Notebookcheck

Acer: Ultrabook Aspire S3 kommt diese Woche in Amerika für 900 Dollar

Die Ultrabooks kommen. Zuerst von Acer, denn das Ultrabook Aspire S3 wird nun auch diese Woche in Kanada und den USA für 899 Dollar als Modell Acer Aspire S3-951 mit Intel ULV-Core i5 in den Handel kommen.

Nach Indien und Thailand, schickt Acer sein 1,4 Kilogramm schweres 13,3-Zoll-Ultrabook Aspire S3 (S3-951) nun auch in Nordamerika an den Start. Noch diese Woche soll die schicke Metallflunder Aspire S3 in Kanada und den USA für 899 Dollar auf Kundenfang gehen. Bei Amazon.com kann das Acer Aspire-Ultrabook in der Modellversion S3-951-6646 bereits für 899 US-Dollar vorbestellt werden.

Das Acer S3 für Nordamerika entspricht von der Ausstattung her, den bereits bekannten Modellen, die es schon in Asien zu kaufen gibt. Als CPU rechnet daher ein Intel ULV-Prozessor Core i5-2467M der 2. Generation. Zur weiteren Ausstattung zählen ein 13,3“-Display, 4 GByte DDR3-RAM, die CPU-interne Grafik Intel HD Graphics 3000, eine 320-GByte-HDD, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0+HS, HDMI und ein Lithium-Polymer-Akku mit 3.280 mAh.

In Deutschland ist das Acer Aspire S3-951-2464G34iss (LX.RSF02.017) nunmehr ebenfalls bei Amazon.de gelistet. Als Preis für das Ultrabook S3 mit Core i5-2467M nennt Amazon aktuell 799 Euro. Acer wird aber weitere Modelle mit Core-i3- und i7-Prozessoren seines Aspire S3 auf den Markt bringen. So wird beispielsweise das Modell S3-951-2364G34i einen Intel Core i3-2367M an Bord haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Acer: Ultrabook Aspire S3 kommt diese Woche in Amerika für 900 Dollar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 10.10.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.