Notebookcheck

AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)

AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)

Die AMD Radeon R5 ist eine in den Beema- (z.B. A8-6410) und Carrizo-L-APUs (z.B. A8-7410) von AMD integrierte Grafikeinheit. Sie verfügt über 128 Shadereinheiten auf Basis der GCN-Architektur (zwei Compute Units), die mit bis zu 800 MHz (Beema) bzw. 850 MHz (Carrizo-L) takten und beherrscht DirectX 12 (FL 12_0). Die Grafikkarte besitzt keinen eigenen Speicher, sondern greift über den Controller der APU auf den Hauptspeicher zu (maximal Single-Channel DDR3L-1866). Die technischen Daten sind damit nahezu identisch zur Radeon R4 im Beema A6-6310.

Per UVD (Unified Video Decoder) 4.2 kann die Radeon R5 den Prozessor beim Decodieren von Videos unterstützen, zudem wurde ein spezialisierter Video-Encoder (VCE 2.0) integriert. Das Bildsignal kann per VGA, DVI, HDMI 1.4a und DisplayPort 1.2 an bis zu zwei externe Monitore ausgegeben werden.

Die Performance der Radeon R5 liegt je nach Benchmark knapp über dem Niveau der Intel HD Graphics 4200. Dies entspricht in etwa einer dedizierten Radeon HD 7470M und reicht aus, ältere oder weniger anspruchsvolle Titel flüssig zu bewältigen; vorausgesetzt, die CPU limitiert nicht. Letzteres kann auftreten, wenn der Hersteller einen niedrigen TDP ansetzt - z. B. 12 oder 15 Watt, aber nicht die möglichen 25 Watt - und die APU dann ihren Turbo bzw. Standard-Takt gar nicht oder nur selten fährt. Aus diesem Grund war das Toshiba Satellite C55D-C-10P (A8-7410) in Games (und CPU-Benchmarks) langsamer als der Vorgänger A8-6410).

Die HD Graphics (Bay Trail) aus Intels Einsteiger-Klasse, z. B. Pentium N3540, ist 50 bis 70 % schwächer, bezogen auf die reine GPU-Benchmarks wie 3DMark 11 GPU. Gegen die HD Graphics 5500 aus den 15-Watt Broadwell SoCs kommt die Radeon R5 aber nicht mehr an, im Cinebench Open GL liegt die Intel-Grafik ganz knapp vorn, in 3DMark 11 und 3DMark (2013) ist sie bis zu 50 % schneller. 

Für aktuelle Spiele (Stand 2013/2014) ist die GPU nur bedingt geeignet. Das anspruchslose Tom Raider (2013) läuft im 1024x768 Low Preset mit 28 fps gerade noch spielbar.

HerstellerAMD
Radeon R Serie
Radeon R5 (Beema/Carrizo-L) 128 @ 850 (Boost) MHz64 Bit
Radeon R4 (Beema) (compare) 128 @ 800 MHz64 Bit
Radeon R3 (Mullins/Beema) (compare) 128 @ 350 - 686 (Boost) MHz64 Bit
Radeon R6 (Mullins) (compare) 128 @ 500 MHz64 Bit
Radeon R2 (Mullins/Beema/Carrizo-L) (compare) 128 @ 300 - 600 (Boost) MHz64 Bit
CodenameBeema
ArchitekturGCN 1.1
Pipelines128 - unified
Kerntakt850 (Boost) MHz
Speicherbandbreite64 Bit
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12 (FL 12_0), Shader 5.0
Herstellungsprozess28 nm
Erscheinungsdatum29.04.2014
CPUGPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
AMD A8-74104 x 2200 MHz, 12 - 25 W300 MHz850 MHz
AMD A8-64104 x 2000 MHz, 15 W? MHz800 MHz
min. - max.300 - ? MHz800 - 850 MHz

Benchmarks

3DMark - Cloud Gate Standard Score 1280x720
min: 2071     avg: 2756.7     median: 2882 (6%)     max: 3024 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
min: 3225     avg: 3352.1     median: 3317 (2%)     max: 3479 Points
3DMark - Fire Strike Score 1920x1080
min: 480     avg: 502.9     median: 510 (2%)     max: 522 Points
3DMark - Fire Strike Graphics 1920x1080
min: 515     avg: 538.4     median: 539 (1%)     max: 560 Points
3DMark - Ice Storm Standard Graphics 1280x720
min: 35815     avg: 36863.3     median: 36890 (5%)     max: 38840 Points
3DMark 11 - Performance 1280x720
min: 815     avg: 848.8     median: 831 (3%)     max: 970 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
min: 744     avg: 776.9     median: 764 (1%)     max: 899 points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

Ghost Recon Wildlands
min. 1280x720
8.8  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
2.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
For Honor

For Honor

2017
min. 1280x720
14.5  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
4.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Dishonored 2
min. 1280x720
7.1  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
5.1  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Titanfall 2
min. 1280x720
17.6  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
14.7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Farming Simulator 17
min. 1280x720
41.5  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
28.3  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Battlefield 1
min. 1280x720
13.2  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
9.3  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Civilization VI
min. 1024x768
18.3  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Deus Ex Mankind Divided
min. 1280x720
7.7  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
5.6  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Hitman 2016
min. 1280x720
7.2  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
4.1  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Far Cry Primal
min. 1280x720
10  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
5  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
XCOM 2

XCOM 2

2016
min. 1280x720
9.9  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
2.5  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Rise of the Tomb Raider
min. 1024x768
11  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
6.7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Rainbow Six Siege
min. 1024x768
24.8  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
15  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Just Cause 3
min. 1024x768
10.8  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
8.7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Star Wars Battlefront
min. 1024x768
18.2  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
11  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Fallout 4

Fallout 4

2015
min. 1280x720
13.4  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
7.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Call of Duty: Black Ops 3
min. 1024x768
16.1  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
8.7  fps    + Vergleich