Notebookcheck

Google: Android Wear 2.0 wurde auf Anfang 2017 verschoben

Die finale Android Wear 2.0-Version wird auf Anfang 2017 verschoben.
Die finale Android Wear 2.0-Version wird auf Anfang 2017 verschoben.
Google hat die Developer Preview 3 von Android Wear 2.0 veröffentlicht und den Zeitplan bis zum finalen Release auf Anfang 2017 ausgedehnt. Das dürfte auch der Grund sein, warum dieses Jahr wohl kaum mehr neue Android Wear-Smartwatches veröffentlicht werden.

Google hat die Developer Preview 3 von Android Wear 2.0 veröffentlicht. Derzeit gibt es Images für die LG Watch Urbane 2nd Edition sowie für die Huawei Watch. Das wichtigste neue Feature der neuen Preview-Version ist der integrierte Google Play Store, wodurch eine App-Installation auch ohne Smartphone Realität werden soll. Google habe eigenen Aussagen nach den Zeitplan aufgrund des Feedbacks von Testern nach hinten verschoben und noch zwei zusätzliche Preview-Versionen vor dem finalen Release eingeplant.

Dadurch verschiebt sich die finale Version, die ursprünglich für diesen Herbst angekündigt wurde auf Anfang 2017. Das dürfte auch der Grund für die Gerüchte sein, dass Smartwatch-Hersteller eine Pause einlegen wollen und dieses Jahr keine Android Wear basierten Watches mehr herausbringen dürften. Auch die vermeintlichen Smartwatches made by Google dürften daher dieses Jahr wohl nicht mehr erscheinen, eine Vorstellung im Rahmen des Hardware-Events am 4. Oktober erscheint angesichts der Verzögerungen bei Android Wear 2.0 unwahrscheinlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Google: Android Wear 2.0 wurde auf Anfang 2017 verschoben
Autor: Alexander Fagot, 30.09.2016 (Update: 30.09.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.