Notebookcheck

Google Now Launcher: Entfernung aus dem Play Store geplant

Google plant offenbar die Entfernung des Google Now Launchers aus dem Play Store. Geräte-Hersteller dürfen den Launcher ab Quartalsende nicht mehr auf neuen Geräten vorinstallieren.

Der Google Now Launcher wurde bislang nicht nur auf Google's Nexus-Geräten sondern auch von anderen Geräteherstellern eingesetzt, beispielsweise von Lenovo auf Moto-Phones. Mit dem Ende des 1. Quartals ist damit nun offenbar Schluss wie ein geleaktes email (siehe unten) an Android-Partner beweist. Google will den Google Now Launcher aus dem Play Store entfernen und wird neue Geräte die ihn ab dem 1. März einsetzen nicht mehr zertifizieren.

Bereits ausgelieferte oder zertifizierte Geräte werden allerdings weiterhin Support von Google erhalten, wobei wohl nur mehr Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates aber keine neuen Features mehr zu erwarten sind. Unklar ist, was der langfristige Ersatz für den Google Now Launcher werden soll. Der Ende 2016 veröffentlichte Pixel Launcher wäre der naheliegende Kandidat, den gibt es bisher aber nur für die Pixel Phones von Google. Ob Google ihn zukünftig für Nexus-Geräte und OEM's freigibt, ist bislang noch nicht bestätigt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Google Now Launcher: Entfernung aus dem Play Store geplant
Autor: Alexander Fagot,  4.02.2017 (Update:  4.02.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.