Notebookcheck

Nvidia Quadro M5500: VR auf mobilen Workstations rückt näher

VR Ready sind mobile Workstations mit der M5500 GPU von Nvidia
VR Ready sind mobile Workstations mit der M5500 GPU von Nvidia
Der Bedarf an VR kompatiblen, mobilen Workstations steigt. Nvidia kündigt mit der Quadro M5500 GPU die erste "VR Ready" Lösung an.

Als erste offiziell VR-kompatible mobile GPU hat Nvidia auf der GPU Technology Conference (GTC) 2016 die Quadro M5500 vorgestellt. Sie erfüllt die jeweiligen Mindestanforderungen der Oculus Rift und HTC Vive und wird damit erste leistungsfähige Zuspieler für mobiles Virtual Reality ermöglichen. Auf Basis der Geforce GTX 980 für Notebooks läuft ein GM204-Chip mit Maxwell-v2-Architektur und 2.048 Shader-Einheiten, welcher bis zu 4,67 Teraflops bietet und mit 1.140 MHz taktet. 

Die GPU greift auf 8 GByte GDDR5-Videospeicher zurück, welche 211 GByte pro Sekunde liefern können. Für Subnotebooks ist die Lösung nicht gedacht, 150 Watt Verlustleistung müssen für die Quadro M5500 abgeführt werden. Die Mehrleistung der Shader im Vergleich zur Quadro M5000M liegt bei 40%, die Datentransfer-Rate steigt um 32 Prozent. 

Das WT72 von MSI wird als erste mobile Workstation mit dieser "VR Ready" Lösung upgedatet. Das mit optionalem 4K Panel verfügbare Gerät mit 17,3 Zoll Display kann auf bis zu 64 GByte DDR4 Speicher aufgerüstet werden und sowohl mit XEON E3-1505M v5 also auch mit Core i7-6920HQ oder Core i7-6700HQ Skylake CPU bestückt werden. Thunderbolt 3 und 6x USB 3.0 Anschlüsse sind ebenfalls onboard. Mit einer Größe von 428 x 294 x 48 mm und 3.8 kg Gewicht, ist diese Lösung nicht gerade leicht aber als mobile VR Lösung derzeit konkurrenzlos mobil. 

Laut eigenen Angaben arbeitet Nvidia mit Dell, HP, Lenovo sowie anderen OEMs bereits an weiteren "VR Ready" mobilen workstations. Die Auslieferung der Quadro M5500 GPU ist für Mai dieses Jahres avisiert. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Nvidia Quadro M5500: VR auf mobilen Workstations rückt näher
Autor: Alexander Fagot,  8.04.2016 (Update:  8.04.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.