Test Sony Vaio VGN-FS485B

Das Centrino Einstiegsgerät von Sony will trotz "veralteter" Technik mit günstigem Preis und ansprechendem Design punkten. Ob das Gesamtwerk gelungen ist, erfahren Sie in folgendem Testbericht.

Dell XPS M1710 Desktopreplacement

Gehäuse

Das Sony Vaio VGN-FS485B überzeugt mit ansprechendem Design und guter Verarbeitung. Sony verwendet für das Gehäuse eine Magnesiummischung, die das Gerät sehr stabil macht. Es gibt bei Druck kaum nach und der Displaydeckel schützt den Bildschirm dank seiner überdurchschnittlichen Steifigkeit hervorragend. Einzelne Teile sind jedoch nur aus Plastik gefertigt und knarren auch minimal bei Belastung. Der auf der Rückseite positionierte Akku sitzt leider nicht ganz stabil im Gehäuse und wackelt leicht. Trotzdem gibt sich das kompakte Sony Notebook sehr robust.

Die Scharniere halten den Bildschirm stabil in jeder Position und auch ein nachwippen konnten wir im Test nicht feststellen. Überraschend gering war das mit 2.675 kg (mit Akku= gemessene Gewicht. Auf den deutschen Internetseiten gibt Sony 2.9 kg an und ist somit der erste Hersteller im Test, der übertreibt.

Negativ fielen uns die an der Vorderseite etwas unglücklich positionierten Status-LEDs auf. Sie sind bei Benutzung des Notebooks kaum sichtbar, da sie nur nach vorne leuchten. Die Ansaugöffnungen befinden sich leider wie derzeit üblich (Ausnahmen fast nur die Apple Notebooks) auf der Unterseite. Dies macht die Benutzung auf dem Schoss eventuell problematisch. Der Lüfterausgang sitzt günstigerweise auf der Rückseite, wo er weder Rechts- noch Linkshänder stört.

Grösster Negativpunkt des VGN-FS485B ist die etwas geizige Schnittstellenausstattung. Nur 2 USB 2.0 Anschlüsse sind etwas wenig (hier empfiehlt sich die Anschaffung eines USB Hubs). Auch der fehlende  S-Video Ausgang ist gerade bei einem Sony Notebook etwas störend. Falls man trotzdem die Ausgabe auf einen Fernseher leiten möchte, muss man auf einen externen Adapter (für den Monitorausgang) ausweichen. Die Schnittstellen sind bis auf den Audioein- und Ausgang auf den Seiten angeordnet. Genau diese Audioschnittstellen an der Vorderseite könnten bei Anschluss eines externen Boxenset etwas nerven. Der PC-Card Anschluss befindet sich rechts vorne und ist nicht durch eine "Blindkarte" aus Plastik sondern durch eine federnde Klappe gut geschützt. Der Memorystick Pro Anschluss dahinter ist leider mit einer etwas fummeligen Schiebeklappe geschützt, die keinen dauerhaften Eindruck hinterlässt.

 

Schnittstellen rechte Seite
Schnittstellen
Schnittstellen linke Seite
Schnittstellen Hinterseite
Schnittstellen Vorderseite

Eingabegeräte

Touchpad und Tastatur
Touchpad und Tastatur

Die im Sony Vaio VGN-FS485B verbaute Notebooktastatur sitzt fest im Gehäuse und bietet (für Notebooks) angenehm grosse Tasten. Nur die Funktionstasten sind wie üblich etwas kleiner ausgeführt. Die einzelnen Tasten sind angenehm zu benutzen und bieten einen eindeutig spürbaren Druckpunkt. Das Layout der Tastatur ist als gelungen zu Bewerten - 10 Finger Schreiber finden sich schnell zu recht. Schnelltasten bietet das Sony Notebook keine, nur ein praktischer mechanischer Schiebeschalter für die WLAN Karte ziert die Front des hübschen Laptops.

Das leicht versenkte Touchpad im Breitbildformat von Alps bietet eine glatte Geitoberfläche und ist präzise zu bedienen. Die beiden darunterliegenden Touchpadtasten bieten einen eindeutigen klackenden Druckpunkt und sitzen fest im Gehäuse.

Zusammenfassend, können wir die Eingabegeräte nur positiv herrausstreichen, wobei jedoch jeder unterschiedliche Anforderungen an die Eingabegeräte stellt und dadurch auch unterschiedlich bewertet.

