Notebookcheck

Google: Mindestzeitraum für Nexus-Updates festgelegt

Nexus-Geräte sollen mindestens 2 Jahre Android Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates erhalten.
Nexus-Geräte sollen mindestens 2 Jahre Android Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates erhalten.
Google legt sich beim Support seiner eigenen Android-Hardware fest und beschreibt den Zeitrahmen in denen Nexus-Geräte garantiert neue Android-Versionen und Sicherheitsupdates bekommen werden.

Ein Zusatz zur Google Nexus-Android-Update-Seite beschreibt nun den Mindestzeitraum in denen Besitzer von Nexus-Hardware mit neuen Android-Versionen und Sicherheitsupdates rechnen dürfen. Demnach will Google für mindestens 2 Jahre nach Verfügbarkeit eines neuen Nexus-Geräts im Google Store Android-Updates liefern. Sicherheitsupdates sind deutlich länger verfügbar und zwar entweder 3 Jahre ab Verkaufsbeginn oder 18 Monate ab Verkaufsstopp. 

Das bedeutet beispielsweise keine garantierte neue Android-Version für die aktuellen Nexus 5X und 6P Geräte ab September 2017. Google spricht dezidiert von einer Update-Garantie, das bedeutet nicht, dass einzelne Geräte nicht doch länger Updates erhalten. Zudem werden Nexus-Geräte in der Regel gut von der Android-Community unterstützt, sodass über alternative ROMs wie beispielsweise Cyanogenmod auch noch viele Jahre nach dem Support-Ende durch Google die jeweils aktuelle Android-Version zur Verfügung steht. 

Quelle(n)

Bild: http://trendblog.net/

support.google.com/nexus/answer/4457705

via: http://www.gsmarena.com/google_posts_details_showing_when_nexus_phones_will_stop_receiving_updates-news-18953.php

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Google: Mindestzeitraum für Nexus-Updates festgelegt
Autor: Alexander Fagot, 22.06.2016 (Update: 22.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.