Notebookcheck

Gerücht: Neue Smartwatch von Google wird mit Android Wear 2.0 veröffentlicht

Bild der Google Smartwatches
Einer inoffiziellen Quelle zufolge, sollen die ersten Smartwatches aus dem Hause Google im ersten Quartal 2017, zeitgleich mit dem Betriebssystem-update Android Wear 2.0, veröffentlicht werden.

Die ersten Google Smartwatches sollen zeitgleich mit dem Android-Wear-2.0-Update veröffentlicht werden und sollen dann auch direkt auf das neue Android-Wear-2.0-Betriebssystem setzen. Dies berichtete ein amerikanischer Blog, unter Berufung auf eine anonyme interne Quelle. Wie schon bei den neuen Smartphones von Google, dem Pixel und dem Pixel XL, scheinen auch diese beiden Geräte fischige Codenamen zu haben: Angelfish und Swordfish. Die beiden Modelle unterscheiden sich nicht nur in der Größe und Dicke, sondern auch bei den Features, die diese mit sich bringen. So soll das größere Modell über GPS und LTE verfügen.

Android Wear 2.0 wurde schon im Mai diesen Jahres vorgestellt. Seither hat sich wenig getan auf dem Smartwatch-Markt. Dies liegt auch daran, dass der Markt unerwartet langsam wächst. Bisher fehlt es der gesamten Branche noch an wirklichen Kaufargumenten.
Der Release der beiden Smartwatches, im ersten Quartal 2017, ist zwar nur ein Gerücht, würde aber durchaus Sinn ergeben, da Google vor Kurzem das Update auf Android Wear 2.0 in den selben Zeitraum verschoben hat.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > Gerücht: Neue Smartwatch von Google wird mit Android Wear 2.0 veröffentlicht
Autor: Cornelius Wolff, 17.10.2016 (Update: 17.10.2016)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.