 

 

Display

Das Display bei voller Sonneneinstrahlung
Farbdiagramm

Das 15.4" 16:10 Breitbilddisplay im Sony Vaio Laptop bietet mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel die derzeit üliche Bildschirmfläche bei 15.4 Zoll Notebooks. Die Auflösung ist nicht sonderlich fein, jedoch sind in Windows dafür alle Symbole und Bedienflächen angenehm gross.

Mit max. 172 cd/m² (unüblicherweise nicht in der direkten Mitte sondern im mittleren oberen Bereich gemessen) reicht die Helligkeit des Displays sogar um noch etwas im Freien zu erkennen (trotz der Spiegelungen).

Der externe Monitor bietet nur eine befriedigende Schärfe und ermöglicht keine hohen Auflösungen mit hohen Bildwiederholungsfrequenzen.
1280x1024 75hz - befriedigende Schärfe
1600x1200 60hz - genügende Schärfe, jedoch Flimmern wegen max. 60Hz

Die rötliche Farbgebung des Displays ist auch ohne Messgeräte leicht merkbar (im Diagramm durch die abgesenkte Blaukurve zu sehen)

157.1
cd/m²
172.1
cd/m²
152.1
cd/m²
141.0
cd/m²
165.2
cd/m²
142.6
cd/m²
145
cd/m²
147.5
cd/m²
141.4
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 172.1 cd/m²
Durchschnitt: 151.6 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Schwarzwert: 0.7 cd/m²
Kontrast: 236:1
Blickwinkelstabilität.

Leistung

Die integrierte Grafikkarte macht das Sony Vaio nicht wirklich spielefähig. Zwar laufen manche aktuelle Spiele (wie z.B. Age of Empires 3) in kleinster Auflösung und minimalen Details, aber nicht immer ruckelfrei. Spielefreunde sollte zu einem Notebook mit Grafikkarte der Klasse 2 oder besser greifen. Mehr dazu in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten bzw. unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

Die Officeperformance ist beim Benutzen des Laptops absolut ausreichend (trotz der vergleichsweise geringen PCMark05 Wertung). Performance-unkritische Programme wie E-Mail, Internet Browser oder Office laufen einwandfrei.

Benchmarkvergleich 3DMark
Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark
3D Mark
3DMark 03882 Punkte
3DMark 06
 
54 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Sony Vaio VGN-FS485B
 740, Graphics Media Accelerator (GMA) 900
54
Asus Eee PC 1101HA
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
68
Asus X51R
 520, Radeon Xpress 1100
71
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 051839 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Asus Eee PC S101
 N270, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
1729
Asus Eee PC 1015T
 V105, Radeon HD 4250
1749
Sony Vaio VGN-FS485B
 740, Graphics Media Accelerator (GMA) 900
1839
Asus X51R
 520, Radeon Xpress 1100
1845
Dell Inspiron duo
 N550, Graphics Media Accelerator (GMA) 3150
1857
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
80 GB - 4200 rpm
Minimale Transferrate: 1.9 MB/s
Maximale Transferrate: 27.6 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 22.3 MB/s
Zugriffszeit: 19.5 ms
Burst-Rate: 65.7 MB/s
CPU Benutzung: 4.2 %

Emissionen

Der Lüfter des Sony Vaio VGN FS485B läuft zwar auch ohne Last fast dauernd, dafür aber mit nur 33,4dB sehr leise. Unter Volllast ist er mit gemessenen 34,8 dB kaum lauter. Wenn man genau hinhört, ist auch ein leises Transistorpfeifen vernehmbar, dass jedoch leiser als der Lüfter bleibt. Einzig die Festplatte gibt ein knarrendes Geräusch von 36dB von sich, dass den leisen Lüfter übertönt. Zusammenfassend, kann man den Sony Laptop als überdurchschnittlich leise bewerten.

Lüfter aus: 31.6 dB
Lüfter Stufe 1: 33.4 dB (meist ohne Last)
Lüfter Stufe 2: 34.2 dB
Lüfter max.: 34.8 dB (Volllast)
+ Festplatte: 36 dB

Upper side

palmwrist: 30°C max: 33°C avg: 32°C hotspot: oberhalb der Tastatur

Bottom side

max: 36°C avg: 30°C hotspot: mittig

environment: 23

Akkulaufzeit

Knapp 3 Stunden surfen mit maximaler Helligkeit per WLAN ist ein guter Wert. Alle anderen gemessenen Werte sind auch knapp über dem Durchschnitt und für das Einsteigergerät von Sony ein guter Wert.


