Notebookcheck

Samsung Galaxy S7 Edge: "Pink Line of Death" wird zum Massenphänomen

Trotz der vielen Meldungen über den "Pink Line of Death" hat Samsung das Problem nicht offiziell anerkannt.
Trotz der vielen Meldungen über den "Pink Line of Death" hat Samsung das Problem nicht offiziell anerkannt.
Unzählige Nutzer beschweren sich seit einiger Zeit in vielen Support-Foren und Social-Media-Sites über einen rosa Streifen auf ihrem Galaxy S7 edge. Samsung hat das Problem offiziell noch nicht bestätigt, es gibt in manchen Fällen Workarounds.

Offiziell ist Samsung bemüht, sein Image nach dem Note 7-Debakel wieder aufzubessern und die Maßnahmen rund um die Sicherheit seiner Geräte in den Vordergrund zu stellen, doch so mancher Galaxy S7 edge-Benutzer wird sich über den Support des südkoreanischen Herstellers derzeit eher ärgern. In unzähligen Foren und Social-Media-Sites, eine Liste mit knapp 15 Web-Adressen hat Myce zusammengestellt, wird seit Monaten heftig über einen rosa Strich diskutiert, der sich vertikal auf vielen Galaxy S7 edge-Displays breit gemacht hat und in manchen Fällen den nahenden Ausfall des Displays ankündigt, weswegen er auch "Pink Line of Death" getauft wurde. Trotz des Massenphänomens, welches offenbar unabhängig von Region und Charge des Galaxy S7 edge in letzter Zeit vermehrt auftritt, hat der Konzern das Problem bislang nicht offiziell anerkannt.

Das hat zur Folge, dass der Fehler nicht immer im Rahmen der Garantie behoben wird, beispielsweise wenn das Gerät auch auf andere Art beschädigt ist. Glücklicherweise gibt es in manchen Fällen Workarounds, beispielsweise den Reset des Displays über das Servicemenü (*#0*#). Mehrfaches Klicken auf die drei Farben Rot, Grün und Blau bringt den rosa Strich in manchen Fällen zum Verschwinden. Auch das sanfte Drücken auf das Display neben den Kameras und dem Samsung-Logo soll kurzfristig geholfen haben. Eine permanente Lösung scheint beides jedoch nicht zu sein, weswegen Samsung von vielen seiner Kunden dazu aufgefordert wird, das Problem anzuerkennen und in jedem Fall unter Garantie zu beheben. Wer von dem Problem betroffen ist, sollte in jedem Fall versuchen, eine Reparatur im Rahmen der Garantie zu erreichen und sich nötigenfalls über die diversen Kanäle bei Samsung zu beschweren.

Quelle(n)

http://www.myce.com/news/samsung-galaxy-7-edge-users-complain-en-masse-vertical-pink-line-display-81298/

via: http://www.phonearena.com/news/Samsung-Galaxy-S7-edge-display-failing-for-many-due-to-pink-line-of-death-issue_id90289

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Samsung Galaxy S7 Edge: "Pink Line of Death" wird zum Massenphänomen
Autor: Alexander Fagot, 25.01.2017 (Update: 25.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.