Notebookcheck

Google Maps auf Android: Endlich mit Zwischenstopps!

Jetzt ist es auch mobil einfacher, Zwischenstopps oder mehrere Destinationen einzuplanen
Jetzt ist es auch mobil einfacher, Zwischenstopps oder mehrere Destinationen einzuplanen
Die Möglichkeit, in Google Maps mehrere Zieldestinationen anzugeben, kommt auch in die Android-App. Bisher war das Feature nur am Desktop verfügbar. iOS-User haben vorläufig noch das Nachsehen.

Wer bisher mehrere Destinationen oder Zwischenstopps in Google Maps planen wollte, musste das am Desktopbrowser machen oder nach jedem Stopp neu planen, am Mobilgerät ging das bislang nicht. Es sieht aber so aus, als würde Google dieses praktische Feature nach und nach auch auf Mobilgeräten verfügbar machen, zumindest in der Android-Version der Google Maps-App. Android Police berichtet, dass einige User der Android-App bereits Zugriff auf das Feature haben und zeigt entsprechende Screenshots. 

Offenbar wird das Update serverseitig ausgerollt und nicht als App-Update, dennoch sollte die neueste Version 9.21 installiert sein, das könnte eine Voraussetzung für die korrekte Funktion sein. Offiziell angekündigt wurde die Erweiterung übrigens noch nicht, vielleicht weil es offenbar unter iOS noch nicht implementiert wurde. Über kurz oder lang wird Google auf Apple-Mobilgeräten wohl nachziehen. 

Quelle(n)

http://www.androidpolice.com/2016/06/29/google-maps-for-android-is-finally-rolling-out-multi-waypoint-directions/

via: https://www.engadget.com/2016/06/29/google-maps-handles-multiple-destinations-on-android/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Google Maps auf Android: Endlich mit Zwischenstopps!
Autor: Alexander Fagot, 30.06.2016 (Update: 30.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.