Batteryeater Classic Test(Volllast, max. Helligkeit bei 3D Animation): 2h 15min
Surfen per WLAN: 2h 52min
Batteryeater Reader (min. Helligkeit, keine Last): 3h 42min

Fazit

Das leichte, leise, gut verarbeitete und preiswerte Notebook kann Anwendern ohne grössere Leistungsanforderungen fast uneingeschränkt empfohlen werden. Besonders die guten Eingabegeräte stechen hervor. Negativ fällt nur die etwas eingeschränkte Schnittstellenausstattung (nur 2 USB Schnittstellen und kein S-Video Ausgang) und das spiegeln des Displays auf.

Wer also auf einen Core Duo verzichten kann und hauptsächlich anspruchslose Anwendungen, wie Office oder Internet Surfen, betreiben möchte, sollte das Sony Vaio VGN FS485B in die Nähere Wahl ziehen.

Sony Vaio VGN FS485B
Sony Vaio VGN FS485B

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Das Sony Vaio VGN-FS485B Notebook
Sony Vaio VGN-FS485B Notebook

Datenblatt

Sony Vaio VGN-FS485B

:: Prozessor
Intel Pentium M 740 1.73 GHz
:: Speicher
512 MB, DDR2, PC4300, max. 2048MB, 1x512MB (1 Slot free)
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, WXGA X-black LC-display with one light
:: Festplatte
80 GB - 4200 rpm, 80 GB 4200 U/Min Toshiba MK8025GAS 80GB ATA/ATAPI-6: 80GB, 4200rpm
:: Anschlüsse
2 USB 2.0, Firewire IEE 1394 4-Pin, earphones, MemoryStick (Pro), VGA exit (analogue)
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25.4 x 364 x 264.5
:: Gewicht
2.675 kg
:: Akku
, 4400 mAh lithium-ions
:: Preis
1070 Euro
:: Sonstiges
Intel 915GM/GMS / ICH6-M, HDD: 80GB, 4200rpm, Toshiba MK8025GAS 80GB ATA/ATAPI-6, Intel High Definition Audio, Sony DVD RW DW-Q58A,

 

[+] compare
Die Verarbeitung des Sony Vaio VGN FS485B Notebooks ist dank Magnesium exzellent, ...
Sony Vaio VGN-FS485B
Die Performance ist wegen des schon veralteten Centrino Prozessors nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ...
Die kleinen Lautsprecher eignen sich durch ihre Grösse eher für Systemklänge als für Konzertmusik.
von z.B. beim WLAN surfen knapp 3h.
hilft dem Sony zu einer leicht überdurchschnittlichen Akkulaufzeit ...
Der 4400mAh fassende Akku ...
Zusätzlich gibt es noch einen praktischen Schiebeschalter für die WLAN Verbindung.
Die Eingabegeräte, Tastatur und Touchpad, sind die Highlights des Laptops.
Das spiegelnde X-black Display ist mit max 172cd/m² relativ hell.
Auch optisch macht das leichte Officenotebook einiges her.
nur die teilweise verwendeten Plastikelemente ist ein knarren zu entlocken.
für anspruchslose Anwendungen aber ausreichend.

Pro

  • Robustes, schönes Gehäuse
  • Eingabegeräte
  • Leise
  • Gehäuse bleibt kühl
  • Contra

  • Nur 2 USB 2.0 Anschlüsse
  • Kein S-Video Ausgang
  • spiegelndes Display
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Geizhals.at

    Sony Vaio VGN-FS485B (EU)

    Bewertung

    Sony Vaio VGN-FS485B
    31.08.2007
    Klaus Hinum

    Gehäuse
    95%
    Tastatur
    95%
    Pointing Device
    95%
    Konnektivität
    74%
    Gewicht
    79%
    Akkulaufzeit
    88%
    Display
    85%
    Leistung Spiele
    60%
    Leistung Anwendungen
    68%
    Temperatur
    85%
    Lautstärke
    90%
    Auf- / Abwertung
    88%
    Durchschnitt
    84%
    87%
    Office *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Sony Vaio VGN-FS485B Notebook
    Autor: Klaus Hinum (Update: 11.02.2014)