Samsung: Galaxy S3 GT-I9300 Smartphone in Braun und Schwarz erhältlich

Samsung: Galaxy S3 GT-I9300 Smartphone in Braun und Schwarz erhältlich
Samsung: Galaxy S3 GT-I9300 Smartphone in Braun und Schwarz erhältlich
Samsung bringt das eigene Smartphone-Flaggschiff in weiteren Farbvarianten auf den Markt. Neben Blau und Weiß ist das Gerät ab sofort auch in Braun, Schwarz und Rot erhältlich. Wir konnten letzte Woche das schwarze Modell in Augenschein nehmen.

Zum Launch des Samsung Galaxy S3 (GT-I9300) vor rund vier Monaten wurde das Smartphone nur in den Farben „Marble White“ (Weiß) und „Pebble Blue“ (Blau) angeboten. Mit zunehmendem Erfolg und mittlerweile über 20 Millionen verkauften Einheiten bietet der südkoreanische Konzern das Flaggschiff in drei weiteren Farben an. Diese nennen sich „Garnet Red“ (Rot), „Amber Brown“ (Braun) und „Onyx Black“ (Schwarz). Zu den ursprünglichen Modellen gibt es keinen Aufpreis. Mit der größeren Auswahl versucht Samsung anscheinend weitere Geschmäcker zu treffen und den Marktanteil weiter auszubauen.

Zum Launch des kleinere Samsung Galaxy S3 Mini (GT-I8190) konnten wir im Frankfurter Mobile Store begutachten. Auf den ersten Blick wirkt es sehr edel, wobei das Gehäuse weiterhin aus Polycarbonat gefertigt wird. Das dort ausgestellte Gerät hatte schon deutlich sichtbare Kratzer auf der Rückseite. Die gute Nachricht: Ein neues Cover für die Rückseite kostet nur 15 Euro. Vor allem bei dem Wiederverkauf rentiert sich diese Investition. Die neuen Farbvarianten des Galaxy S3 sind bei vielen Online-Händler schon gelistet oder auch direkt verfügbar. Zudem ist das Gerät nun auch mit 64 GByte Speicherkapazität erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das Topmodell liegt bei 699 Euro.

Amber Brown
Amber Brown
Amber Brown
Amber Brown
Garnet Red
Garnet Red
Onyx Black
Onyx Black

Quelle(n)

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-10 > Samsung: Galaxy S3 GT-I9300 Smartphone in Braun und Schwarz erhältlich
Autor: Felix Sold, 15.10.2012 (Update:  6.06.2013)