Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google I/O: Google Home - Künstliche Intelligenz fürs Zuhause

"Sprich mit mir"! Google will seine Künstliche Intelligenz in die Wohnung bringen.
"Sprich mit mir"! Google will seine Künstliche Intelligenz in die Wohnung bringen.
Google Home bringt den Google Assistenten nach Hause, mittels Sprachsteuerung soll der als Wireless-Speaker verwendbare Amazon Echo-Konkurrent das eigene Heim deutlich intelligenter machen.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Den Plänen Google's zufolge werden unzählige Familien ab Herbst Familien-Zuwachs bekommen: Google Home soll in so manche Wohnung einziehen und die Familienmitglieder mit seiner künstlichen Intelligenz unterstützen. Wenn er nicht gerade zuhört, was man ihm mittels Sprachbefehl zuruft, kann er auch als regulärer Lautsprecher agieren, er soll mit besonders guter Audio-Qualität aufwarten können, sagt Google. 

Kompatibel zu diversen Steuerungsgeräten wie der Google "Nest"-Serie und zu sämtlichen Google Cast-kompatiblen Geräten und Services wie Spotify kann er auch als komplexe Steuerungszentrale für das Eigenheim dienen. Die künstliche Intelligenz im Google Assistenten soll eine normale Kommunikation und allgemein-formulierte Fragen erlauben, auch im Erkennen von Zusammenhängen soll das Gerät trainiert sein. Wie Amazon's Echo hört das Gerät ständig mit und schickt wohl vermutlich alle Daten auch an Google. Sofern man sich darauf einlassen will, kann Google Home bei einigen Tätigkeiten hilfreich eingreifen, beispielsweise bei einer Google-Recherche, bei Bestellungen oder bei Terminen, Erinnerungen oder Mail-Versand. Im unten verlinkten Video werden einige dieser Szenarien angesprochen.

Das Gerät soll in verschiedenen Farben angeboten werden und ab Herbst verfügbar sein. Zu Preisen hat sich Google bislang nicht geäußert.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7503 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Google I/O: Google Home - Künstliche Intelligenz fürs Zuhause
Autor: Alexander Fagot, 18.05.2016 (Update: 19.05.2016)