Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google: Letzte Android Wear 2.0-Preview erweitert iOS-Support

Eine Third-Party-App kann unter Android Wear 2.0 auch mit einem iPhone benutzt werden.
Eine Third-Party-App kann unter Android Wear 2.0 auch mit einem iPhone benutzt werden.
Es geht in die letzte Runde! Die fünfte und letzte Preview-Version von Android Wear 2.0 erweitert den iOS-Support um Third-Party-Apps. Diese können künftig auch mit einem gepairten iOS-Device benutzt werden.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Am 9. Februar soll es soweit sein, Version 2.0 von Android Wear wird nach langer Verzögerung endlich veröffentlicht und mit ihr auch jede Menge neuer Smartwatches. Den Anfang machen gleich Google und LG selbst mit den Watch Sport und Watch Style-Uhren, die mit Android Wear 2.0 ausgeliefert werden und den Google Assistenten mitbringen. Spätestens zum Mobile World Congress werden aber auch von anderen Herstellern neue Smartwatches erwartet und viele der noch aktuellen Uhren werden das Update auf Version 2.0 ebenfalls erhalten. Gestern Abend hat Google die fünfte und letzte Preview-Version für Entwickler veröffentlicht, die neben kleineren Verbesserungen und Fehlerbehebungen vor allem ein großes neues Feature bringt: Third-Party-App-Support unter iOS. 

Schon bisher war es möglich, Android Wear-Smartwatches mit iOS-Geräten zu pairen um dann Benachrichtigungen, Anrufe oder Messages zu erhalten oder die Fitness-Daten auf das iPhone zu überspielen. Drittanbieter-Apps oder neue Watchfaces mussten aber von einem Android-Gerät installiert werden. Mit der Verfügbarkeit unabhängiger Standalone-Apps und des Google App Stores unter Android Wear 2.0, soll nun auch diese Hürde fallen. Zukünftig können Entwickler ihre Android Wear-Apps als "Standalone" markieren, diese werden dann unabhängig von einem Android-Gerät installiert und können auch in Verbindung mit iOS benutzt werden. Auch das Anzeigen von Webseiten wird künftig auf gepairten iOS-Geräten möglich sein. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7734 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Google: Letzte Android Wear 2.0-Preview erweitert iOS-Support
Autor: Alexander Fagot, 25.01.2017 (Update: 25.01.2017)