Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD M400-Notebook-GPUs: AMD recycelt mal wieder!

Die neue M400-GPU-Serie für Notebooks basiert auf bereits bekannten Chips.
Die neue M400-GPU-Serie für Notebooks basiert auf bereits bekannten Chips.
Zu den M200- und M300-Notebook-GPU Serien gesellt sich die neue M400-Serie. Wer dachte, diese basiert bereits auf Polaris-Technik, hat sich getäuscht. AMD recycelt ältere GPUs.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die neue M400-GPU-Serie unterteilt AMD wieder in R9, R7 und R5 Modelle. Alle basieren auf CGN-Architektur und sind im 28nm Verfahren produziert.

R9

Das Topmodell der Serie, der R9 M485X basiert auf der Tonga-GPU, bietet 2048 Shader und ist als einziger Vertreter der Serie mit bis zu 8 GB GDDR5-Speicher und 256 bit Speicherinterface erhältlich. Die beiden anderen R9-Vertreter basieren auf der Bonaire-GPU und bieten ein 128 bit breites Speicherinterface sowie bis zu 4 GB GDDR5-RAM. Die Shaderanzahl ist auf 896 (M470X) beziehungsweise 768 (M470) reduziert. Vermutlich werden zukünftige R9-Modelle auf Polaris-Architektur mit Modellnummern oberhalb der M485X erscheinen.

R7

Bei den Modellen M465X sowie M370 nutzt AMD noch GDDR5-Speicher, alle Modelle darunter basieren auf DDR3-Speicher mit maximal 64 bit Anbindung. Der M465X Chip basiert auf der Cape Verde GPU, bietet 512 Shader und bis zu 4 GB 128 bit-breitem Speicher. Der kleinere M370 ist eigentlich eine umbenannte Topaz Grafikeinheit und bietet 384 Shader und entweder 64 oder 128 bit Speicheranbindung. (da wird es offenbar zwei Varianten geben) Der Rest der R7-Serie wird nach unten hin mit Varianten der Topaz-GPU mit maximal 384 Shadern, 64 bit Speicherinterface und maximal 4 GB DDR3- beziehungsweise GDDR5-Speicher abgerundet.

R5

Die drei gelisteten R5-Modelle basieren offensichtlich durchgehend auf der Topaz-GPU mit 320 Shader-Kernen. Während das Top-Modell der Serie noch mit bis zu 4 GB GDDR5-Speicher erhältlich ist, müssen die unteren beiden Modelle mit maximal 4 GB DDR3-Speicher auskommen. Die Speicheranbindung in der R5-Serie ist durchgehend 64 bittig. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7734 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > AMD M400-Notebook-GPUs: AMD recycelt mal wieder!
Autor: Alexander Fagot, 15.05.2016 (Update: 15.05.2016)