Notebookcheck

Android: Über 10 % nutzen schon Marshmallow

Android Marshmallow erstmals über 10 %. (Foto: Google)
Android Marshmallow erstmals über 10 %. (Foto: Google)
In seiner aktuellen Versionsübersicht gibt Google für Android Marshmallow erstmals an, dass es auf über 10 % der Android-Geräte installiert ist. Am meisten wird aber immer noch Android 4.4 genutzt.

Google gibt regelmäßig eine Übersicht heraus, welche Android-Version auf allen Geräten weltweit laufen. In der aktuellen Übersicht gibt der Hersteller erstmals über 10 Prozent für die aktuelle Version Android 6.0 Marshmallow an: Genau 10,1 Prozent sind es aktuell. Der Vorgänger Android 5.1 Lollipop läuft auf 20 Prozent aller Geräte.

Die allermeisten Nutzer sind aber immer noch bei der vorletzten Version Android 4.4 KitKat: 31,6 Prozent. Bedenklich, wenn man bedenkt, dass es seither zahlreiche Sicherheitsupdates gab. 22,9 Prozent der Nutzer nutzen sogar noch ältere Versionen von Android.

Verständlich also, dass Google langsam sauer wird und updatemüde Entwickler immer vehementer zu Updates für ihre Geräte drängt. Durch die Nutzung von eigenen Launchern ist das aber für die Hersteller oft recht aufwändig und auf älteren Geräten auch nicht lohnend. Für App-Entwickler ist die Fragmentierung aber ärgerlich, denn sie müssen darauf achten, dass ihre Apps auch auf älteren Android-Versionen noch einwandfrei laufen.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Android: Über 10 % nutzen schon Marshmallow
Autor: Florian Wimmer,  8.06.2016 (Update:  8.06.2016)
Florian Wimmer
Florian Wimmer - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.