Notebookcheck
 

Lenovo: Convertible Ultrabook IdeaPad Yoga 11S ab 900 Euro erhältlich

Lenovo: Convertible Ultrabook IdeaPad Yoga 11S ab 900 Euro erhältlich
Lenovo: Convertible Ultrabook IdeaPad Yoga 11S ab 900 Euro erhältlich
Ab sofort ist das Lenovo IdeaPad Yoga 11S aus der multifunktionalen, klapp- und faltbaren Yoga-Familie mit 360-Grad-Scharnier im Handel ab rund 900 Euro erhältlich. Neben Varianten mit Intel Core i3-3229Y gibt es auch Modelle mit Core i5-3339Y.

Vielseitigkeit ist bei den Convertible Ultrabooks IdeaPad Yoga 11S von Lenovo Programm. Dank einem 360-Grad-Scharnier schafft das IdeaPad Yoga 11S als Multimodus-Mini-Ultrabook mit 11,6-Zoll-HD-Touchscreen buchstäblich den Spagat zwischen konventionellen und 1,4 Kilo leichten Notebook, 17,2 Millimeter flachen Hybrid-Tablet und einem Präsentationsterminal. Das neue Multi-Mode Mini-Ultrabook ist sofort ab knapp 900 Euro in Deutschland erhältlich.

Zur Verfügung stehen Konfigurationen mit einem Intel Core i3-3229Y und 4 GByte großem Arbeitsspeicher oder einem Intel Core i5-3339Y und 8 GByte Arbeitsspeicher. Beide Modellvarianten des multifunktionalen IdeaPad Yoga 11S werden von Lenovo sowohl in Clementine Orange als auch in Silver Grey angeboten.

Je nach Modell und Ausführung hat das IdeaPad Yoga 11S als Massenspeicher entweder eine SSD mit einer Kapazität von 128 oder 256 GByte an Bord. Zur Grundausstattung aller Yoga 11S gehören ein 4.400-mAh-Akku, eine integrierte HD-Webcam, 1x USB 2.0, 1x USB 3.0, HDMI, Soundports, ein 2-in-1-SD-Kartenleser, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 und Stereolautsprecher. Als Betriebssystem ist Microsofts Windows 8 (64 Bit) installiert.

Hier finden Sie den ausführlichen Testbericht zum Lenovo IdeaPad Yoga 11S Ultrabook in englischer Sprache. Die Übersetzung der Review folgt in Kürze.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-07 > Lenovo: Convertible Ultrabook IdeaPad Yoga 11S ab 900 Euro erhältlich
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.07.2013 (Update:  4.07.2013)