Notebookcheck

Testbericht MSI Megabook S262

Mit dem Megabook S262 setzt MSI die erfolgreiche Geschichte der kleinen smarten Subnotebooks S260 und S270 fort. Wie schon seine Vorgänger ist das S262 mit einem formschönen und widerstandsfähigen Magnesiumgehäuse ausgestattet, verfügt darüber hinaus aber über eine leistungsstarke Core Duo CPU.

Gehäuse

Völlig ident mit dem des S270 ist das Gehäuse des S262. Das Design überzeugt durch elegante Schlichtheit, setzt aber dennoch sanfte Akzente mit der Gestaltung der Scharniere und des Akkus.

Wie schon das S260/270 kommt auch das S262 in den Farben Anthrazit und Weiß, und ist gänzlich aus Magnesium gefertigt. Vorteil des Magnesiumgehäuses ist eine überaus solide und verwindungssteife Konstruktion, die es erlauben, das Notebook beschwingt mit einer Hand durch den Raum zu tragen, ohne das sich dieses durch Biegen und Knarren beschwert.

Die Verarbeitung des Gerätes ist ok, im Detail sind dennoch einige Kleinigkeiten anzumerken. Unter Druck auf das Gehäuse kann es an bestimmten Stellen durchaus zu einem Knarren kommen. Des Weiteren sind etwas unterschiedliche Spaltmaße an den Stößen einzelner Bauteile aufgefallen. Beides ist jedoch nicht wirklich störend, und wird vermutlich vielen Benutzern auch nicht auffallen.

Das Megabook S262 ist mit einem klassischen Doppelhaken Verschlusssystem ausgestattet, welches ohne Beanstandungen funktioniert und das Gerät sauber verschließt. Etwas griffiger könnte der Schieber zum Entriegeln der Haken ausfallen, da dieser doch etwas schwergängig ist. 
 
Die Anschlüsse des Gerätes konzentrieren sich bis auf die Audio Ports und den Firewire Anschluss (Vorderseite) sowie einen USB Port auf der linken Seite, auf die rechte Geräteseite. Besonders Rechtshänder könnten bei der Benutzung mehrerer Ports in der Bewegungsfreiheit beim Steuern der Maus beeinträchtigt werden.
Außerdem ist anzumerken, dass das S262 lediglich einen VGA Ausgang, aber keinen Video Ausgang aufweist.

Unser Testgerät war mit einem 2200 mAh fassenden Li-Ion Akku ausgestattet. Es ist jedoch auch ein 4400 mAh Akku erhältlich, welcher aufgrund seines Designs das gesamte Gerät an der Rückseite dann etwas nach oben anhebt. Gut zu sehen ist das in unseren Testberichten des MSI Megabook S260 (Link) und dem MSI Megabook S270 (Link).

Schnittstellen Vorderseite
Schnittstellen
Schnittstellen rechte Seite
Schnittstellen linke Seite
Schnittstellen Hinterseite

Eingabegeräte

Tastatur/Touchpad

Die Tastatur ist grundsätzlich gut zu bedienen. Die gesamte Breite des Gerätes wurde für eine übersichtliche Anordnung ausgenützt, und alle wichtigen Tasten bekamen eine vernünftige Größe. Die Leertaste ist für meinen Geschmack etwas zu weit rechts positioniert, da der Daumen meiner linken Hand diese oftmals verfehlte.

Nach dem Überwinden des deutlichen Druckpunktes, fangen die einzelnen Tasten die Kraft sanft und federnd ab, und melden sich am Rückweg durch ein dezentes Klickgeräusch zu Wort.
Probleme beim Ansprechverhalten der einzelnen Tasten konnten nicht festgestellt werden. Auch der Sitz der Tastatur im Gehäuse ist tadellos, teilweise läst sich die Tastatur jedoch etwas eindrücken.

Das Touchpad des S262 blieb ohne Auffälligkeiten, und zeichnet sich durch gutes Ansprechverhalten und eine gleitfreudige Oberfläche aus. Die zugehörigen Tasten benötigen etwas mehr Druck um anzusprechen, und sind unter Umständen auch etwas zu klein ausgeführt.

Das MSI Megabook S262 bietet 4 zusätzliche Tasten. Internet Browser, Mail Client und Wlan-Schalter sowie eine Taste mit einem Lupensymbol (Zoom?) die jedoch nicht belegt war, sind mittig oberhalb der Tastatur angeordnet.

Die Bedienung der Wlan Taste kann sich anfangs als etwas unverständlich gestalten, da man durch ihr mehrmaliges drücken zwischen verschiedenen Modi wechseln kann (Wlan off – Wlan on – Wlan+Bluetooth – Wlan off + Bluetooth on usw.) Feedback wird durch eine sich farblich ändernde Kontrolllampe an der Vorderkante gegeben.

Display

Farbdiagramm des MSI Megabook S262

Subjektiv wirkt das WXGA X-Black Display mit einer Auflösung von 1280x800 gut, Helligkeit und Ausleuchtung scheinen ok zu sein. Das S262 weist wie seine Vorgänger ein spiegelndes 12,1 Zoll Widescreen Display auf.

