Notebookcheck

AMD: Llano APU Launch schon auf der Computex 2011 in Taiwan

Wenn auch noch in weiter Ferne, finden sich schon jetzt ausführlichere Spezifikationen zu den kommenden AMD Llano APUs mit integrierter Grafikeinheit. Auf der Computex 2011 in Taiwan sollen sie schließlich ihr Debüt feiern.

Bereits vor zwei Wochen hat AMD die ersten Details und zugleich einen Ausblick auf die Llano Accelerated Processing Units, kurz APUs, veröffentlicht (wir berichteten). Über Digitimes und X-bit labs wurden nun erste Details und Spezifikationen von elf Llano APUs veröffentlicht. Die A-Serie umfasst bisher insgesamt 10 Modelle, die für Desktop-Rechner gedacht sind. Diese bieten je nach Modell zwei oder vier physikalische Rechenkerne und eine integrierte AMD Radeon HD 6000-Grafikeinheit (Codename: BeaverCreek) mit 320 oder 400 Stream-Prozessoren. Taktfrequenzen und Details zur Turbo Core Beschleunigung wurden bisher nicht veröffentlicht.

Die Premiere sollen die neuen APUs auf der im Juni stattfindenden Computex 2011 in Taiwan feiern. Die ersten 6 Modelle sollen noch im Herbst 2011 (Q3 2011) und weitere 4 weitere im Winter (Q4 2011) auf den Markt kommen. Der erste Ausblick auf die 32nm-Chips sieht bisher zwar interessant aus, aber defakto hinkt AMD der Zeit hinterher. Intel liefert die aktuellen Sandy Bridge CPUs (B3-Stepping) wieder in großen Massen und gegen Ende des Jahres könnte auch schon die neue Generations namens Ivy Bridge mit noch mehr integrierter Grafikpower in greifbare Nähe rücken.

Für mobile Geräte bringt AMD ebenfalls neue Modelle. Laut Digitimes sollen noch im dritten Quartal die E-300, E-450 und die unter Grafik gelistete E2-3250 APU auf den Markt kommen. Des Weiteren wurde bekanntgegeben, dass bisher bereits 24 Notebooks mit C- und E-Serien APUs erhältlich sein sollen. In Deutschland ist davon erst ein kleiner Teil angekommen.

[Update 22.03.2011 - 14:50 Uhr]

Über X-bit labs sind aktuell auch detaillierte Informationen zur AMD E-Serie für mobile Geräte veröffentlicht wurden. Neben den bereits bekannten APUs E-240 und E-350 finden sich die oben kurz genannten Modelle E-300, E-450 und E2-3250.

Die AMD E-300 APU wird scheinbar das neue Dual-Core Einsteigermodell dieser Serie mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz. Die integrierte AMD Radeon HD 6310 unterscheidet sich nur durch einen minimal gesenkten Kerntakt von 488 anstatt 492 MHz.

Die AMD E-450 APU bietet eine Taktfrequenz von 1,65 GHz und offensichtlich eine stärkere, integrierte Grafikeinheit namens AMD Radeon HD 6320 mit einem Kerntakt zwischen 508 und 600 MHz. Die AMD Bobcat-Architektur bleibt aber auch in diesem Modell erhalten.

Das Schlusslicht bildet die AMD E2-3250 APU mit 160 anstatt 80 Stream-Prozessoren. Die Taktfrequenz wurde bisher nicht spezifiziert. Die Basis bildet die neue Husky-Architektur samt 32 Nanometer Strukturbreite. Die integrierte AMD Radeon HD 6370 bietet einen Takt von 443 MHz. Die nominelle Verlustleistung wird mit 65 Watt angegeben und unterscheidet sich damit deutlich von den kleineren E-Modellen mit nur 18 Watt Leistungsaufnahme.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > AMD: Llano APU Launch schon auf der Computex 2011 in Taiwan
Autor: Felix Sold, 22.03.2011 (Update:  9.07.2012)