck

Zeiss ZX1: Vollformat-Kamera mit integriertem Lightroom

Die Zeiss ZX1 kann Bilder direkt bearbeiten und per WLAN teilen. (Bild: Zeiss)
Die Zeiss ZX1 kann Bilder direkt bearbeiten und per WLAN teilen. (Bild: Zeiss)
Auf der Photokina zeigt der deutsche Optikspezialist Carl Zeiss seine erste digitale Vollformat-Kamera. Dabei geht der Hersteller eigene Wege: Mit 512 GB integriertem Speicher, Touchscreen, vorinstalliertem Lightroom und WLAN sollen Fotos mit der Kamera nicht nur geschossen, sondern auch gleich bearbeitet und geteilt werden können.

Die Kamera kommt dabei mit einem 37,4 Megapixel auflösenden Kleinbild-Sensor und einem integrierten Zeiss Distagon 35 mm f/2 T* Objektiv mit Autofokus. Anders als bei den meisten Kameras werden die Bilder nicht auf eine Speicherkarte, sondern auf 512 GB integriertem Speicher abgelegt.

Anschließend können sie mit dem vorinstallierten Adobe Lightroom CC auf dem 4,3 Zoll 338 ppi Touchscreen bearbeitet werden. Dabei dürfte es sich um die Smartphone-Version der Software handeln. Solange eine WLAN-Verbindung vorhanden ist, kann die Kamera die Fotos auch direkt auf diverse Plattformen hochladen. Zum Anschluss von Zubehör stehen außerdem Bluetooth und USB-C zur Verfügung. 

Die Highlights der Kamera sind aber ganz klar das Design und die Bedienung. Reduziert auf das notwendigste und in schwarzem Aluminium gehalten sieht das Gehäuse hypermodern aus. Zur Auswahl der Verschlusszeit und des ISO steht jeweils ein Drehrad an der Oberseite des Gehäuses zur Verfügung, während die Blende direkt am Objektiv eingestellt werden kann.

Alle drei Einstellräder bieten dabei auch eine "A" für "Automatik"-Position, sodass je nach Vorliebe komplett manuell, teil- oder vollautomatisch belichtet werden kann, ohne den Touchscreen verwenden zu müssen. Der elektronische Sucher sollte durch das großzügige 0,7 Zoll Display im Inneren ein besonders großes Bild liefern.

Ansonsten bietet die ZX1 einen 3.190 mAh Akku, eine maximale Geschwindigkeit von 3 Bildern pro Sekunde und Unterstützung für 4k Video mit bis zu 30 fps. Die Kamera wird Anfang 2019 verfügbar sein. Ein Preis steht noch nicht fest, angesichts der Spezifikationen muss aber mit einem Betrag jenseits der 3.000 Euro-Marke gerechnet werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Zeiss ZX1: Vollformat-Kamera mit integriertem Lightroom
Autor: Hannes Brecher, 28.09.2018 (Update: 28.09.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.