Notebookcheck

Google Chrome: Kein Datenverlust mehr durch Backspace-Taste

Kein Datenverlust mehr in Webformularen durch die Backspace-Taste
Kein Datenverlust mehr in Webformularen durch die Backspace-Taste
Zukünftige Chrome-Versionen sollen durch Drücken der Backspace-Taste nicht mehr zur vorherigen Seite navigieren und damit Datenverlust vorbeugen. Manche Entwickler reagieren erzürnt.

Wenn Sie schon mal in einem Formular auf einer Webseite, beispielsweise in einem Forum, eine Menge Text geschrieben, und diesen durch Drücken der Backspace-Taste verloren haben, weil der Browser statt das letzte Zeichen zu löschen, zur vorherigen Seite zurückgekehrt ist, werden sie die Pläne der Chrome-Entwickler sehr schätzen. Diese wollen nämlich die Backspace-Taste nicht mehr zur Browser-Navigation benutzen. 

Jahrelange Beschwerden von Nutzern sollen zu dieser Entscheidung geführt haben, obwohl nur 0,04 Prozent der Nutzer die Backspace-Taste überhaupt für die Navigation genutzt haben sollen. Die Angst vor Datenverlust der Chrome-Nutzer und daraus folgende Beschwerden sollen allerdings den Ausschlag für die Änderung gegeben haben. Zudem ist die Backspace-Taste nicht in allen Browsern einheitlich belegt, argumentieren die Entwickler.

Das scheint Anderen aber gar nicht zu gefallen, es haben sich bereits laute Protest-Stimmen zu Wort gemeldet, die Alternative Tastenkombination "ALT" + "Cursor Links" scheint bei ihnen auf wenig Gegenliebe zu stoßen. Bis die Änderung, falls sie überhaupt kommt, in Release-Versionen von Chrome auftaucht, wird es noch etwas dauern, vorerst ist die Änderung nur für Entwickler-Versionen angedacht.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Google Chrome: Kein Datenverlust mehr durch Backspace-Taste
Autor: Alexander Fagot, 21.05.2016 (Update: 21.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.