Notebookcheck

NVIDIA Quadro RTX 3000 (Laptop)

Die Nvidia Quadro RTX 3000 für Laptops ist eine professionelle Grafikkarte für große und schwere Notebooks. Sie basiert auf den selben Chip wie die Consumer GeForce RTX 2070 jedoch mit zertifizierten Treibern für professionelle Anwendungen, weniger Kernen und geringeren Taktraten und langsameren, aber größerem Grafikspeicher.

Die Quadro-Grafikkarten bieten zertifizierte Treiber, welche auf Stabiltität und Performance bei professionellen Anwendungen (CAD-, DCC-, Medizin-, Prospektions-, Visualisierungsanwendungen) optimiert sind. Dadurch ist die Performance im Vergleich zu den Consumergrafikkarten mit gleichem Chip in diesen Bereichen deutlich besser.

VarianteShaderTGP (W)Base (MHz)Boost (MHz)
Quadro RTX 4000 Desktop230416010051545
Quadro RTX 3000 Mobile1920809451380
Quadro RTX 3000 Max-Q1920708701380
Quadro RTX 4000 Max-Q2304657651305
Quadro RTX 4000 Max-Q2304606001215
GeForce RTX 2070 Mobile2304115?12151440

Features

Der TU106-Chip wird in 12nm gefertigt und bietet eine Reihe neuer Features, wie DLSS (Deep Learning Super Sampling) und Real Time Ray Tracing. Dadurch lassen sich vor allem Beleuchtungseffekte sehr viel realistischer darstellen. Weiterhin gibt es Support für DisplayPort 1.4 (ready), HDMI 2.0b, HDR, Simultaneous Multi-Projection (SMP) sowie H.265 Video De- und Encoding (PlayReady 3.0). 

Performance

Die theoretische Performance sollte leicht unterhalb einer GeForce RTX 2070 liegen. Bei manchen professionellen Applikationen verhelfen die Quadro Treiber der RTX 3000 jedoch zu einer höheren Performance.

Mit einem TDP von 80 Watt benötigt die Quadro RTX 3000 zwar deutlich weniger als die stärkeren RTX 4000 und 5000 GPUs, jedoch eignet sie sich trotzdem nur für große Workstation Laptops.

HerstellerNVIDIA
Quadro Turing Serie
Quadro RTX 6000 (Laptop) compare 4608 384 Bit @ 14000 MHz
Quadro RTX 5000 (Laptop) compare 3072 @ 1035 / 1350 - 1545 / 1770 MHz256 Bit @ 14000 MHz
Quadro RTX 5000 Max-Q compare 3072 @ 600 - 930 - 1350 - 1455 MHz256 Bit @ 14000 MHz
Quadro RTX 4000 (Laptop) compare 2560 @ 1110 - 1560 MHz256 Bit @ 14000 MHz
Quadro RTX 4000 Max-Q compare 2560 @ 780 - 960 - 1380 - 1485 MHz256 Bit @ 14000 MHz
Quadro RTX 3000 (Laptop) 1920 @ 945 - 1380 MHz192 Bit @ 14000 MHz
Quadro RTX 3000 Max-Q compare 1920 @ 600 - 870 - 1215 - 1380 MHz192 Bit @ 14000 MHz
Quadro T2000 (Laptop) compare 1024 @ 1575 - 1785 MHz128 Bit @ 8000 MHz
Quadro T2000 Max-Q compare 1024 @ 930 / 1200 - 1500 / 1620 MHz128 Bit @ 8000 MHz
Quadro T1000 (Laptop) compare 768 @ 1395 - 1455 MHz128 Bit @ 8000 MHz
Quadro T1000 Max-Q compare 768 @ 795 / 1230 - 1455 MHz128 Bit @ 8000 MHz
CodenameN19E-Q1
ArchitekturTuring
Pipelines1920 - unified
Kerntakt945 - 1380 (Boost) MHz
Speichertakt14000 MHz
Speicherbandbreite192 Bit
SpeichertypGDDR6
Max. Speichergröße6144 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12_1
Transistoren10800 Millionen
Herstellungsprozess12 nm
FeaturesDLSS, Raytraycing, VR Ready, G-SYNC, Vulkan, Multi Monitor
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum27.05.2019

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
35.1 pt (36%)
3DMark - Time Spy Graphics 2560x1440
min: 5503     avg: 5702     median: 5589 (37%)     max: 6014 Points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 12
Solidworks (sw-03) 1900x1060 +
Siemens NX (snx-02) 1900x1060 +
Showcase (showcase-01) 1900x1060 +
Medical (medical-01) 1900x1060 +
Maya (maya-04) 1900x1060 +
Energy (energy-01) 1900x1060 +
Creo (creo-01) 1900x1060 +
Catia (catia-04) 1900x1060 +
3ds Max (3dsmax-05) 1900x1060 +
SPECviewperf 13 Solidworks (sw-04) +
Siemens NX (snx-03) +
Showcase (showcase-02) +
Medical (medical-02) +
Maya (maya-05) +
Energy (energy-02) +
Creo (creo-02) +
Catia (catia-05) +
3ds Max (3dsmax-06) +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

F1 2019

F1 2019

2019
min. 1280x720
102  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
92  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
84  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
73  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
226.5  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
107.7  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
69.2  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
46  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
114  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
91  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
86  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
77  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
96  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
77  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
62  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
39  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
135  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
100  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
88  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
79  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
114  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
102  fps    + Vergleich