Die Helligkeitsmessung brachte einen maximal gemessenen Wert im Zentrum des Displays von guten 177,1 cd/m² ans Tageslicht. Die Ausleuchtung betrug durchschnittliche 79,1%.

140,2 cd/m² 151,7 cd/m² 144,1 cd/m²
148,0 cd/m² 177,1 cd/m² 146,7 cd/m²
140,1 cd/m² 147,3 cd/m² 147,2 cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms

Beim Test der Anfälligkeit zur Schlierenbildung mittels des Pixperan Lesbarkeitstests konnten wir Stufe 7, also ein leicht überdurchschnittlich gutes Ergebnis erreichen.

Das Diagramm der Farbdarstellung zeigt eine Abweichung der blauen Farbkurve, welche in einer etwas wärmeren Farbdarstellung resultiert (Rottöne kommen stärker zur Geltung).

Die Blickwinkelstabilität betreffend kann man dem S262 ein gutes Zeugnis ausstellen.
Zu einer Beeinträchtigung der Lesbarkeit kommt es nur bei einer zu starken Abweichung  im vertikalen Bereich nach unten. Hier nimmt die Helligkeit stark ab. Auch die spiegelnde Oberfläche des Displays kann zu Beeinträchtigungen führen.

Blickwinkelstabilität.

Leistung

Der Core Duo Prozessor ist und bleibt ein Garant für gute Leistungsdaten im Anwendungsbereich. Im Grafikbereich begnügt sich das S262 mit einer Intel GMA 900 integrierten Grafiklösung, was für ein Subnotebook allemal ausreicht.  

Aufgefallen ist außerdem die etwas über dem Durchschnitt liegende Zugriffszeit der verbauten Festplatte.

Benchmarkvergleich 3DMark05
Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark04
3D Mark
3DMark 2001SE5525 Punkte
3DMark 031159 Punkte
3DMark 05469 Punkte
3DMark 06
 
118 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Sony TX5XN
 U1500, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
112
Lenovo 3000 V100
 T2500, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
112
MSI Megabook S262
 T2400, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
118
Asus R1F
 T2400, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
118
Fujitsu-Siemens Lifebook C1410
 T2600, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
119
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 044867 Punkte
PCMark 052741 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Fujitsu-Siemens Pa2510
 TL-50, Radeon Xpress X1200
2731
Dell Latitude D430
 U7600, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2738
MSI Megabook S262
 T2400, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2741
Dell Inspiron 6400
 T2300, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2746
Apple MacBook Air
 SP7500, Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
2752
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
120 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 19.6 MB/s
Maximale Transferrate: 38 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 30.2 MB/s
Zugriffszeit: 23.9 ms
Burst-Rate: 56.6 MB/s
CPU Benutzung: 4.2 %

Emissionen

Wärme

Die Temperaturemissionen bleiben im Idle Betrieb ohne nennenswerte Auffälligkeiten. Unter andauernder Belastung kommt es im rechten Teil des Gerätes, auf der Tastatur und um die Bereiche der Ansaug- und Auslassöffnungen des Lüfters zu moderaten, aber deutlich spürbaren Erwärmungen.

Temperaturentwicklung an der Oberseite
Temperaturentwicklung an der Unterseite

Lautstärke

Ohne Last kam das S262 ohne Lüfter aus, und blieb angenehm leise. Im Normalbetrieb mit Internet und Office wurde maximal Stufe 1 des Lüfters erreicht, die mit gemessenen 32,9 dB noch im angenehmen Bereich liegt.

Zwischen ausgeschaltetem Lüfter und Stufe 1 befindet sich jedoch eine Grauzone, in der es immer wieder zum Anlaufen und Abschalten des Lüfters kommt. Die Lautstärke des Lüfters stört hier nicht unbedingt, aber schon eher der ständige Wechsel zwischen an und aus.

Diagramm Geräuschkulisse

Gemessene Lautstärken

Umgebung: 29,5 dB
Idle, Lüfter aus: 31,3 dB
Idle, Lüfter aus, +Hdd: 31,7 dB
Idle, Lüfter Stufe1: 32,9 dB
Lüfter Stufe2: 36,1 dB
Lüfter max: 38,1 dB
DVD max.: 36,9 dB

Lautsprecher

Die in das Display integrierten Mini Boxen gehen zwar richtig laut, ein Fehlen von jeglichen Bässen ist jedoch offensichtlich. Kurz gesagt: Ausreichend, Headphones empfehlenswert.

Akkulaufzeit

Unser Testgerät war mit einem 200 Gramm schweren und 2200 mAh fassenden Akku ausgestattet. Um eine dementsprechende Verlängerung der Laufzeiten zu erreichen ist auch ein doppelt so schwerer 4400 mAh Li-Ion Akku erhältlich.

