Notebookcheck

Intel HD Graphics 610

Intel HD Graphics 610

Die Intel HD Graphics 610 (GT1) ist eine Prozessorgrafikkarte der im 1. Quartal 2017 vorgestellten Kaby-Lake-Generation (z.B. Pentium 4415U). Zwar glänzt die GPU mit einer niedrigen Leistungsaufnahme, allerdings siedelt sich die Performance nur im Low-End-Segment an und ist für neuere Spiele selten ausreichend. Als sogenannte GT1-Ausbaustufe der Skylake-GPU verfügt die HD Graphics 610 über 12 Execution Units (EUs), die je nach Modell mit bis zu 950 MHz takten.

Mangels eigenem Grafikspeicher oder eDRAM-Cache greift die HD Graphics 610 über das Interface des Prozessors auf den System-RAM zu (2x 64 Bit DDR4-2133/DDR3L-1600/LPDDR3-1866).

Performance - Nur wenige Spiele laufen flüssig

Die Leistung der HD Graphics 610 ist vergleichbar mit der sehr ähnlichen HD Graphics 510 und dadurch nur für sehr anspruchslose Spiele geeignet. Farming Simulator 17, World of Warships oder Dota 2 Reborn sind z.B. Spiele die in niedgrigster Detailstufe spielbar sein sollten.

Features - H.265 in Hardware

Anders als Skylake kann Kaby Lake nun auch H.265/HEVC im Main10-Profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware decodieren. Die Kaby-Lake Pentium Modelle sollten auch schon HDCP 2.2 unterstützen, was beispielsweise für die Ausgabe von Netflix-Videos in 4K benötigt wird. HDMI 2.0 unterstützt die HD Graphics 620 jedoch weiterhin nur per Wandler (LSPCon) über den DisplayPort.

Leistungsaufnahme

Die TDP des gesamten Chips liegt standardmäßig bei 15 Watt, sodass die GPU vor allem in Ultrabooks oder oder schlanken Notebooks zu finden ist. Teils kann die TDP auch auf 10 Watt abgesenkt werden, wodurch allerdings die Performance sinkt.

HerstellerIntel
Gen. 9 Serie
Iris Pro Graphics P580 (compare) 72 @ 350 - 1100 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
Iris Pro Graphics 580 (compare) 72 @ 350 - 1050 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
Iris Graphics 550 (compare) 48 @ 300 - 1100 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
Iris Graphics 540 (compare) 48 @ 300 - 1050 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
HD Graphics 530 (compare) 24 @ 350 - 1150 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 520 (compare) 24 @ 300 - 1050 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 515 (compare) 24 @ 300 - 1000 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 610 12 @ 300 - 950 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 510 (compare) 12 @ 300 - 950 (Boost) MHz64/128 Bit
UHD Graphics 605 (compare) 18 @ 300 - 750 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 505 (compare) 18 @ 300 - 750 (Boost) MHz64/128 Bit
UHD Graphics 600 (compare) 12 @ 300 - 700 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 500 (compare) 12 @ 300 - 700 (Boost) MHz64/128 Bit
CodenameKaby Lake GT1
ArchitekturIntel Gen. 9 (Kaby-Lake)
Pipelines12 - unified
Kerntakt300 - 950 (Boost) MHz
Speicherbandbreite64/128 Bit
SpeichertypDDR3/DDR4
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12 (FL 12_1)
Herstellungsprozess14 nm
FeaturesQuickSync
Erscheinungsdatum01.01.2017
CPUGPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
Intel Pentium Gold 4415U2 x 2300 MHz, 15 W300 MHz950 MHz
Intel Celeron 3965U2 x 2200 MHz, 15 W300 MHz900 MHz
Intel Celeron 3865U2 x 1800 MHz, 15 W300 MHz900 MHz
min. - max.300 - 300 MHz900 - 950 MHz

Benchmarks

3DMark - Ice Storm Unlimited Graphics Score 1280x720 offscreen
min: 37351     avg: 40473.5     median: 40473.5 (9%)     max: 43596 Points
3DMark - Ice Storm Extreme Graphics 1920x1080
min: 23291     avg: 25133     median: 25133 (3%)     max: 26975 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
min: 4712     avg: 5103.5     median: 5103.5 (3%)     max: 5495 Points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

min. 1280x720
7.2  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Fortnite

Fortnite

2018
min. 1280x720
26  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
13.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
ELEX

ELEX

2017
min. 1280x720
8.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
FIFA 18

FIFA 18

2017
min. 1280x720
35.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Additional Benchmarks
Medium Preset 1366x768
26.6
F1 2017

F1 2017

2017
min. 1280x720
20  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Additional Benchmarks
Medium Preset 4xAF 1366x768
13
min. 1280x720
57.7  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
55.8  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
Dirt 4

Dirt 4

2017
min. 1280x720
26.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Additional Benchmarks
Medium Preset 4xAF 1366x768
11.7
Prey

Prey

2017
min. 1280x720
15.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Additional Benchmarks
Medium Preset 4xAF FXAA 1366x768
12.5
min. 1280x720
9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Additional Benchmarks
Medium Preset FXAA 1366x768
6
For Honor

For Honor

2017
min. 1280x720
13.5  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Additional Benchmarks
Medium Preset 4xAF TAA 1366x768
8.5
min. 1280x720
18.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Additional Benchmarks
Medium / Off FXAA 1366x768
14.8
min. 1280x720
66.1  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
41.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar