Notebookcheck

Zeiss ZX1: Vollformat-Kamera mit Smartphone-Funktionen zwei Jahre nach dem Launch für viel Geld vorbestellbar

Mit der Zeiss ZX1 kann man Photos und Videos aufnehmen, bearbeiten und gleich mit der Welt teilen, nun ist die Vollformat-Kamera vorbestellbar.
Mit der Zeiss ZX1 kann man Photos und Videos aufnehmen, bearbeiten und gleich mit der Welt teilen, nun ist die Vollformat-Kamera vorbestellbar.
Im September 2018 hatte Zeiss die Vollformat-Kamera Zeiss ZX1 mit integrierter Editieroption dank vorinstalliertem Adobe Photoshop Lightroom CC sowie den von Smartphones gewohnten Share-Funktionen erstmals vorgestellt, nun ist die innovative aber stark verspätete Kamera erstmals bei einem Händler in den USA vorbestellbar - zu einem deftigen Preis.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während man auf der offiziellen Zeiss-Webseite weiterhin nur sein Interesse zur Zeiss ZX1 bekunden kann, ist der US-Amerikanische Händler B&H schon einen Schritt weiter. Im Online-Shop des bekannten Foto- und Video-Händlers aus New York kann man die innovative Vollformat-Kamera des deutschen Traditionsherstellers bereits vorbestellen, muss dafür allerdings 6.000 US-Dollar ohne Steuer einplanen. 

Ein Lieferdatum gibt der Dealer nicht an, es dürfte nun aber nicht mehr ganz so lange dauern, nachdem mittlerweile ziemlich genau zwei Jahre seit der Ankündigung verstrichen sind. Eigentlich hat Zeiss die Verfügbarkeit Anfang 2019 geplant, nun dürfte es wohl eher Ende 2020 beziehungsweise Anfang 2021 werden, bis die neuartige Kamera breit im Markt verfügbar ist. Manche würden die Zeiss ZX1 als eine Art Kamera mit Smartphone-Funktionen bezeichnen, ganz im Gegensatz zu den weit verbreiteten Smartphones bei denen die Kamera-Funktionen zwar wichtig aber immer noch eher Nebensache sind.

Nicht so bei der Zeiss ZX1: Hier bekommt man einen 37,4 Megapixel Vollformat-Sensor mit Zeiss Distagon T* 35mm f/2 Optik mit Autofokus sowie manuellen Einstelloptionen für Blende, ISO, Verschlusszeit und manuellen oder Automatik-Betriebsmodi. Aufgenommen wird direkt auf eine integrierte 512 GB SSD, editierbar sind Photos mittels vorinstalliertem Adobe Photoshop Lightroom CC auf dem 4,34 Zoll Touchscreen mit der HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, was einer Pixeldichte von 338 ppi entspricht. Als EVF steht ein 0,7 Zoll OLED mit Full-HD-Auflösung zur Verfügung.

Ab sofort für 6.000 US-Dollar (ohne Steuern) in den USA vorbestellbar: Die Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit Smartphone-Funktionen.
Ab sofort für 6.000 US-Dollar (ohne Steuern) in den USA vorbestellbar: Die Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit Smartphone-Funktionen.

Android-Smartphone inklusive?

In den technischen Daten (siehe unten) äußert sich Zeiss nicht zur Basis der Kamera, die aber ganz offensichtlich auf einem ARM-kompatiblen Chipsatz mit Android läuft, da hier wohl eine Smartphone-Version von Adobe Photoshop Lightroom CC vorinstalliert ist. Sowohl via USB-C 3.1 Gen1. als auch Wi-Fi und Bluetooth 4.2 kann die Kamera auch mit der Außenwelt in Kontakt treten, das von Smartphones beliebte Teilen auf sozialen Plattformen sowohl Backup in die Cloud soll möglich sein. Damit hat Zeiss also aus einer Kamera eine Art Smartphone gebaut und dreht den Spieß der beliebten Smartphone-Kameras um - der Fokus liegt ganz eindeutig auf den Kamera-Funktionen und nicht auf der Nutzung als Smartphone.

Das unterstreicht auch die Tatsache, dass offenbar kein LTE- oder gar 5G-Betrieb angedacht ist, ähnlich wie bei der noch mehr dem Smartphone-Formfaktor entsprechenden und mittlerweile eingestampften Idee der Computational Photography-Kamera  L16 von Light. 4K-Videos können mit der Zeiss ZX1 übrigens ebenfalls erstellt werden , allerdings maximal mit 30 Frames pro Sekunde. Photos werden im RAW (DNG) Format oder als JPEGs aufgenommen, einen Micro-SD-Kartenslot hat die Kamera aber nicht. Ob die ZX1 hält, was sich Zeiss davon verspricht, bleibt abzuwarten. Auf diesem Preisniveau werden wohl nur wenige zugreifen und die Idee einer wirklich mit Pro-Kameras vergleichbaren Qualität und Haptik inklusive Smartphone-Features bleibt für die meisten wohl noch länger ein Wunschtraum.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Zeiss ZX1: Vollformat-Kamera mit Smartphone-Funktionen zwei Jahre nach dem Launch für viel Geld vorbestellbar
Autor: Alexander Fagot,  5.10.2020 (Update:  5.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.