Notebookcheck

Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)

Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)

Die Intel UHD Graphics G1 (Ice-Lake mit 32 EUs) ist eine Prozessorgrafikkarte, die im Mai 2019 vorgestellt wurde. Sie wird in den Einstiegs-Modellen der Ice-Lake 15W U-Serie verbaut (und eventuell auch in 25 Watt und 7 Watt Modellen) und bietet 32 der 64 EUs (Executing Units - Shader Cluster) und keinen eigenen dedizierten Grafikspeicher (kein eDRAM wie die Vorgänger Iris Plus 640 z.B.). Die Taktung ist abhängig vom CPU-Modell und variiert nach ersten Informationen im Boost zwischen 1050 und 1100 MHz. Der Basistakt ist mit niedrigen 300 MHz spezifiziert.

Intel Ice-Lake U Graphics Cards (Gen11)
Intel Iris Plus Graphics G764 EUs
Intel Iris Plus Graphics G548 EUs
Intel UHD Graphics G132 EUs

Die genaue Leistung der schwächsten Grafikstufe ist bis jetzt noch nicht bekannt, jedoch sollte sie deutlich oberhalb der alten Intel UHD Graphics 620 in Whiskey Lake liegen (durch die höhere Anzahl an EUs und verbesserte Architektur). Wahrscheinlich erreicht die G1 Ausbaustufe nicht ganz die Leistung der alten Iris Plus 640 mit 48 EUs und 64 MB eDRAM. Diese konnte nur wenige aktuelle AAA Spiele in geringster Detailstufe und Auflösung flüssig darstellen.

Als besonderes Feature hebt Intel das neue Variable Rate Shading (VRS) der Gen11 Grafik hervor. Damit kann der Spielentwickler Bereiche definieren die mit weniger Genauigkeit geshadet werden (z.B. weit entfernte Objekte, oder Objekte im Nebel) und somit bei gleicher visueller Qualität deutlich Performance gewinnen. Hier können je nach Szene bis zu 20 - 30% (Unreal Engine bzw Civ6) an Leistung gewonnen werden. Bis jetzt unterstütz VRS lediglich Nvidia mit Turing (GTX 1650 und aufwärts).

Neben der Spieleleistung soll auch der Videoencoder deutlich schneller geworden sein mit Ice-Lake. Wie der Vorgänger sollte er weiterhin H.265/HEVC im Main10-Profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware dekodieren.

Die Intel UHD G1 wird im modernen 10nm Prozess bei Intel gefertigt und soll mit TSMCs 7nm Prozess mithalten können.

HerstellerIntel
Gen. 11 Serie
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) compare 64 @ 0.3 - 1.1 GHz
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) compare 48 @ 0.3 - 1.1 GHz
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) 32 @ 0.3 - 1.1 GHz
UHD Graphics G7 (Lakefield GT2 64 EU) compare 64 @ 0.2 - 0.5 GHz
UHD Graphics G4 (Lakefield GT1 48 EU) compare 48 @ 0.2 - 0.5 GHz
CodenameIce Lake G1 Gen. 11
ArchitekturGen. 11 Ice Lake
Pipelines32 - unified
Kerntakt300 - 1100 (Boost) MHz
SpeichertypDDR4
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12_1
Herstellungsprozess10 nm
FeaturesQuickSync
Erscheinungsdatum28.05.2019
CPU in UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)GPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
Intel Core i5-1035G14 x 1000 MHz, 15 W300 MHz1050 MHz
Intel Core i5-1034G14 x 800 MHz, 15 W300 MHz? MHz
Intel Core i3-1005G12 x 1200 MHz, 15 W300 MHz900 MHz
Intel Core i3-1000G12 x 1100 MHz, 9 W300 MHz900 MHz
min. - max.300 MHz900 - 1050 MHz

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
6.8 pt (7%)
3DMark - 3DMark Cloud Gate Score
min: 7888     avg: 9235     median: 9050.5 (12%)     max: 11119 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Score
min: 1161     avg: 1450     median: 1455.5 (4%)     max: 1673 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Graphics
min: 1255     avg: 1538     median: 1550 (4%)     max: 1755 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance Score
min: 2167     avg: 2512     median: 2458 (6%)     max: 2875 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance GPU
min: 1963     avg: 2283     median: 2280 (4%)     max: 2578 Points
3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total +
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX +
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1366x768 +
3DMark 06 - Standard 1280x1024 +
3DMark 06 - Standard 1280x800 +
3DMark 06 - Standard 1280x768 +
3DMark 06 - Standard 1280x720 +
3DMark 06 - Standard 1152x864 +
3DMark 06 - Standard 1024x768 +
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) +
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
GLBench 2.7 T-Rex HD Offscreen C24Z16 +
GLBench 2.7 T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

min. 1280x720
20.9  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
7.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
24.8  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
11.1  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
mittel 1920x1080
6  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
17.3  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
8.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
GRID 2019

GRID 2019

2019
min. 1280x720
24.3  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
11.4  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
17  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
10  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
FIFA 20

FIFA 20

2019
min. 1280x720
52.3  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
29  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
26.6  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
22.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
17.9  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Control

Control

2019
min. 1280x720
16.7  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
5.4  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
F1 2019

F1 2019

2019
min. 1280x720
36 43 ~ 40 fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
15 17 ~ 16 fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
13 15 ~ 14 fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
34.3  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
9.5  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
5.7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Rage 2

Rage 2

2019
min. 1280x720
8.8  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
7.6  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Anno 1800

Anno 1800

2019
min. 1280x720
22.5  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
8.2  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
15  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
6  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
51.7  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
16.3  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
12.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar