Notebookcheck

Google: Android Wear-Smartwatches mit Google Assistent?

Arbeitet Google an einer Smartwatch? Nein, an zwei, meint Android Police!
Arbeitet Google an einer Smartwatch? Nein, an zwei, meint Android Police!
Dem Vernehmen nach könnte es zwei Modell-Varianten geben, auf beiden soll der Google Assistent auch unterwegs Hilfestellung bieten. Ein Release noch in diesem Jahr ist wahrscheinlich.

Android Police hat uns die vermeintlichen technischen Daten des kleineren Nexus-Modells für 2016 verraten, wenig später auch die Specs des etwas größeren Modells geleakt und schlussendlich auch erste Renderbilder gezeigt. Kürzlich legte das Online-Magazin nach und veröffentlichte angebliche Informationen zu weiterer Google-Hardware, die sich angeblich in den Entwicklungsabteilungen des Konzerns versteckt. Android Police wertet die Gerüchte wieder als sehr glaubwürdig und vergibt 9 von 10 "Wahrscheinlichkeitspunkte" zu den folgenden Vermutungen, wonach Google nicht nur an einer sondern gleich an zwei eigenen Smartwatch-Modellen arbeitet. Beide dürften im runden "Moto 360"-Design erscheinen und werden intern mit den Codenamen Angelfish und Swordfish bedacht.

Der Engelsfisch ist das mit 14mm Dicke und 43,5 mm Diagonale größere der beiden Modelle und soll mit LTE, GPS und Herzfrequenz-Sensor, den vom Smartphone unabhängigen Outdoor-Freund ansprechen. Swordfish wird im Vergleich dazu eher zierlich sein und dafür mit 10,6 mm Dicke und 42 mm Durchmesser weder LTE noch GPS bieten, ist also nicht ganz so unabhängig vom Smartphone wie Angelfish. Interessanter als die Hardware selbst dürfte die Software sein, die Google für die beiden Smartwatches vorsieht. Neben Android Wear 2.0 will Google den beiden eigenen Uhren diverse Verbesserungen angedeihen lassen, beispielsweise speziell designete Watchfaces.

Das Highlight dürfte allerdings die Integration des Google Assistenten sein, der ja bereits im angekündigten Wireless-Lautsprecher Google Home hinter den Kulissen werkeln wird. Auf den beiden Google-Smartwatches könnte er auch unterwegs immer hilfreich zur Seite stehen und den Träger mit aktuellen Informationen versorgen (oder ihn überwachen). Android Police konnte weder Preis noch Verfügbarkeit nennen, meinte jedoch, dass es wahrscheinlich sei, dass sie zusammen mit der Fertigstellung von Android Wear 2.0 im Herbst angekündigt werden. Ob die Uhren im Rahmen der Nexus-Reihe, oder als Pixel-Watches auf den Markt kommen werden, ist derzeit ebenfalls unbekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Google: Android Wear-Smartwatches mit Google Assistent?
Autor: Alexander Fagot,  9.07.2016 (Update:  9.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.