Notebookcheck

Google I/O: Was uns diese Woche erwartet

Die Google Entwicklerkonferenz startet kommenden Mittwoch und wird eine Menge Neues aus dem Google-Universum bringen.
Die Google Entwicklerkonferenz startet kommenden Mittwoch und wird eine Menge Neues aus dem Google-Universum bringen.
Diese Woche, konkret Mittwoch um 19.00 hiesiger Zeit, beginnt die Google Entwicklerkonferenz in San Francisco. Wird es jenseits von Android N und Android VR Überraschungen geben?

Normalerweise stellt Google zur alljährlichen Entwicklerkonferenz eine neue Android-Version vor. Dieses Jahr wird es diesbezüglich wohl eher wenig Überraschungen geben, sind doch bereits zwei Developer-Preview-Versionen des kommenden Android-Betriebssystems offiziell verfügbar. Maximal ob das "N" nun für Nutella oder Nougat steht, könnte verraten werden. Natürlich ist nicht auszuschließen, dass Google CEO Sundar Pichai zur Keynote Mittwoch Abend noch zusätzliche Features enthüllen wird, die bisher nicht in Android N enthalten waren, Details zur Force Touch-Alternative "3D Touch" beispielsweise, welche es gerüchteweise nicht in die finale Version schaffen soll. Was wohl auf jeden Fall zur Google I/O präsentiert wird, ist eine dritte Developer-Preview-Version von Android N.

Virtual Reality

Weiters gilt als sicher, dass Google Android VR offiziell vorstellen wird, ein VR Headset, das ohne Mobilgerät oder angeschlossenem PC funktionieren soll und bereits letzte Woche geleakt wurde. Positions-Tracking über Google's Projekt Tango-Technologie könnte Teil dieses Produkts sein und somit erstmals in einem Massenprodukt integriert werden. Dem Vernehmen nach arbeitet Google zusammen mit Lenovo auch an einem Smartphone mit integrierter Motion-Tracking-Technologie, Ankündigungen diesbezüglich deuten auf eine entsprechende Erweiterung für Lenovo's kommende, modulare Moto X-Generation, die unter Umständen am 9. Juni zur Lenovo Tech World 2016 enthüllt werden könnte. 

Messaging und Künstliche Intelligenz

Google legt den Focus zunehmend auf künstliche Intelligenz, das schrieb der CEO kürzlich im Google Blog höchstpersönlich. Problematisch für Google könnte sein, dass eine wichtige Schnittstelle zum Benutzer fehlt: der Messenger. Während Facebook mit dem Facebook Messenger und WhatsApp gleich zwei überaus populäre Messaging-Produkte anbietet und bereits mit Chatbots experimentiert, hinkt Google mit seinem einzigen Messaging Programm, Hangouts, in vielerlei Hinsicht hinterher, meinen zumindest einige Analysten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Google nächste Woche diesbezüglich Neuerungen verkünden wird. 

Chrome OS - Android Annäherung

Wie bereits vorab bekannt wurde, plant Google wohl die Integration des Android Play Stores in Chrome OS. Es gilt als ziemlich wahrscheinlich, dass die Integration zur Google I/O offiziell bekannt gegeben wird. Ob Google eine weitergehende Annäherung zwischen den beiden Betriebssystemen Android und Chrome OS plant, beziehungsweise bereits nächste Woche verkünden wird, ist dagegen eher unwahrscheinlich. Anfang des Jahres aufgetauchten Gerüchte über eine geplante Verschmelzung der beiden Systeme wurde zwar nicht offiziell widersprochen, Google gab aber bekannt, dass man plane, an Chrome OS festzuhalten. Somit ist eine sanfte Annäherung der technischen Basis beider Betriebssysteme derzeit am Wahrscheinlichsten.

Und sonst?

Ein vernetzter Lautsprecher, ähnlich dem Amazon Echo hat es kürzlich in die Gerüchteküche geschafft. Ob es sich hierbei letztlich um ein Endkundenprodukt handeln wird, ist bislang unklar. Zudem tendiert Google, ebenso wie Apple, dazu, sich bei den jeweiligen Entwicklerkonferenzen auf Software zu konzentrieren und allenfalls Hardwareprojekte für Entwickler zu präsentieren. Aus diesem Grund ist wohl auch neue Nexus-Hardware eher unwahrscheinlich, größere Hardware-Upgrades werden seitens Google wohl erst im Herbst verkündet. Wahrscheinlicher sind da schon Updates zu populären Google Apps und Services wie Google Photos oder Neuigkeiten rund um Google's Cloud-Produkte. In diesem Zusammenhang hat The Verge einen ganz speziellen Wunsch an Google: Eine verbesserte Google Kamera-App.

Die Google Keynote startet am Mittwoch dem 18.5. um 19.00 unserer Zeit und wird auf Youtube (Link noch nicht verfügbar) beziehungsweise in der App zur Entwicklerkonferenz live übertragen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Google I/O: Was uns diese Woche erwartet
Autor: Alexander Fagot, 15.05.2016 (Update: 16.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.