Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

NVIDIA Quadro M5500

NVIDIA Quadro M5500

Die NVIDIA Quadro M5500 ist eine DirectX-12 (FL 12_1) und OpenGL-4.5 fähige High-End-Workstation-Grafikkarte für Notebooks. Sie basiert wie die Consumer GeForce GTX 980 für Notebooks auf den GM204-Chip der Maxwell-Serie und wird in 28nm bei TSMC hergestellt. Die Grafikkarte ist für die Skylake-Generation gedacht und laut Nvidia speziell für VR Anwendungen geeignet.

Im Vergleich zur langsameren Quadro M5000M bietet die M5500 512 Kerne mehr. Nvidia spricht von einer 30-40% höheren Performance. Der Stromverbrauch ist mit spezifizierten 150 Watt (versus 100 Watt der M5000M) jedoch ebenfalls deutlich höher.

Die Quadro-Grafikkarten bieten zertifizierte Treiber, welche auf Stabiltität und Performance bei professionellen Anwendungen (CAD-, DCC-, Medizin-, Prospektions-, Visualisierungsanwendungen) optimiert sind. Dadurch ist die Performance im Vergleich zu den Consumergrafikkarten mit gleichem Chip in diesen Bereichen deutlich besser.

Leistung

Derzeit sind noch keine genauen Taktraten bekannt, die von Anandtech angegebenen sind jedoch etwas geringer als bei der Consumer GeForce GTX 980 für Notebooks wodurch die reine Rechenleistung auch etwas unterhalb liegen sollte. Neben der 30-40% höheren Leistung im Vergleich zur M5000M wurde auch schon der Steam VR Benchmark gezeigt, wonach sich die M5500 sehr gut für VR eignen soll ("Ready" in Verbindung mit einem i7-6820HK).

Die Rechenkerne der Grafikkarte können per CUDA und OpenCL 1.2 auch für generelle Berechnungen herangezogen werden.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der Quadro M5500 ist mit 150 Watt deutlich höher als bei der M5000M und liegt somit in den Regionen der GTX 980 für Notebooks. Daher eignet sie sich nur für sehr große und schwere Notebooks.

Vorgestellt wird die M5500 im MSI WT72 Workstation-Notebook.

 

HerstellerNVIDIA
Quadro M Serie
Quadro M5500 2048 @ 1.14 - 1.14 GHz256 Bit @ 6606 MHz
Quadro M5000M compare 1536 @ 0.96 - 1.05 GHz256 Bit @ 5000 MHz
Quadro M4000M compare 1280 @ 0.98 - 1.01 GHz256 Bit @ 5012 MHz
Quadro M3000M compare 1024 @ 1.05 GHz256 Bit @ 5000 MHz
Quadro M2200 compare 1024 @ 0.69 - 1.04 GHz128 Bit @ 5508 MHz
Quadro M1200 compare 640 @ 0.99 - 1.15 GHz128 Bit @ 5000 MHz
Quadro M2000M compare 640 @ 1.04 - 1.2 GHz128 Bit @ 5000 MHz
Quadro M1000M compare 512 @ 0.99 - 1.07 GHz128 Bit @ 5000 MHz
Quadro M620 compare 512 @ 1.02 GHz128 Bit @ 5012 MHz
Quadro 5010M compare 384 @ 0.45 GHz256 Bit @ 1300 MHz
Quadro 4000M compare 336 @ 0.48 GHz256 Bit @ 1200 MHz
Quadro M520 compare 384 @ 0.76 - 1.02 GHz64 Bit
Quadro M600M compare 384 @ 0.84 - 0.88 GHz128 Bit @ 5012 MHz
Quadro M500M compare 384 @ 1.03 - 1.12 GHz64 Bit @ 4004 MHz
Quadro 5000M compare 320 @ 0.41 GHz256 Bit @ 1200 MHz
Quadro 3000M compare 240 @ 0.45 GHz256 Bit @ 625 MHz
Quadro 2000M compare 192 @ 0.55 GHz128 Bit @ 900 MHz
Quadro 1000M compare 96 @ 0.7 GHz128 Bit @ 900 MHz
ArchitekturMaxwell
Pipelines2048 - unified
Kerntakt1139 - 1140 (Boost) MHz
Speichertakt6606 MHz
Speicherbandbreite256 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße8192 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12_1
Transistoren5200 Millionen
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesCUDA, 3D Vision, PhysX, GeForce Experience, Surround, GameStream, GPU Boost 2.0, Adaptive Vertical Sync, G-SYNC, SLI
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum04.04.2016

Benchmarks

SPECviewperf 12
specvp12 sw-03 +
specvp12 snx-02 +
specvp12 showcase-01 +
specvp12 mediacal-01 +
specvp12 maya-04 +
specvp12 energy-01 +
specvp12 creo-01 +
specvp12 catia-04 +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Ein oder mehrere Geräte zum Vergleich auswählen

In der folgenden Liste können sie Geräte suchen und für einen Vergleich auswählen.

Liste einschränken:

show all (including archived), 2021, 2020
v1.16
log 28. 19:34:48

#0 no ids found in url (should be separated by "_") +0s ... 0s

#1 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#2 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Fri, 24 Sep 2021 16:01:52 +0200 +0.001s ... 0.001s

#3 composed specs +0.061s ... 0.062s

#4 did output specs +0s ... 0.062s

#5 start showIntegratedCPUs +0s ... 0.062s

#6 getting avg benchmarks for device 7282 +0.014s ... 0.076s

#7 got single benchmarks 7282 +0.005s ... 0.081s

#8 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.081s

#9 min, max, avg, median took s +0.064s ... 0.146s

#10 before gaming benchmark output +0s ... 0.146s

#11 Got 0 rows for game benchmarks. +0.001s ... 0.147s

#12 return log +0.062s ... 0.209s

Notebooktests mit NVIDIA Quadro M5500 Grafikkarte

MSI WT72 6QN-229UK: Intel Core i7-6920HQ, 17.30", 3.9 kg
  Externer Test » MSI WT72 6QN-229UK

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

» Vergleich mobiler Grafikkarten
Liste aller mobiler Grafikkarten mit Kurzinformationen sortiert nach Leistung

» Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

» Spieleliste
Welche Spiele laufen mit welcher Grafikkarte

Leistungsklasse 1

Radeon RX 6600M *

Leistungsklasse 2

Leistungsklasse 3

UHD Graphics Xe 750 32EUs *

Leistungsklasse 4

Leistungsklasse 5

* Geschätzte Position

> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Vergleich mobiler Grafikkarten > NVIDIA Quadro M5500
Autor: Klaus Hinum (Update:  5.04.2016)