Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Adaptive Volume: Amazon Alexa lernt zu schreien

Alexa soll seine Stimme in Zukunft besser an den Umgebungslärrm anpassen. (Bild: Jan Antonin Kolar)
Alexa soll seine Stimme in Zukunft besser an den Umgebungslärrm anpassen. (Bild: Jan Antonin Kolar)
Amazon Alexa hat im vergangenen Jahr gelernt zu flüstern, bald kann der Sprachassistent auch schreien, um sich auch in lauten Umgebungen Gehör zu verschaffen. So sollen die smarten Echo-Lautsprecher deutlich besser zu verstehen sein, wenn die Waschmaschine oder ein anderer Lautsprecher gerade Lärm machen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Amazon Alexa lernt mit "Adaptive Volume" wieder einmal einen neuen Trick: Der Sprachassistent kann künftig darauf reagieren, wie laut die Umgebung ist, und die Lautstärke der Antworten entsprechend anpassen. Dieses Feature ist in den USA ab sofort verfügbar, wann man auch in Europa mit einem Rollout dieser Funktion rechnen kann ist noch nicht bekannt.

Wie gewohnt kann diese Funktion in den USA mit einem einfachen Sprachbefehl aktiviert werden, nämlich mit "Alexa, turn on adaptive volume". Ist das Feature einmal aktiviert, so achtet Alexa darauf, ob die Umgebung des Lautsprechers gerade besonders laut ist, etwa wenn sich viele Menschen unterhalten oder wenn ein anderer Lautsprecher Musik abspielt, um anschließend die Lautstärke des jeweiligen Amazon Echo (ca. 90 Euro auf Amazon) zu erhöhen. Laut einem ersten Test von The Verge arbeitet Adaptive Volume derzeit noch nicht so zuverlässig, wie man sich das wünschen würde, wie üblich dürften Software-Updates aber bald nachbessern.

Adaptive Volume kann die Lautstärke aber nicht automatisch leiser machen, etwa bei Nacht, um niemanden aus Versehen zu wecken. Zu diesem Zweck setzt Amazon nach wie vor auf den Flüstermodus, der im vergangenen Jahr eingeführt wurde und der ebenfalls per Sprachkommando aktiviert werden kann – das unten eingebettete Video zeigt diesen Modus in Aktion. Im Flüstermodus antwortet Alexa besonders leise, wenn der Nutzer mit dem Lautsprecher flüstert.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Adaptive Volume: Amazon Alexa lernt zu schreien
Autor: Hannes Brecher,  1.09.2021 (Update:  1.09.2021)