Battery Eater Readers Test – entspricht etwa der maximalen Laufzeit
(min. Helligkeit, WLan aus)
erreichte Akkulaufzeit: 2h 40min

Battery Eater Classic Test – entspricht etwa der minimalen Laufzeit
(alles max., WLan usw. ein)
erreichte Akkulaufzeit: 48min

WLan Betrieb
(Helligkeit max., WLan ein)
erreichte Akkulaufzeit: 2h 5min

DVD Wiedergabe
(max. Helligkeit, WLan aus)
erreichte Akkulaufzeit: 1h 25min

Stromverbrauch

Minimal (alles aus bzw. auf Minimum): 14,1 Watt
Idle (max. Helligkeit): 22,7 Watt
Maximal (Volllast inkl. WLAN): 40,7 Watt

Fazit

MSI Megabook S262

„Flinke Handtasche“

Wie schon das S270 und S260 überzeugt das S262 aufgrund seines Gehäusedesigns, der eleganten Farbgebung und des hochwertigen Magnesiumgehäuses. Bis auf einige Kleinigkeiten, wobei besonders unterschiedliche Spaltmaße zu erwähnen wären, ist das S262 gut verarbeitet.  

Die Tastatur des S262 ist in Ordnung und auch das Display ist bis auf die Eigenschaft dass es spiegelt, einwandfrei. Hervorragend war die Leistung des MSI Megabook S262 bei Anwendungsbezogenen Benchmark Tests. Verantwortlich dafür: eine kräftige T2400 Core Duo CPU mit 1,83 Ghz.

Gehäusetemperatur als auch Geräuschemissionen blieben ebenfalls im grünen Bereich.

Die Laufzeit des mit dem 2200 mAh Akku ausgestatteten Testgerätes war ok, wenn auch nicht berauschend. Für Akku-Junkies gibt es aber den doppelt so großen 4400 mAh Akku, wie wir ihn schon im MSI S270 und MSI S260 getestet haben.

Das MSI S262 ist ein elegantes Gerät für den mobilen Anwender, und wirkt am Besten ohne jegliches Anschlusskabel, vor einer schick bekleideten Dame auf einem modernen jedoch penibel aufgeräumten Schreibtisch platziert.

 

Vielen Dank der Firma Alb Computer, die uns freundlicherweise das Testgerät zur Verfügung gestellt haben.

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Das MSI Megabook S262

Spezifikationen

Datenblatt

MSI Megabook S262
Prozessor
Intel Core Duo T2400 1.83 GHz (Intel Core Duo)
Speicher
1024 MB 
, DDR2, PC5300, max. 2048MB, 2x512MB
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, WXGA X-Black TFT Display, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel 945GM
Festplatte
120 GB - 5400 rpm, 120 GB 
5400 U/Min Samsung HM120JC: 120GB, 5400rpm
Anschlüsse
3x USB 2.0 Port, 1 x RJ-45 Buchse für LAN, 1 x RJ-11 Buchse für Modem, VGA out, 1x PCMCIA Adapter, Kensington Lock, MicIn, HeadOut, Firewire
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 26 x 303 x 225
Gewicht
2 kg
Akku
, 2200mAh Lithium-Ionen
Preis
1229 Euro
Sonstiges
HDD: 120GB, 5400rpm, Samsung HM120JC, Realtek ALC 882H, DVD+/-RW (Double Layer) Laufwerk HL-DT-ST DVD-RW GWA-4082N,

 

[+] compare
Wie das bereits von uns getestete MSI S260 war auch das S262 in einem eleganten Weißton gehalten
Ebenfalls bekannt: Ansprechendes Design des Akkus
Doppelhaken Verschluss sorgt für sicheren Halt
Unser Testmodell war mit einem völlig integrierten 2200 mAh Akku ausgestattet
Beinahe alle Anschlüsse konzentrieren sich auf die rechte Gehäuseseite - Ungünstig besonders für Rechtshänder
Die Tastatur war gut und angenehm zu bedienen
Insgesamt vier Zusatztasten bietet das S262 - Mail, Browser, Wlan und Zoom
Der Lüfter sitz auch an der rechten Seite, und saugt die Luft unmittelbar darunter an
Neben dem 2200 mAh Akku ist das S262 auch mit einem größeren 4400 mAh Akku erhältlich

Pro

  • hochwertiges Magnesiumgehäuse
  • elegantes Design
  • sehr Verwindungssteif
  • geringes Gewicht
  • angenehme Tastatur
  • helles Display
  • gute Blickwinkelstabilität
  • Contra

  • kleinere Verarbeitungsmängel
  • schlechte Anschlussanordnung
  • kein Video Ausgang
  • gewöhnungsbedürftiger Lüfter
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Geizhals.at

    MSI Megabook S262 (AT/DE)

    Bewertung

    MSI Megabook S262
    31.08.2007
    Josef Simon Leitner

    Gehäuse
    89%
    Tastatur
    88%
    Pointing Device
    85%
    Konnektivität
    84%
    Gewicht
    87%
    Akkulaufzeit
    68%
    Display
    82%
    Leistung Spiele
    57%
    Leistung Anwendungen
    83%
    Temperatur
    77%
    Lautstärke
    79%
    Auf- / Abwertung
    94%
    Durchschnitt
    81%
    83%
    Subnotebook *
    gewichteter Durchschnitt
    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Testbericht MSI Megabook S262
    Autor: Josef Simon Leitner (Update: 11.02.2014)