Notebookcheck

Tom's Hardware | All-In-One-PCs von Acer und Toshiba im Vergleichstest

Mit dem Acer Aspire Touch Z5801 und dem Toshiba Qosmio DX730 haben sich die Kollegen zwei aktuelle und sehr ähnlich ausgestattete All-In-One-PCs ins Testlabor geholt. Welcher von beiden gewinnt das AIO-Duell?

Fazit: 

Zum Preis von rund 950 Euro pro AIO-Rechner kauft man sich keine potente Zockerkiste, denn die gebotene Grafikleistung reicht allenfalls aus, um ältere Spiele flüssig darzustellen. Hier kann sich der Toshiba Qosmio DX730 aufgrund seiner etwas schnelleren Grafikkarte etwas besser in Szene setzen. Dagegen kann der Acer Aspire Touch Z5801 wegen seines Quad-Core-Prozessors bei Anwendungen eine insgesamt höhere Leistung zeigen als die Dual-Core-CPU des Toshiba. 

Soll der All-In-One-PC besonders leise laufen und wenig Strom verbrauchen, geht unsere Empfehlung eindeutig an den Toshiba Qosmio DX730. Bei der Geräuschentwicklung gibt es zwar nur einen messtechnisch geringfügigen, aber dennoch hörbaren Unterschied. Doch bei der Leistungsaufnahme zieht der Toshiba dem Acer Aspire Touch Z5801 auf und davon und zieht im Betrieb rund ein Drittel weniger Strom aus der Steckdose. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-04 > All-In-One-PCs von Acer und Toshiba im Vergleichstest
Autor: Redaktion, 10.04.2012 (Update:  9.07.2012)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.